» »

Erzählen, dass man (n) mit 25-30 noch Jungfrau ist?

KYits^uxne


oh, ich finde schon, dass das eine partnerin grundsätzlich was angeht, und sie sehr wohl was davon hat, nämlich eben dieses "wissen, woran sie ist"

erfahrungen, oder der mangel daran, prägen einen, und wen der Partner weiss, was das gegenüber für erfahrungen hat, oder nicht hat, erleichter das zT den umgang miteinander.

Anderes beispiel: eine junge frau wurde sexuell missbraucht, musste zb als kind den penis ihres Onkels anfassen. sie ist gut genug drüber weg, um sich stimulationen eines mannes hingeben zu können, hat jedoch immere noch einen enormen widerwillen ein gleid anzufassen oder gar in dem mund zu nehmen und meidet das beste stück ihres freundes beim sex völlig.

Jetzt könnte man sagen: geht ihn nix an, dass sie missbraucxht wurde, bringt ihm auch nix, das zu wwissen-ich sage, doch, weils verständnis schafft, wenn er die hintergründe kennt, und sie nicht bloss für faul und egoistisch im bett hält, wenn er weiss, dass ein trauma dahintersteht.

Und so dürfte wohl auch ein in sexueller und beziehungstechnischer hinsicht unerfahrener mann nicht als beziehungs-und kommunikationsinkompetenter schlappschwanz dastehen, sondern als das, was er ist: unerfahren-vorrausgesetzt, er redet irgendwann darüber, und tut nicht so, als hätte er eben die erfahrung, die ihm fehlt.

und mir wäre zumindest jemand, der keine erfahrung hat, und dazu steht, lieber als jemand mit einigen längeren beziehungen, der scheinbar weder im zwischenmenschlichen noch sexuellen den umgang mit einer frau dabei im geringsten gelernt hat. und ich als jungmann würde auch lieber für unerfahren denn lernresistent gehalten werden. denn dem mangel an erfahrung kann man abhilfe schaffen, einem mangel im lern-und einfühlungsvermögen jedoch nicht.

ETxorxzist


Kitsune

du reduzierts eine ganze wundervolle Beziehung nur auf Sex. Was nützt es dir, wenn Du es weisst, dass er noch in keiner Mumu war? GAR NIX! Das Leben und die Beziehung ist viel mehr. Treib es 10 Mal mit ihm und er ist so weit wie 99% aller Männer. Die Zahl bedeitet nichts. Wie auch?

m&rxk82


ich habs ihr noch nicht gesagt. ich wollte, aber einfach so in ein gespräch einbauen find ich deplatziert. wenn sie mich konkret fragt, werd ich ihr antworten ... nicht, dass ichs verheimlichen will. aber s hat nur am rande mit unserer beziehung zu tun. vorher hatte ich keine ahnung von beziehung, von küssen, von sex. und mittlerweile hatten wir elfmal sex und uns ein vielfaches davon geküsst. scheinbar hab ichs gut gemacht.

KFits5une


Exorzist, wo bitte liest du das raus?

???

EAxorz<ist


mrk82 ist das beste Beispiel; Klappe halten und geniessen. So ist's richtig!

@kitsune

Du willst unbedingt die Wahrheit wissen. Damit machst Du nur Dir und Deinem Jungmann-Partner das Leben schwer. Da kommen dann 1000 Gedanken auf - für nichts!

mork=82


ich merke lediglich, dass ich mir bisweilen etwas unbeholfen vorkomm ... und das wird sie auch merken. wenn ichs ihr sag, wird sich das erklären.

Enxorzfixst


mrk82

Ich kann nur davor warnen! Lass es sein. Wieso willst Du alles auf's Spiel setzen? Wenn sie einen Knacks hat, wird sie davonlaufen.

J>ulien~-Mattxeo


Kitsune du reduzierts eine ganze wundervolle Beziehung nur auf Sex

Nein, Kitsune hat lediglich relativ konkrete Vorstellungen davon, wie ihr Traummann sein sollte. Und diese Eigenschaften vermutet sie eher bei erfahrenen Männern.

Dagegen ist nichts einzuwenden. Schließlich hat jeder seine Wunschvorstellungen.

Zweifellos gibt es auch Frauen, die kein Problem damit hätten, einen Mann "einzuweisen" und ihn einfühlsam mit ihren Vorlieben vertraut zu machen. Und wer weiss: Vielleicht trägt eine gute "Ausbildung" ja Früchte und der schüchterne Jungmann wird nach einiger Zeit dominanter und besser als Frau es ihm zugetraut hätte.

EAx\orzixst


Ja, ich hoffe es.

Die meisten Frauen sind wie Firmen. Sie wollen fertig ausgebildete Männer/Arbeitnehmer. Aber selbst in die Ausbildung investieren, das wollen sie nicht!

mFrk8x2


sie hat keinen knacks. und wenn sie fragt, werd ich ihr antworten.

J~uli7en-\Mattfeo


Ja, rein theoretisch brauchen wir eine lange, einfühlsame Ausbildung. Praktisch bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich dafür in der konkreten Situation überhaupt die nötige Geduld aufbringen würde. Ich weiss ja was ich an Frauen ge.l finde und "befürchte" fast, dass ich sie - "grünes Licht" vorausgesetzt - ganz einfach vernaschen würde, sobald meine Schüchternheit erst mal verflogen ist. Die schönsten Techniken, wie man seine Freundin zum Orgasmus bringt, lernt man sicher nach und nach.

m+rkx82


die schüchternheit hat keinen platz im schlafzimmer. hab sie einfach aussperren können ... was mich auch überrascht hat ;-)

szchwa<rzerosex87


zugegebenermaßen würde ich schlucken, wenn ich einen Mann in dem Alter begegnen würde, der noch Jungfrau. Aber wenn sonst alles stimmt wäre diese Tatsache nie ein Trennungsgrund für mich!

Kuits}unxe


nein, damit lerne ich nur, meinen partner richtig einzuschätzen, was es mir wesentlich einfacher macht, mit ihm umzugehen, wenn ich mich auf tatsachen statt auf vage und eventuell falsche theorien verlassen muss

Mooe2rusx1


... in

diesbezügliche Verlegenheit kämst du nicht ;-). Ein Frischling würde es nicht wagen, mir dir ... wenn doch, der Glückliche, gleich in die Schule einer Meisterin zu geraten ... fantasiert retrospektiv

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH