» »

12-Jährige geküsst

M.onigkxa65


beetlejuice

Für mich ist aber generell eine 12 jährige nicht die Unschuld in Person

Muss sie auch nicht und das ist nicht vergleichbar mit dem Ladendiebstahl, also einer echten "Unrechtstat", die auch ein schon jüngeres Kind vom Kopf her begreift. Wie auch immer, das ist völlig ohne Belang, da vom Erwachsenen erwartet wird, dass er - egal wie sie sich selbst verhält - die Finger von ihr lässt. Das Kind trägt nie eine Mitschuld in Fällen von Missbrauch. Und ein Zungenkuss, bzw. Kuss, der eine sexuelle Färbung hat, zählt eben schon als Missbrauch.

Mjoniykax65


ronie

Im Jugendschutzgesetz steht, dass man unter 16 gar nicht und ab 16 bis 24.00 Uhr in die Disco darf.

Diese Discoveranstaltungen, die ich ansprach, sind organsisierte, von Erwachsenen beaufsichtigte und nur für diese Altersgruppe zugelassene Events. Meistens von Jugendorganisationen organsisiert.

j os<pan


Die ewige Diskusion, ob jetzt das Mädchen älter ausgesehen hat oder nicht, spielt für das Strafmass oder ob der TE sich straffällig verhalten hat oder nicht überhaupt keine Rolle. Auch spielt es keine Rolle ob er betrunken war oder nicht. Da resultiert keine verminderte Zurechnungsfähigkeit daraus. Er ist der Erwachsene und trägt die ganze Verantwortung. Das ändert auch nicht, dass das Mädchen freiwillig mitgemacht hat (Es ist dann zumindest kein Gewaltverbrechen).

Das ist wie beim Autofahren. Wenn du einem in die Kiste fährst, interessiert niemanden ob du die Distanz unterschätzt hast oder nicht. Und wenn du mit einem Lastwagen unterwegs bist, bist du sogar dann der Hängemann wenn du einem in die Kiste fährt, obwohl du Vortritt hattest. Weil du der stärkere bist und dadurch die grössere Verantwortung trägst. Und wenn du besoffen bist, ist das erst recht nicht hilfreich. Hat viele Paralellen.

Bei diesem Thema wird heute keine Kompromisse mehr gemacht. Ungebührlich verhalten hat sich der TE auf jeden Fall. Da es aber bei einem mutmasslichen Zungenkuss geblieben ist wird, wenn es zur Anzeige kommt, eine Verzeigung mit sozialer Arbeit nach sich ziehen.

Zur Anzeige wird unweigerlich kommen, wenn die Behörde davon Kenntnis hat. Es handelt sich um ein Offizalsdelikt, was von Amteswegen verfolgt wird.

Den jungen Mann wird man aber nicht vergessen, der wird vorgemerkt.

bjeetl@ejuicex21


@ Monika:

da hast du natürlich vollkommen recht und es liegt mir echt fern irgendwelchen Mädchen oder sagen wir Kindern allgemein, auch nur den Hauch einer Mitschuld zu geben wenn ihnen jemand etwas antut das sie nicht wollen...

Bitte das will ich klarstellen.

Ich hab nur belächelt, dass romie alle 12 jährigen Mädchen als barbie-spielende Kinder darstellt... da hab ich nun echt schon sooo andere Erfahrungen gemacht.

Aber auch die Kinder sind oft in der geistigen Entwicklung nicht soweit abschätzen zu können was sie wirklich wollen, das stimmt natürlich auch.

fwloe_ck


Aber mal zurück zum Thema: dass der TE einen Fehler gemacht hat, steht außer Frage. Was ich hier nur so erschreckend finde, dass man den Eindruck gewinnen könnte, er hätte das Mädchen brutal vergewaltigt. Und da muss man, finde ich, aufpassen!

diesen eindruck gewinne ich jetzt nicht unbedingt... es mag vielleicht einzelne geben, die überreagieren, aber da gibt's andere, die absolut gar nichts dabei finden. und genügend sind da relativ rational bei der sache.

fyloexck


jospan

Die ewige Diskusion, ob jetzt das Mädchen älter ausgesehen hat oder nicht, spielt für das Strafmass oder ob der TE sich straffällig verhalten hat oder nicht überhaupt keine Rolle.

juristisch gesehen nicht, aber moralisch schon - finde ich zumindest. ob einer von einer flachbrüstigen oder von einer vollbusigen 12jährigen sexuell angetan ist, ist mir persönlich nicht ganz egal. womit ich aber nicht gesagt haben will, dass es mir egal ist, wenn einer WISSENTLICH eine 12jährige in sexueller absicht küsst. denn vollbusig heisst noch lange nicht, dass ein mädchen bereit ist für eine solche erfahrung.

k?atzensMtreichxler


Und wenn du mit einem Lastwagen unterwegs bist, bist du sogar dann der Hängemann wenn du einem in die Kiste fährt, obwohl du Vortritt hattest.

Das kann man so nicht sagen. Gehört zwar jetzt nicht hierher, aber wenn das schon so pauschal gesagt wird, muß ich da widersprechen. Ich bin generell kein Freund von Pauschalisierungen.

Und wenn ich mit dem LKW (habe selbst zufällig auch den 2er-Schein) vorschriftsmäßig unterwegs bin, mir nimmt jemand die Vorfahrt und ich knalle dem dann rein, dann bin ich garantiert NICHT schuld!

Genausowenig, wie wenn ich in der gleichen Situatiuon mit einem PKW unterwegs gewesen wäre. Was ist denn das für eine Logik, daß grundsätzlich immer der Stärkere schuld (oder mitschuld) sein soll? ???

D\H5x0


Viel mir gestern Abend ein. Ist auch schon 40 Jahre her. Ich war 18, sie war 13. Ich wohnte eine kurze Zeit bei der Familie. Wie es dazu kam, weiß ich nicht mehr, aber wir verliebten uns ineinander. Da war dann auch küssen und fummeln angesagt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Gedanken, dass sie erst 13 Jahre alt war, habe ich mir nicht gemacht. Damals wurde das Thema aber auch noch nicht so hoch gekocht.

Nun, nach ein paar Wochen beendete sie die Beziehung und ich war Tottraurig, habe geweint und hatte echten Liebeskummer. Nun, die 13 jährige hatte einen 28 jährigen kennen gelernt. Sie wurde dann auch von dem schwanger und bekam mit 14 ihr erstes Kind. Jugendamt - Vater unbekannt (sonst wäre er ja vor Gericht gekommen). Die Eltern standen sowohl zu ihrer Tochter, als auch zu dem 28 jährigen Freund. Ob sie seelischen Schaden genommen hat? Ich glaube nicht, der wurde dadurch abgewendet, das alles normal gehalten wurde. Der Schaden wäre aber bestimmt entstanden, wenn man ihr eingeredet hätte, der 28 jährige hat dir etwas schlimmes angetan.

Nun, mit 16 bekam sie ihr zweites Kind, von dem gleichen Mann. Mit 18 haben die beiden geheiratet. Ob sie heute noch verheiratet sind, weiß ich nicht, habe seit 20 Jahren keinen Kontakt mehr. Aber bis dahin waren sie noch zusammen.

Versteht mich nicht falsch. Ich heiße das nicht gut, dass ein 28 mit einer 13 jährigen sexuellen Kontakt hat. Aber mit 18 fand ich nichts dabei, mit der 13 jährigen zu knutschen, heute denke ich zwar anders darüber, aber damals war es so. Es ist nun mal bewiesen, dass der Mensch nicht vom Kopf, sondern von Gefühlen gesteuert wird.

Wie passiert es sonst, dass ein Lehrer mit fester Anstellung mit seiner Schülerin in eine ungewisse Zukunft durchbrennt. Oder dass sich Leute Dinge kaufen, von denen sie wissen, dass sie sich diese nicht leisten können.

S:trauQch



@die Mädels

Was würdet ihr davon halten, wenn euch jeder Junge, der euch in der Disco oder sonst wo anmacht, erst nach dem Personalausweis fragt? Das ist bei manchen Mädels nunmal die einzige 100% Möglichkeit sicher zu gehen. Fändet ihr die Idee gut? Hätte ein solcher Junge noch eine Chance bei euch?

e-icGhoer%ncxhen


Strauch

Lies bitte alles.

Es wurde schon geschrieben,das 13 Jaehrige in der Disco nicht's zu suchen haben. Koenntest hoechsten's auf eine 16 Jaehrige fallen,und die geht 24 Uhr nach Hause.

k8atzeXnstreuichlexr


Koenntest hoechsten's auf eine 16 Jaehrige fallen, und die geht 24 Uhr nach Hause.

Und mit der macht man sich auch nicht mehr strafbar.

D<H50


eichoernchen

Es wurde schon geschrieben, das 13 Jaehrige in der Disco nicht's zu suchen haben. Koenntest hoechsten's auf eine 16 Jaehrige fallen, und die geht 24 Uhr nach Hause.

Die haben da zwar nichts zu suchen, sind aber trotzdem dort und gehen mit den 16 jährigen morgens um 5 Uhr nach Hause. Siehe den Fall markus in der Türkei.

Ist allerdings kein Phänomen der Neuzeit. Auch aus den 70er Jahren weiß ich von 14jährigen, die damals schon als Bundeswehrmatratze bezeichnet wurden.

KIa}mikXazUi081x5


@ eichoernchen

Mh, das stimmt schon, dass 13jährige in einer Disco eigentlich nichts zu suchen habe, bzw. man erst ab 16 da rein darf. In der Theorie schön und gut, aber in der Praxis wird da leider nicht immer so genau auf den Perso geguckt (bzw. erst überhaupt nicht verlangt). Zumindest in einigen kleinen Klitschen, die ich kenne, gehn da durchaus auch Jugendliche hin, die noch unter 16 sind!

S2tra8ucoh


Es wurde schon geschrieben, das 13 Jaehrige in der Disco nicht's zu suchen haben.<<

Ja so steht es auf dem Papier. Doch was sein sollte und was wirklich ist sind zwei vollkommen verschiedene Dinge. Kann man einem jungen Mann also noch Vorwürfe machen wenn diesbezüglich ein missgeschick passiert?

emi0cho$ernchxen


Vorwurf? Missgeschick?

Zur Verantwotung werden "Der junge Mann,die Eltern und der Discobesitzer" gezogen.Und Europa ist nicht die Tuerkei(noch nicht).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH