» »

Ewig schlechter Sex oder einfach Schluss machen?

FJentxa


Ich würde den Tipp mit dem Beckenbodentraining weiter verfolgen. Bei mir hat's einige Zeit gebraucht, bis ich ausreichend "trainiert" war, aber dann hat's wirklich Unglaubliches bewirkt. Wenn ich zu feucht bin, spüre ich auch oft wenig, aber wenn ich meine Beckenbodenmuskulatur anspanne, bin ich zu absolut wahnwitzigen Empfindungen fähig. Selbst zu entscheiden, WIE man IHN fühlen will, macht den Sex an sich für mich auch noch eine ganze Ecke geiler. Aber wie gesagt, dafür hab ich auch ganz schön lange trainiert, um die Beckenbodenmuskulatur auch für mich selbst nutzen zu können, also sodass nicht nur mein Freund was davon hatte. ;-)

Ich habe gelesen, dein Freund hat dich wg. Schmerzen wie ein rohes Ei behandelt, obwohl's zumindest irgendwann nicht mehr nötig war. Versuch doch mal das "harte", das Wilde aus ihm rauszuholen, wenn du meinst, dass dir das gefallen könnte. Muss ja auch nicht von heute auf morgen sein. Vielleicht hat er es ja tatsächlich in sich, aber aufgrunddessen, dass er meinte, dich so umsichtig behandeln zu müssen, hat er eine Blockade entwickelt dich mal härter ranzunehmen?

Es ist schon ein ganz besonderes Gefühl so richtig hemmungslos genommen zu werden. ;-)

mpissk-teachxer


Du hast eine PN von mir.

mPiniwSelt


Also ich lese, dass Du nichts empfindest und es Dir nicht nur um den Orgasmus geht.

Zusätzlich würdest Du es gerne fester haben, aber Du glaubst, dass Dien Freund dir das nicht bieten kann.

Seine Bemühungen zumindest nicht das sind, was Du Dir wünscht.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, sind wohl die meisten Antworten bisher Themaverfehlung. :=o Auch, dass Sex es nicht wert wäre sich deshalb gegen jemanden zu entscheiden, der sonst in anderen Bereichen der Richtige sein kein, ist wohl einer der häufigsten Beziehungsirrtümer! Ihr habt erst gut 1 Jahr Sex, aber Deine Unzufriedenheit wächst stetig. Hättet ihr vorher schon umfangreich Erfahrung, wäre die Situation anders, aber darüber nachzudenken, das für dein restliches Leben zu akzeptieren ist indiskutabel, und sollte nicht eine Sekunde Dein Gedanke sein!! Es geht um Dein Wohlbefinden. D.h. aber noch lange nicht, dass man sich trennt, sondern sich etwas ändern muss. Es gilt herauszufinden, ob ihr sexuell auch harmonieren bzw. wenigstens eine zufriedene Basis finden könnt.

Sex ist mind. genauso wichtig wie die anderen Bestandteile einer guten Beziehung und keineswegs zu unterschätzen und bei Unzufriedenheit auf keinen Fall. Es geht hier nicht um Schuldzuweisung, sondern um mehr Erfahrung sammeln, die Euch beiden fehlt. Du bist Deinem Freund ggü. nicht ganz offen und das spricht auch dafür, dass Du Dich und er sich nicht ganz fallen lassen kann. Ihr solltet mehr voneinander erfahren, sonst kann sich nichts ändern.

Zwischen festerem, härterem Sex und SM liegen Welten, genauso zwischen dem was Du ihm sagst und wie er es umsetzt und da solltet ihr ansetzen. ;-) Du weißt es nicht besser und er weiß es nicht besser, aber das es so nicht weitergehen kann weißt Du. Euere Beziehung ist es sicher wert, weiter zu experimentieren. Vielleicht sollte er sich mal ein wenig einlesen, damit er von dem Gedanken wegkommt, dass Du zerbrechlich bist. Es sagt doch ganz klar nur aus, dass er genauso unsicher wie Du ist und daraus könnt ihr beide was machen ;-) Was ist denn eigentlich, wenn er mehr Finger benutzt, also ihr was am Umfang verändert. Euer beider Wissen ist sehr begrenzt, gesteht es Euch an und arbeitet daran. Die Hemmungen müssen raus, die Lust auf weiter probieren und deine Entscheidung, die dich plagt und mit den Erwartungsdruck an ihn, gleichzeitig für Dein Leben entscheiden zu müssen. Dein Bauchgefühl wird Dir zur rechten Zeit, die richtigen Impulse setzen und Du wirst richtig entscheiden und bis dahin kannst und bspw. wirst Du diese Entscheidung einfach nicht treffen. Im Gegenteil genießt und nutzt es noch mehr über Euere Körper zu erfahren. *:)

u9nendlic h-t|raxurig


Also ich lese, dass Du nichts empfindest und es Dir nicht nur um den Orgasmus geht.

Zusätzlich würdest Du es gerne fester haben, aber Du glaubst, dass Dien Freund dir das nicht bieten kann.

Seine Bemühungen zumindest nicht das sind, was Du Dir wünscht.

Das ist richtig, viele hier haben mich nicht ganz verstanden, es geht mir bestimmt nicht darum, endlich mal beim Sex einen Orgasmus zu haben, wirklich nicht, natürlich wäre das das höchste der Gefühle aber daran denke ich noch nichtmal. Ich will beim Sex wenigstens was "spüren"! Mehr will ich doch gar nicht. Ich mache mir auch keinen Druck in punkto Orgasmus, wie manche missverständlich angenommen habe, im Gegenteil, alles was ich möchte, ist dass ich überhaupt MERKE, dass ich gerade überhaupt Sex habe! Ich merke seinen Penis doch nichtmal in mir, ich merke oder spüre einfach gar nichts, wenn ich mich extremst konzentriere, merke ich eine leichte "Berührung" in mir, soll heißen ich merke ganz leicht, dass da etwas rein und raus geth, aber erregt werde ich davon weiß gott nicht! Ich merke einfach nicht, dass wir Sex haben, ich spüre nichts.

Du bist Deinem Freund ggü. nicht ganz offen und das spricht auch dafür, dass Du Dich und er sich nicht ganz fallen lassen kann. Ihr solltet mehr voneinander erfahren, sonst kann sich nichts ändern.

Wie kommst du darauf? ich bin meinem Freund gegenüber sehr offen, ich verheimliche ihm nichts. Er weiß, dass ich große Zweifel in der Hinsicht habe. Es geht nicht darum, dass ich ihm nicht erzählen würde, dass ich den Gedanken habe, mal mit jemand anderem zu schlafen, es geht darum, dass es ihn so wahnsinnig kränken würde. Er nimmt schon jetzt alle Schuld auf sich und sagt dauernd, dass es wahrscheinlich ja an ihm liegt usw. Ich sage ihm dauernd, dass es niemandens Schuld ist und dass wir halt daran arbeiten müssen und dass das schon was wird. Aber er kann sich meien Gedanken denken und deswegen will ich sie nicht vor ihm noch aussprechen, er ist ja so schon geknickt genug.

Außerdem weiß er, dass ich es gern etwas härter mögen würde, aber er kann das nicht, er versucht es zwar, aber das ist nicht er, das ist gespielt und er fühlt sich unwohl dabei, das kann ja dann auch nicht das Wahre sein.

Ebenso weiß er von meiner Vorliebe für Harte Pornos. Ihr seht, ich verheimliche ihm nichts.

Euer beider Wissen ist sehr begrenzt, gesteht es Euch an und arbeitet daran.

Das mag auf mich zutreffen, aber nicht auf meinen Freund. Es muss wahrscheinlich an mir liegen, schließlich hatte er sein erstes Mal mit 15, hatte von da an viele Beziehungen. Als er 17/18 war, hatte er einen Phase, in der er viele ONS hatte. Dann hatte er eine 2jährige Beziehung, ein paar kürzere zwischendurch und dann kam ich. Insgesamt hatte er um die 20 verschiedenen Sexpartner. Ich denke, dass er doch etwas Erfahrung hat.

Er sagt, dass er sowas wie bei mir vorher noch nie hatte. Da er nicht grade wenig bestückt ist, hat sich auch vor mir noch nie eine Frau beschwert, natürlich hat er sie nicht immer alle zum Orgasmus "gefickt" aber dass sie wie ich gar nichts fühlten, ist auch für ihn neu, in der Hinsicht stimmt deine Aussage an, in der Hinsicht ist sein Wissen begrenzt, aber wir haben schon so viel versucht, haben Bücher gesucht, im Internet recherchiert, so vieles ausprobiert, aufeinander verzichtet um die Lust zu steigern, nichts half...

Ich würde den Tipp mit dem Beckenbodentraining weiter verfolgen

Das würde ich gerne ausprobieren, ich habe schon was davon gehört, aber wie kann ich das denn so trainieren, dass ich etwas davon habe, wie du beschreibst?

Wie hast du das denn trainiert?

Ich danke euch für eure Antworten, aber ich habe das Gefühl, dass viele mich nicht verstandn haben, denn es geht mir nicht um Orgasmen, es geht mir wirklich nur um das Spüren, zu merken, dass mein Freund gerade wirklich in mir ist!

JranIex21


Wie machst du es dir denn selbst, wenn es dir alleine soviel Spass macht, aber dein Freund dir das nicht bieten kann.

Spürst du denn was, wenn du dir selbst irgendwas einführst, Dildos etc. oder ist es bei dir eine generelle Unempfindlichkeit.

Es klingt halt irgendwo kurios wenn dein Freund wirklich so gut bestückt ist und du absolut garnichts spürst.

Auf jedenfall eine arge Zwickmühle :-/

mAin:iwelxt


Das ist richtig,

ja, das habe auch so gelesen. Also LEUTE DAS PROBLEM LESEN:

Ich merke seinen Penis doch nichtmal in mir, ich merke oder spüre einfach gar nichts, wenn ich mich extremst konzentriere, merke ich eine leichte "Berührung" in mir, soll heißen ich merke ganz leicht, dass da etwas rein und raus geth, aber erregt werde ich davon weiß gott nicht! Ich merke einfach nicht, dass wir Sex haben, ich spüre nichts.

Wie steht es um den Umfang des besten Stückes?

Und die super JANE21-Fragen, die ich nun auch gestellt hätte.

Wie ist es denn beim Fingner? und Oral?

Er nimmt schon jetzt alle Schuld auf sich und sagt dauernd, dass es wahrscheinlich ja an ihm liegt usw. Ich sage ihm dauernd, dass es niemandens Schuld ist

Deine Antwort ist richtig, nur manchmal scheinst Du selbst anders zu denken, denn man liest immer wieder von Dir, dass er ja alles so toll macht, aber du... Ja, er bemüht sich, genauso wie Du und das ist normal und so sollte es auch sein.

Es muss wahrscheinlich an mir liegen, schließlich ...

Außerdem weiß er, dass ich es gern etwas härter mögen würde, aber er kann das nicht, er versucht es zwar, aber das ist nicht er, das ist gespielt und er fühlt sich unwohl dabei (AHA, das stand vorher da, du denkst..., dass Du es weißt, wusste ich nicht!!,

das kann ja dann auch nicht das Wahre sein.

Ebenso weiß er von meiner Vorliebe für Harte Pornos.

Die entscheidende Antwort fehlt mir noch, die wurde bisher nur angerissen. Wenn er das tut, (was ihm nicht gefällt,) merkst Du dann was? ???

Das mag auf mich zutreffen, aber nicht auf meinen Freund.

Häufigkeit ist kein Indiz über die Erfahrung. Und was Du über ihn schreibst, dazu sagt meine Erfahrung, er hat keine... ;-)

Und wenn Erfahrungen so schnell und einfach, dann wäre Sex nicht so lange eine spannende Sache im Leben :-p

Du überschätzt deinen Freund gewaltig und falls Dein Freund das auch tut, dann wisst ihr schon mal mehr ;-)

aber wir haben schon so viel versucht, haben Bücher gesucht, im Internet recherchiert, so vieles ausprobiert, aufeinander verzichtet um die Lust zu steigern, nichts half...

Naja also wenn man nichts spürt erscheint mir Verzicht nicht logisch und für mich klingt es immer noch danach, dass ihr einen gewaltig unterschiedlichen Vorliebengeschmack habt, aber dazu äußerst Du dich so zurückhaltend, wie zu dem was ihr "alles" ausprobiert habt. Verstehe ich auch, dafür ist die Seite nicht gedacht, aber genau deshalb ist es auch schwierig weiterzuhelfen.

Fxenta


Wie hast du das denn trainiert?

Es war wirklich nicht aufwendig. Am besten mehrmals täglich, wenn man grad dran denkt, die Beckenbodenmuskulatur anspannen und wieder lockerlassen, so 5-10 min lang. So als ob du das Pipi zurückhalten wolltest.

Anfangs fand dieses "Melken" beim Sex nur mein Freund toll, für mich ergab das keinen großen Unterschied, außer natürlich, dass es mir gefiel, dass es ihn anturnte. Aber nach geraumer Zeit (ich glaub, es hat fast 1 Jahr gedauert, ich hab aber auch nicht immer täglich geübt) hatte ich diesen Muskel so unter Kontrolle, dass es nicht nur "Anspannen" und "Lockerlassen" gab, sondern auch viele Zwischenstufen, ja fast Spielarten. Das war dann der Punkt, wo ich einfach gemerkt hab "Hoppla, das is ja genial!" Ich hab mich auch bewusst auf dieses Gefühl eingelassen, ich denke, das hatte ich vorher auch verabsäumt. Jetzt hab ich wirklich sehr intensive Empfindungen dabei, auch wenn es nicht unbedingt immer zum Orgasmus führt.

Ich glaube, es gibt auch einiges an Literatur zu diesem Thema, befrag mal Tante Google!!

LG,

u#nendli(ch-tnraurig


Die entscheidende Antwort fehlt mir noch, die wurde bisher nur angerissen. Wenn er das tut, (was ihm nicht gefällt,) merkst Du dann was?

Sagen wir mal so, also ein deutlicher Unterschied ist es nicht, aber ich merke es etwas mehr, schließlich ist es ja härter. Ich mag ihn aber nicht verändern und ich will nicht, dass er sich dabei unwohl fühlt und sich verstellen muss, damit ich ein wenig fühle und so viel mehr ist es nun auch nicht, als dass ich sagen würde, dass es unheimlich viel besser und es somit wert wäre...

Wie steht es um den Umfang des besten Stückes?

Und die super JANE21-Fragen, die ich nun auch gestellt hätte.

Wie ist es denn beim Fingner? und oral

Den Umfang? Naja ich würde sagen so normales Mittelmaß, ichhabe da nicht wirklich den Vergleich, wie ich ja sagte, aber ich denke mal, dass es so ungefähr im Durchscnitt liegt, nicht zu dick aber auch nicht dünn.

Ja und beim Fingern und Oral? Ich weiß nicht, er macht es so, wie ich es ihm gezeigt habe, also eigentlich so, wie ich es bei mir auch machen würde, aber keine Ahnung, das ist ein anderes Gefühl, wenn er es macht und das macht mich nicht so "geil" wie als wenn ich es mir selber machen würde.

Spürst du denn was, wenn du dir selbst irgendwas einführst, Dildos etc. oder ist es bei dir eine generelle Unempfindlichkeit.

Auch bei Dildos spüre ich relativ wenig bis gar nichts, ich komme wenn nur durch klitorale Stimulation :-/

Naja also wenn man nichts spürt erscheint mir Verzicht nicht logisch und für mich klingt es immer noch danach, dass ihr einen gewaltig unterschiedlichen Vorliebengeschmack habt, aber dazu äußerst Du dich so zurückhaltend, wie zu dem was ihr "alles" ausprobiert habt.

Ich dachte eigentlich, dass ich mich dazu geäußert hätte...

Ich kanns aber nochmal detailierter sagen, vielleicht hab ich das nur am Rande erwähnt...

Wir haben die verschiedensten Orte und <Stellungen probiert (ein paar aus dem Kamasutra und das übliche eben, also vorne, hinten, löffelchen und so weiter und so weiter ;-), wir haben dabei Pornos geguckt, mal schnell und mal langsam gef****, mal härter und mal weicher, mal aufeinander verzichtet, mal Noppenkondome probiert, mal Gleitgel, dass sich aufwärmt und so die Empfindlichkeit steigern soll und so weiter... hmm...Ich muss sagen, spontan fällt mir nichts ein, was wir nicht probiert hätten, außer anal, aber das finden wir beide ziemlich eckelhaft, daher kommt das auch für uns beide nicht in Frage.

Ihr seht, wir sind da offen und probieren ja auch vieles aus, trotzdem steigt weder meine vaginale Empfindngsfähigkeit noch meine Lust am Sex :-(

:°(

LaikeahuQrricaxne


Auch bei Dildos spüre ich relativ wenig bis gar nichts, ich komme wenn nur durch klitorale Stimulation

und warum macht ihr das nicht?

warum legst du nicht beim sex hand an? oder er, wenn er es gelernt hat?

in dem alter hatte ich auch keine o.

meinen ersten hatte ich "erst" mitte 20, aber der war auch "nur" klitorial.

vag. o hab ich erst seit vier jahren, und ich bin 46.

die klitoris ist dein thema. mach dich da mal schlau. du kannst wahrscheinlich im moment "nur" so kommen... was heißt "nur" ... mill. frauen kommen "nur" so. genau dafür ist die Klit doch da! Sie hat keinen anderen zweck!

da kannst du das gesamte kamasutra abturnen, es wird nichts nützen.

klit. ist der entscheidende punkt.

m;iniCwexlt


Es kann durchaus am Umfang liegen. Dein Dildo ist vielleicht auch nicht gerade "dick".

Ich sage es mal so: Wenn "er" den für mich richtigen Umfang und richtige Größe hat, dann habe ich zusätzlich das Gefühl ausgefüllt zu sein. ;-)

Ich kann mich an einen Sex erinnern, da musste ich schon sehr meine Beckenbodenmuskeln spielen lassen und viel Wille bei mir, um entsprechende Gefühle aufkommen zu lassen, wäre es nur rein-raus gewesen, zum Glück war sein restl. "Programm" äußerst erregend, aber der Umfang war nun nicht der Hit und "freiwillig" ;-) würde ich mir das nie wieder geben!, denn jeder darf seine Vorlieben haben. :-D

Wenn Du auf Stimulation der Klit stehst probiers doch mal mit nem Vib. (Unter SB steht oder Elektrozahnbürste sei etwas "rapiader" :-/ ;-D)

Komm mal weg von dem Gedanken "du willst nicht, dass er sich für Dich verstellt", das ist leider m.E. nicht die "richtige" Einstellung für ein erfülltes Sexleben. Übertrieben gesagt, ich würde vermutlich für meinen Partner im Clownskostüm vor ihm rumspringen, wenn ihn das anmacht. ;-D Und weißt Du was mich daran anmachen würde, wie er abgeht, also habe ich doch auch wieder was davon. ;-) Sex ist ausschließlich und nur Handlungen, die dem anderen und einem selbst Spass machen. Wenn es Dir nur um Sex geht, damit er seine Befriedigung erreicht, ist das für ihn auch nicht gerade guter Sex, bilde Dir das mal nicht ein!! Und das passt auch nicht zu deinem Beitrag. Du musst Dich also entscheiden, was Du möchtest, endlich besseren Sex oder so weitermachen wie bisher ;-)

Selbst von einem ONS kann man mehr als für dessen Befriedigung erwarten und ausschließlich dann wird er auch richtig gut, ansonsten wäre SB spannender! ;-)

L~ikeafhurrixcane


na ja, miniwelt, ich finde deine beiträge hier ja auch ganz gut, aber tatsache ist, die natur hat die klit geschaffen, damit frauen spaß haben und kommen.

es ist zwar ein fehler der natur, dass das ding - scheinbar - nur aussen ist - es geht ja auch weit rein, aber das wissen die wenigsten -

aber man muss dem eben irgendwie rechnung tragen.

ich glaub nicht, dass ne frau in so jungen jahren _in_ der vagina viel spürt. evt. noch am gpunkt, aber davon ist ja hier nicht die rede. und auch der gpunkt braucht lange, und sie muss schon vorher erregt sein, sonst funktioniert der gpunkt auch nicht.

also das einfachste ist die klit. sie ist nur dafür da, o zu schaffen. für sonst nichts.

allerdings stimme ich dir, miniwelt, zu, in der aussage, dass mir die TE einfach zu passiv erscheint, passiv in dem sinne, als dass sie ihrem partner nichts "zumuten" will.

sie will ihn "nicht verbiegen".

aber so wird das nichts. ein wenig tun sollte er schon, nur: eben das richtige tun. und das muss sie ihm auch deutlich klarmachen bzw. zeigen.

nicht nur einmal, beschämt, so "nebenbei".

er steckt nicht in ihrem körper, er kann _nicht_ fühlen, wie weit sie in ihrer erregung ist. viell ist sie erst auf stufe drei, und er hört auf, oder wechselt die stimulans. und dann? dann ist ende.

oder sie ist höher, und er macht was anderes. alles völlig unbeabsichtigt, und mit gutem willen sogar. aber es ist dann das falsche. nur: er kann es nicht wissen.

diesen tip mit den stufen hat mir mal einer gegeben. ich meine, so zahlen kann man immer, auch wenn man sehr erregt ist, sagen.

wäre eine möglichkeit zur kommunikation beim sex.

oder hand drücken, als aufforderung, genau so weiter zu machen.

möglichkeiten gibts genug.

o kommen nicht von alleine, jeder körper kann das lernen. und dementsprechend der partner auch, wenn er bereit ist, es zu lernen.

mBi$niwexlt


Likeahurricane (& TE)

Hi, warum Du das an mich schreibst, weiss ich wahrlich nicht. Einen Unterschied zu meinem Text kann ich nicht erkennen, leicht abweichende Ansichten, die einander eher ergänzen, also hoffen wir mal Dir TE damit zu helfen, :-D Deinen Blick zu erweitern, denn so offen und aufgeklärt, wie Du annimmst und empfindest ist es bei Dir/Euch noch nicht. (nicht böse gemeint!) Eher durchaus normal, das kommt logischerweise erst durch Erfahrung. Man kann es herauslesen, "ausschlachten" fände ich nicht hilfreich, da sind wir uns alle einig. ;-)

TE geht es weniger um den O, das kommt erst danach. Erst mal will sie mehr Empfinden. Mir persönlich fehlt was in mir drin, wenn z.B. ich mein O nur über die Klit habe, will ich also trotzdem was in mir spüren. Vom vag. O. habe ich noch gar nichts hier in dem Faden geschrieben, das fände ich am Thema gerade vorbei.

Übrigens meine Klit ist nicht nur für den O da! ;-)

Alters-und erfahrungsunabhängig kann man einen deutlichen Unterschied zwischen 3,5 und 6 cm "Breite" spüren und das kann erheblich zum Empfinden beitragen. ;-) und das war mein Nachtrag.

Das Nicht-Weiterkommen-Problem sehe ich in den fehlende Erfahrungen, die Hemmungen und verschiedenen Vorlieben. Nur wie hier diese vereinen, das ist die Herausforderung :-/

Uns ist natürlich unbekannt, ob Dein Freund schlichtweg unbegabt, grobmotorisch oder desinteressiert (bzw. nur zum Schein interessiert) ist. Max. ungünstig dazu ist natürlich Euere unterschiedliche Härtevorliebe und eine vorausgehende Erfahrung auf deiner Seite, TE. Inwieweit Du dich noch dazu selbst blockierst oder Erwartungen an seine Berührungen stellst ist auch nicht klar. Angemerkt sei zumindest, es kann nicht angehen, dass er sich darauf zurückziehen soll/kann/darf/willl, dass ihm das nicht taugt, denn das Softi taugt Dir nichts. (verstehst Du was ich damit sagen will?) Entweder beide müssen erst mal Abstriche hinnehmen und vielleicht daraus etwas neues kreieren, was beiden etwas zusagt oder es ist weiterhin Stillstand in der Entwicklung. ;-) Sex ist nun Mal Phantasien ausleben und neues entdecken. Dazu ist Kreativität gefragt und kein Lehrer, der es "vorrechnet". Im Moment erscheint es mir wie eine Kombination aus allem genannten in diesem letzten Absatz.

Habt ihr Euch eigentlich schon mal richtig ausgiebig mit Eueren Körpern beschäftigt. Also ich meine z.B. er so richtig ausgiebig deine erogenen Zonen erkundet in entspannter Atmosphäre... ;-)

@:)

uenenOdlich-Wtra(urig


Ich habe das Gefühl, dass Miniwelt die Einzige ist, die wirklich versteht, worum es mir geht...

Natürlich kann ich mir die Klit dabei stimulieren

aber mir geht es doch eben NICHT darum, einen Orgasmus zu bekommen!!!!

Mir geht es darum, meinen Freund ersteinmal zu spüren, klar kann ich mir jetzt selbst dabei nen Orgasmus verschaffen, aber das ist nicht das, was ich will! Dann kann ich genauso gut bei der SB bleiben, da spür ich dann genausoviel, da ich ja seinen Penis in mir eben nicht spüre.

Das mit dem etwas härter sein führt aber nur dazu, dass ich minimal mehr spüre und nur weil er eben härter stösst und ich das dann eben minimal spüre....zum Vergleich und verdeutlichen...

Normaler Sex = Gefühl wie als wenn ein Windhauch ganz leicht am Arm vorbei zieht oder eben fast gar kein Gefühl

Härterer Sex = Gefühl als wenn jemand meine Hand ganz ganz sachte streichelt.

Ihr seht, da ist jetzt kein riesengroßer Unterschied. Wir machen es ja auch ab und zu zwischendurch auf die Weise aber ihm gefällt das wirklich gar nicht.

Mal ins Extrem getrieben: Ihr steht auf SM und euer Partner fühlt sich dabei unwohl und macht das gar nicht gern, würdet ihr das trotzdem immer wieder von ihm verlangen wollen ??? (zumal es für euch keinen Riesenunterschied bringt?)

Ich glaub ich kann schlecht ausdrücken, worum es mir geht und so denn irgendwie hab ich das Gefühl, dass fast alle mich missverstehen...

Nun noch mal ganz deutlich..

ich brauche keinen Orgasmus, ich muss nicht unbedingt einen haben. Mir geht es in allererster Linie darum, zu spüren, dass ich grade überhaupt Sex habe und nicht einfach im Bett liege und mein Freund angezogen auf mir liegt.

Versteht ihr ?

Ewric6hU der lfangxe


Jep jetzt verstehe ich was Du meinst.

Aber wenn Du gar nichts spürst in dir drinn, dann ist es echt scheisse.

Nun gut dazu habe ich schon ein paar ideen...

Probiere alles aus was dir in den Sinn kommt einzuführen.(NAtürlich nichts scharfes, oder gegenstände an denen Du dich verletzen könntest!)

Nun die Bedingung für dieses Experiement ist:

A) Das Du verschiedene grosse Gegenstände(Gemüse,Haushaltsartikel,Früchte) und zwar in Längen wie im Umfang ausprobierst.

B) Du musst auch wircklich spitz sein und was fuhlen wollen.

Besonderer Tipp: Bio Gemüse und Früchte nehemn. Da diese nicht gespritzt snd.

Alles was Du dir einführst vorher sauber waschen mit einer Hautverträglichen Seife!

Bei Citrusfrüchten Vorsicht walten lassen, "brennende Flüssigkeit".

Keine Zwiebeln o.ä was im Geschmack Agressiv ist. Könnte sich negativ auswirken.

Nun frohes probieren.

zcu+pxpa


spürst du denn nicht mal die Reibung am Eingang?

oder wie die Hoden ranklatschen? (je nach Stellung)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH