» »

Wie behandelt man eine devote Frau?

H erbs7tasiter


Rasenmäher ??? ??

Ich versteh nur Bahnhof!!! Was in aller Welt macht man beim Sex mit dem Rasenmäher?? Wer klärt mich auf??

Nzephxta


Tjo, zum Thema SM und devot würd ich mal auf die "einschlägigen" Inteternetseiten verweisen:

[[http://www.ls-liste.de/]]

lNastkEvxen


vielleicht sollte man diesen leuten auch einen

gefallen tun, indem man ihnen mehr selbtbewusstsein und selbstvertrauen gibt... wie bei so vielen dingen im leben kommt es auf die dosis an. devot im sinne von passiv ist nicht abnormal, vielleicht sogar "weiblich". doch eine frau, die gerne "benutzt" oder "ausgepeitscht" werden will hat schlicht einen knall. doch zum glück findet sich für fast jede noch so kranke perversion ein geeigneter partner.....

fg

N^eWpht a


@ lastEven

jaja, und die Welt ist eine Scheibe...

wie schon mal gesagt, Leute die keinen Plan haben sollten einfach das Maul halten....

erst recht Leute die unter SM und Devotion das "Einsperren in eine Kammer, blutig prügeln etc sehen"

SM fängt im Kopf an, im ursprünglichen Sinn ist es schon SM wenn Du Dein Ejakulat auf einer Frau verteilst...

Mann, hier scheinen sich echt fast nur Beschränkte rumzutreiben....

also mich wundert es nicht dass ihr scheiss-sex habt, mit den Scheuklappen vor den Augen hätte das wohl jeder...

l\astE vexn


da scheint jemand ähnliche laune zu haben wie ich

umso besser.

wie schon mal gesagt, Leute die keinen Plan haben sollten einfach das Maul halten

Und dennoch hast du in diesem thread bereits mehrmals geschrieben *grübel*

erst recht Leute die unter SM und Devotion das "Einsperren in eine Kammer, blutig prügeln etc sehen

Gehören diese Praktiken nun dazu oder nicht ?! Wer unter Sex "kuscheln und küssen" versteht redet ein wenig an der Sache vorbei oder leugnet gewisse Bestandteile derselben. Genauso verfährst du mit der SM-Problematik.

Beweis:

SM fängt im Kopf an, im ursprünglichen Sinn ist es schon SM wenn Du Dein Ejakulat auf einer Frau verteilst...

Wie ich bereits sagte, es kommt auf die Dosis an. Außedem glaube ich nicht, dass alle Männer, die gerne ihr Ejakulat auf ihren Liebsten verteilen dies aus einer sadistischen Lust heraus tun. Einige vielleicht, doch nicht alle.

Mann, hier scheinen sich echt fast nur Beschränkte rumzutreiben

Sag ich ja... und unter uns, du zählst dich doch dazu, oder ?

also mich wundert es nicht dass ihr scheiss-sex habt

Gehören diese Fäkalien-Spielchen nicht vielmehr in den SM-Bereich ;-D ?

g

NVephtxa


okok.

dann leiste ich mal Aufklärungsarbeit hier was den Bereich SM angeht...von mir aus ;-)

Die Praktiken sind unterschiedlich dabei, das Motto was zählt ist "SSC", gleich "safe sane and consensual". Es basiert auf einer "Freiwilligkeit". Wer "devot" ist, schenkt lediglich seine "Hingabe" und hat jederzeit die "Macht" das "Spiel" abzubrechen. Auf der verlinkten Page gibt es einen Artikel zu 24/7 SM-Beziehungen (24/7 bedeutet halt 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche), dieser Artikel heisst "Der Kristall". Dem aufmerksamen Leser wird in diesem Artikel klar werden, dass es dabei keineswegs um Sadismus geht (jeder SMler den ich kenne, und ich kenne verdammt viele, distanziert sich von "echtem" Sadismus der z.B. in den Werken von de Sadé beschrieben wird), sondern eben um eine andere Form von Liebe, Hingabe, Lust.

Hierbei geht es keineswegs darum dem Partner "echte" Schmerzen zuzufügen oder ihn zu zerstören, sondern vielmehr ein "Geschenk", nämlich die "Hingabe" auch "anzunehmen". Davon ab gibt es durchaus psychisch gesunde Menschen die in Schmerz (bis zu einer gewissen Grenze) Lust empfinden können. Hierfür gibts sogar eine biologische Erklärung, für die ich den Link allerdings momentan nicht finde.

Was ich damit rüberbringen möchte...wie um viele andere Themen gitbts auch ums Thema SM Vorurteile noch und nöcher, und wer nicht bereit ist den Kopp aufzumachen und sich zu informieren bevor er es als "Krankheit" abtut, soll halt sein Leben weiterleben.

Naja, in dem Sinne halbwegs friedliche Grüsse in der Hoffnung dass die graue Masse n bisserl in Schwung gerät

l5astErvehn


wie süß....

Hierbei geht es keineswegs darum dem Partner "echte" Schmerzen zuzufügen oder ihn zu zerstören, sondern vielmehr ein "Geschenk", nämlich die "Hingabe" auch "anzunehmen

Es ist weit bekannt, dass Kranke generell versuchen, ihre Krankheiten zu rechtfertigen. Ein erster Schritt ist das Finden verharmlosender Umschreibungen. Man denke nur an den Pädophilie-Thread.... (wobei ich diesen vergleich hier abbrechen will, da sm-spiele nun wirklich auf einem konsens zwischen allen beteiligten aufbauen). Nehmen wir den Natursekt oder Kaviarliebhaber. Auf einschlägigen Seiten findet man hierzu ebenfalls richtig "schnuckelige" formulierungen für pathologische symptome und gedanken, die nichts mehr mit gesunder sexualität zu tun haben, besser: verirrungen derselben darstellen.

wo liegt eigentlich das problem ? wer ne peitsche braucht, um einen hochzukriegen und im leben keine probleme damit hat, bitteschön. Doch kann man hier nicht von einer gesunden sexualität sprechen. Mehr wollte ich eigentlich nicht sagen.

fg

Nreph6ta


naja, da ich nicht von einem "offenen" Diskussionspartner ausgehen kann ob der oben getätigten Äusserungen empfehle ich Dir einen Umzug nach USA-Florida, dort gilt sogar Oralsex als "psychisch krank" und ist deshalb gesetzlich verboten...

die Frage ist halt immer wer bestimmt was "krankhaft" ist....

leastEFvexn


oralsex

wenn sich jemand ausschließlich auf oralsex fixiert ist er aufgrund dieser fixierung auch als krankhaft anzusehen. doch fehlt dem oralsex im vergleich zu SM diese entwürdigende und sadistische komponente.

g

zTrrxsxxl


da hab

ich ja eine interessante Diskussion losgetreten. Dabei hat sich das Mädel bis jetzt nicht gemeldet. War wahrscheinlich ein Fake.

G)rainQnxe


.Es ist weit bekannt, dass Kranke generell versuchen, ihre Krankheiten zu rechtfertigen

.

toll, dass du BDSM direkt mit einer Krankheit vergleichst. Oder habe ich da etwas missverstanden?

Ein erster Schritt ist das Finden verharmlosender Umschreibungen. Man denke nur an den Pädophilie-Thread... (wobei ich diesen vergleich hier abbrechen will, da sm-spiele nun wirklich auf einem konsens zwischen allen beteiligten aufbauen). Nehmen wir den Natursekt oder Kaviarliebhaber. Auf einschlägigen Seiten findet man hierzu ebenfalls richtig "schnuckelige" formulierungen für pathologische symptome und gedanken, die nichts mehr mit gesunder sexualität zu tun haben, besser: verirrungen derselben darstellen...

.

_du_ bestimmst also, was "gesunde" Sexualität ist ??? Aber andererseits weißt du, dass die Beteiligten einverstanden sind mit dem, was sie machen; und wie kann etwas "ungesund" bzw. "krank" sein, wenn es denjenigen Spaß macht und niemandem schadet? Mir scheint, deine Toleranz ist nicht sehr ausgeprägt.

.wo liegt eigentlich das problem? wer ne peitsche braucht, um einen hochzukriegen und im leben keine probleme damit hat, bitteschön. Doch kann man hier nicht von einer gesunden sexualität sprechen. Mehr wollte ich eigentlich nicht sagen

.

du meinst also, alle die z.B. mal eine Peitsche nehmen, brauchen die immer ??? Ich empfehle dir, dich erst einmal gründlich zu informieren, bevor du sowas hier loslässt, z.B unter

[[http://www.datenschlag.de]]

Goraixnne


wollte mich korrigieren:

[[http://www.datenschlag.org]]

d^oppkixo


unglaublich

was lasteven hier fürn scheiss von sich gibt....und die standard heten rein-raus-nummer....das ist dann für dich "gesund"??

wie öde....da hab ich doch lieber n ordentlichen sprung in der schüssel (aus deiner sicht)

gruss and alle ebensodenkenden

blaWbs


lasteven

doch fehlt dem oralsex im vergleich zu SM diese entwürdigende und sadistische komponente.

1. hast du offensichtlich nicht die geringste ahnung was SM alles bedeuten kann...

2. hast du dir schon mal überlegt, wieviel MACHT eine frau über dich hat, während sie an deiner nudel lutscht? du glaubst sie will dir nichts böses, weil sie in scheinbar ergebener haltung vor dir kniet... in wirklichkeit müsste sie nur einmal schnell mit ihren zähnen "schnapp" machen und du würdest winselnd zu boden gehen...

deine beiträge in den letzten tagen waren wirklich grosser müll... nicht nur in diesem thread... vielleicht solltest du deine schlechte laune nicht an leuten auslassen, die nichts dafür können... mich hast du sehr negativ überrascht...

k5lqeinxes


Re: wie behandelt man eine devote Frau?

ich glaube einige haben hier etwas falsch verstanden. Eine devote frau versteht es mehr denn alle anderen sich vollkommen hinzugeben..fallen zu lassen...vertrauensvoll in andere hände zu geben. es gitb wohl nichts, was mehr tiefes vertrauen und hingabe erfordert als BDSM. wobei jeder selbst wissen muss, wie weit er dabei gehen kann. denn devot heisst nicht gleich masochistisch.

Eine devote frau (oder auch mann natürlich) genießt es,ihrem/seinem partner die macht zu geben , mit ihr zu spielen, sie zu unterwerfen, und das vollkommen.Ich für meinen teil kenne kein besseres gefühl als in fesseln zu liegen und in vollkommener wonne und ruhe vertrauensvoll zu dem aufzublicken, der sie mir anlegte. Es ist mir eine freude, die wünsche meines Herrn zu erfüllen,und das mit einem glücklichen lächeln auf den lippen.

Nun , kommen wir zum masochismus.

Masochistisch ist nicht unbedingt gleich devot und genauso wenig anders rum.Masochisten lieben schmerz, fühlen sich dadurch wohl, angeregt.Wobei es auch da varieiert, der eine mag es härter, der andere weniger. Daher ist es in dem fall sehr wichtig dass beide partner genau wissen was sie wollen und was nicht und wie weit sie gehen wollen.das geht von etwas engeren fesseln bis zum auspeitschen und noch weiter (strom und klinikspiele...)jedem halt das seine , jeder sollte genau wissen wei weit er geht.Auch hier gilt wieder : absolutes vertrauen!

nur masochistische menschen: diese menschen lieben es schmerz zu ertragen, es regt sie an, es macht sie glücklich.Dennoch heisst das keineswegs , dass sie sich auch gerne unterwerfen oder sich unbedingt gerne fesseln lassen. Für sie zählt alleine die gefühle durch die schmerzen.solche menschen kann man normalerweise auch als sehr dominante perosn nicht zwingen, etwas zu tun, oder ihnen etwas befehlen..sie würden es niemals tun.

masochistische und devote menschen: sie lieben schmerzen in verbindung mit demütigung, ergebenheit, unterwerfung..seltsamerweise ist diese kombination bei den vereehrten dominanten personen*grinz* am beliebtesten..also strafen durch schmerzen..schläge z.B...bei ungehorsam..obwohl es doch meistens gar keine strafe ist..dass die das nie begreifen..dass wir extra nicht hören weil wir die haue doch haben wollen..*hehehehehehe*

nur devote menschen: für diese ist schmerz keine lust, sondern einfach nur purer unangenehmer schmerz. Dennoch können menschen so devot sein, dass sie auch masochistische ansätze entwickeln, um ihrem Herrn ihre liebe zu zeigen.meiner meinugn nach kann die hingabe nicht größer, tiefer und schöner sein als in diesem fall

allgemein: die wenigsten smler sie ich kenne machen diesen masken leder kram...sicher es gibt genug..die dies tun..ich für meinen teil habe bei einer session nie irgend sowas an oder umgehabt..ich hab immer meine schöne rosa unterwäsche an...okay..mein halsband auch*schwärm..träum*

so..noch eins..

bondage: bondage ist schlicht und einfach das fesseln des partners. es gibt verschiedene techniken, von leicht und überschaubar bis zu japanischem extrem kompliziertem bondagetechniken. übrigens kann ein gutes bondage sehr hübsch sowohl am körper einer frau als auch am körper eines mannes aussehen.es gibt ganze bücher darüber...und nicht jeder der sich fesslen läßt muss auch devot oder maso sein...das nur am rande...

so danke für eure aufmerksamkeit...

dat kleine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH