» »

Freundin kann sich auf nichts einlassen = Probleme beim Sex

S5ir~_Nilxs hat die Diskussion gestartet


Ich habe ein großes Problem mit meiner Freundin und hoffe hier auf "Leidensgenossen" oder Menschen, die mir helfen können, bzw. bereit sind, mir Tipps zu geben, wie ich mit der Situation besser klarkomme.

So, ich beschreibe am Besten zuerst einmal unsere Situation.

Und zwar bin ich 25 geworden, sie ist 19. Ich lernte sie auf einem Abschiedsfest eines gemeinsamen Freundes kennen und ihre Art hatte irgendwas, was mich sofort faszinierte, auf der einen Seite war sie so witzig und wortgewandt und andererseits so schüchtern und zurückhaltend. Sie ist wunderschön, aber leider schätzt sie sich selber nicht. Das merkt man daran, wie sie über sich spricht, wie sie sich ansieht, wie sie auf mich reagiert.

Ich hatte mich aber sofort in sie verguckt. Und mein Glück hielt zu mir und auch sie verliebte sich in mich. Das war im Frühling. Nun sind wir seit 8 Monaten ein glückliches Paar.

Und ich liebe sie wahnsinnig. Ich hatte schon viele langjährige Beziehung, meine längste und letzte fast 4 Jahre. Aber schon nach so kurzer Zeit eine so wahnsinnige Anziehungskraft und Liebe für sie zu empfinden, das hatte ich noch nie.

Das soll nicht heißen, dass ich meine Exfreundinnen nicht geliebt habe, nein, aber bei ihr...Es fühlt sich endlich so richtig an, sie tut mir unendlich gut und ich kriege nicht genug von ihr.

Ich bin ihr erster richtiger Freund. Aufgrund des "großen" Altersunterschiedes hat mich das nicht wahnsinnig verwundert, ich hatte sonst nie so viel jüngere Freundinnen, im Gegenteil, aber sie ist ziemlich reif für ihr Alter und das Alter hat mich nie gestört und sie auch nicht.

Nun ja, zum Problem. Da ich wie gesagt ihr erster Freund war, habe ich ihr natürlich Zeit gelassen, bis sie das erste Mal mit mir schlafen wollte. Ich habe sie nie gedrängt.

Daher schliefen wir nach ca. 4 Monaten erst das erste Mal miteinander. Sie hatte große Schmerzen, zeigte aber nichts davon. Ich war wirklich vorsichtig aber ich habe gemerkt wie weh es ihr tat. Trotzdem wollte sie das unbedingt durchziehen. Ich hatte das Gefühl, dass sie das für mich tat, dass sie sich revangieren wollte oder sonst was. Daher bin ich danach nicht mehr von mir aus angekommen, ich wollte nicht, dass sie sich gezwungen fühlte oder ähnliches.

Aber sie wollte Sex, trotz den Schmerzen…und die sind bis heute nicht verschwunden. Sie war schon beim Arzt, aber es gibt physisch gesehen keine Ursache für ihre Schmerzen.

Ich weiß, dass sie mit ihrem Körper wahnsinnige Probleme hat – für mich unverständlich und das sag ich ihr auch ständig- aber sie will und kann sich mir nicht komplett nackt zeigen. Sie sagt es liegt nicht an mangelnder Liebe und Vertrauen, und wenn ich ihr dabei in die Augen schaue, dann glaub ich ihr das auch. Ich weiß, dass sie mich liebt und dass sie sich mir auch gerne zeigen möchte, aber sie kann es nicht. Daher haben wir Sex im Dunkeln. Und mit Dunkel meine ich komplett dunkel.

Ich habe sie noch nie komplett nackt gesehen, sie schämt sich so. Ich sage ihr ständig, dass ich sie schön finde, dass sie sich nicht schämen braucht, aber sie kann/will es trotzdem nicht. Das macht sie selber auch traurig.

Ich habe die Vermutung, dass sie Schmerzen beim Sex daher kommen, dass sie sich nicht richtig fallen lassen kann.

Ich merke, dass sie viel nachdenkt, dass sie sich fragt, ob sie alles richtig macht, dass sie vorsichtig ist und sich nicht direkt traut, bestimmte Dinge zu tun.

Sie ist sehr "verkopft" was den Sex angeht, kann es also sein, dass sie deswegen beim Sex verkrampft? Ich merke das nicht, aber könnten die Schmerzen von dem Krampf permanent und so stark sein?

An mangelnder Feuchtigkeit liegt es nicht, und an mangelnder Lust auch nicht, sie will ja mit mir schlafen.

Mich macht das aber mittlerweile fertig, zum einen will ich ihr nicht jedes Mal wehtun. Mir macht Sex keinen Spaß, wenn es ihr keinen Spaß macht.

Zum anderen will ich nicht immer Sex im Dunkeln haben. Ich will sie sehen! Ich liebe sie und ich liebe ihren Körper, auch wenn sie es nicht tut.

Ich will nach dem Sex nackt neben ihr einschlafen, ohne dass sie sich sofort wieder anziehen möchte. Ich will mit ihr zusammen duschen gehen und auch tagsüber Sex haben und dass sie sich nicht schämt, sich vor mir umzuziehen!

Ich will sie nicht drängen, sie kann aber auch mit mir nicht gut darüber reden. Was mach ich denn nur?

Ich liebe sie wirklich aber ich bin ehrlich, auf Dauer halte ich so einen Zustand nicht aus und obwohl ich ihr Zeit lasse, sie nicht dränge, ich sehe bis dato keine Besserung!

Ich dachte erst, dass sie vielleicht eine Art traumatische Vorgeschichte hat, irgendwas, was sie dazu bringt, so zu sein, aber nichts! Sie hat eine offene, sie liebende Familie, viele nette Freunde, ist nie vergewaltigt oder missbraucht worden, absolut nichts, niemand hat je schlimme Sachen über ihren Körper gesagt, aber sie vergleicht sich dauernd mit dem Ideal aus den Medien und hat Angst, dass sie mir nicht gefällt.

Ihr merkt, dass beschäftigt mich sehr.

Ich frage mich, wie wir das in den Griff kriegen können? Wie bringe ich sie dazu, sich mir zu zeigen? Sich fallen zu lassen?

Und irgendwann würde ich auch gerne mal andere Sachen beim Sex ausprobieren, seit unserem erstem Mal ist es immer das Selbe, aber sie will sich auch auf nichts Neues einlassen, sie hat zu viele Komplexe, es ist echt der Wahnsinn

Bitte bitte helft mir, ich will dass diese Beziehung auch sexuell die Beste wird, die ich je hatte, denn auf jeder anderen Basis haben wir das bereits geschafft.

Nie habe ich mit einem Menschen so viel gelacht, so viel Zeit verbracht, jede Sekunde so genossen…Ihr merkt, wie wichtig sie mir ist.

Antworten
tAryth1xsf


hallo!

ich ahbe mir jetzt deine geschichte durchgelesen....und ich muss sagen, ich finde mich selber darin irgenwie..das mit dem ausziehn ahb ich auch irgendwie, also meine laengste beziehung war 1/5 jahre, und nicht mal nach einem jahr hab ich mich vor ihm ausgezogen oder umgezogen oder so!...das kann wirklich zu probleme fuehren, das weiss ich selber, er war auch unglueklich was das betrifft!...aber ich denke, ich wuerde mich besser fuehlen wenn mir der mann zeigt das er mich so liebt...wie ich bin...dann steigt ja das selbstbewusstsein!...ich kann mir nicht vorstellen warum es bei deiner freudin nicht dazu fuehrt, denn du sagst ja dass du ihr das sagst und zeigst!

hast du sie denn direkt angesprochen, das dich das stoert, und warum sie dir "nicht glaubt" das du nichts auszusetzen hast an ihr und dass du sie so liebst?!

lg

KUluangmfarxbe


ahhhhhhhhhhh bist du süß mit / zu deiner freundin. da muss ich direkt was zu posten. also ich erkenne mich in deiner freundin ein gaanz kleines bisschen wieder. ich glaube, deine freundin hat diese "scheiß-drauf-einstellung" nicht sprich sie macht sich sehr viele sorgen oder ist grüblerisch (was ist sie vom sternzeichen her btw?) zumindest wirkt das so, als hätte sie angst etwas falsch zu machen oder als hätte sie angst, peinlich dazustehen falls sie etwas "falsch" gemacht hat. außerdem ist da dieser altersunterschied der ja überhaupt gar nicht schlimm ist aber sie vielleicht eben doch denken lässt dass du mit deinen 6 jahren vorsprung schon so einige erfahrung hast und vielleicht macht ihr das unweigerlich angst ... mädchen in dem alter haben so denke ich vor vielem angst auch wenn sie das gar nich haben brauchen (is bei mir ja genau so :(v). hat sie denn viele freundinnen? mir persönlich hilft es mich meinen weiblichen wesen anzuvertrauen. oder meinst du sie tut das? dann ist es vllt so wie bei einer bekannten von mir, man kann ich NOCH so viele male sagen dass sie nicht zu dick sondern totaal hübsch ist und sie kann es einem trotzdem nicht recht glauben. vllt muss deine freundin lernen das zu überspielen. mmm ... hat sie denn auch robleme sich vor dir umzuziehn? falls sie das nich hat und das mal vor dir tut dann zeig ihr dass sie sich nicht so fürchten braucht indem du sie nicht so scharf beobachtest während sie sich entkleidet. hört sich komisch an aber soll nur ein rat sein. sag ihr oft dass du egal in welcher situation hinter ihr stehst und wie wäre es eig wenn du sie in aller ruhe ganz ausziehst? oder meinst du das is ne schlechte idee? :)*

s6omQeoneTfemaElxe


viell. hilft es wenn du ihr vorschlägst, das alles langsam zu "steigern".. mach einmal beim sex ein paar kerzen an,vielleicht auch nur eine.. dann immer mehr.

sag ihr währenddessen, wie toll du ihren körper findest.

hatte früher auch wahnsinnige probleme, meine brüste zu zeigen, aber seitdem mir "meiner" immer wieder sagt, dass das die schönsten sind, die er jemals gesehn hat & einfach perfekt, zeige ich mich gerne.

manchmal hat man ein total verschwommenes selbstbild, eigentlich sogar ziemlich jeder

mach viell. einmal einen romantischen abend mit ihr. wie gesagt mit kerzenschein und einer langen ganzkörpermassage, so kannst du ihren körper erkunden und jede stelle loben und bewundern :)^

SCuziKexQ


ich glaube Sex im Dunkeln ist dann ganz falsch.

Ich glaube nicht, dass du ihr einen Gefallen damit tust, wenn du diesbezüglich auf ihre Wünsche eingehst.

Bei mir würden folgende Gedanken im Kopf ablaufen:

-hm, er ist damit zufrieden, Sex im Dunkeln zu haben, kann sein Wunsch mich zu sehen ja nicht so groß sein...

-wie kann er sagen, dass er mich so attraktiv findet, hat er mich doch noch gar nicht gesehen....

und so weiter. Ich halte das Dunkellassen für völlig kontraproduktiv. Kerzen sind sicher besser als Neonlicht, sie machen ein weiches Licht.

Und dann wird sie bestimmt nach einiger Zeit lernen, sich auch mit deinen Augen zu sehen.

Ich glaube aus persönlicher Erfahrung, hier bist du als Mann gefragt. Du sagst, sie hat Vertrauen, das siehst du in ihren Augen. Nein, sie hat keines, jedenfalls nicht genug.

Und genau das musst du ihr geben und das geht nicht, wenn du sie weiter im Dunkeln liebst.

Meine Meinung.

R[alpph'_HxH


Wie ist es denn dazu gekommen, daß ihr Sex habt? Ich mein, man fängt ja nicht an und sagt, so, heute machen wirs, zieht sich aus und legt los. Meist fängt man doch mit Küssen an, und das kann man bei Licht tun. Dann wandert mal ne Hand unters T-Shirt und irgendwann schiebt man das Shirt mal hoch. Da hat sie normalerweise noch nen BH an. Hat sie sich da schon gewehrt, daß sie sich nichmal bauchfrei zeigen will? Wie läuft das inzwischen beim kuscheln zwischendurch?

Da wäre irgendwo der Punkt gewesen, wo Du mit ihr mal hättest reden müssen, warum das so ist. Sie zu einem offeneren Verhalten zu bringen hat nichts mit Übung zu tun sondern mit viel Überzeugung durch reden.

Ich glaube, ihrem Wunsch nachzugeben und Eure Sexualität im Dunkeln auszuleben, bringt Euch kein Stück weiter. Aber die Öffnung hin zu mehr Freizügigkeit sollte viel weiter vorne anfangen, nicht gleich beim Sex selber. Wie gesagt, mal ohne T-Shirt auf der Couch kuscheln wäre ein Anfang.

Komplimente hinsichtlich ihres Aussehens machst Du ihr hoffentlich genug oder? Muß ja kein Kompliment über die Brüste sein, die schöne Schulter, die tollen Augen, die süsse Stubsnase tuts auch.

S>uzixeQ


Ich glaube, ihrem Wunsch nachzugeben und Eure Sexualität im Dunkeln auszuleben, bringt Euch kein Stück weiter

siehst du, noch jemand, der das so sieht

DCer klteineH LPrinz


ich hatte auch mal so eine freundin, die wollte auch nur sex im dunklen. die hab ich echt nie nackt gesehen.

nach zwei monaten hab ich mich von ihr getrennt, ich konnte es nicht ertragen.

SMuzixeQ


hast du sie nicht überzeugen können?

Also, das würd ich vom Mann erwarten

D6erh kleine| Prixnz


nein, ich hatte keine chance.

sie ging mit strumpfhose, höschen, t-shirt oder sweatshirt, unterhemdchen und bh ins bett.

im bett, unter der decke hat sie sich dann ausgezogen. bis auf bh und höschen :-/

S,ir_Nxils


Wie ist es denn dazu gekommen, daß ihr Sex habt? Ich mein, man fängt ja nicht an und sagt, so, heute machen wirs, zieht sich aus und legt los. Meist fängt man doch mit Küssen an, und das kann man bei Licht tun. Dann wandert mal ne Hand unters T-Shirt und irgendwann schiebt man das Shirt mal hoch. Da hat sie normalerweise noch nen BH an. Hat sie sich da schon gewehrt, daß sie sich nichmal bauchfrei zeigen will? Wie läuft das inzwischen beim kuscheln zwischendurch?

Nun ja, sie ließ es irgendwann zu, dass ich ihren Bauch streicheln durfte. In der Nacht bin ich dann im Dunkeln unter ihr T-Shirt. Das komische ist, dass sie, sobald das Licht aus ist, mit sich kaum Probleme hat. Dann ist sie auch komplett nackt und als es dunkel war, hat sie Sachen zugelassen, die sie beim normalen Kuscheln im Licht nicht zulassen wollte.

Irgendwann war es dann soweit, wir waren jedes Mal kurz davor, aber ich wollte sie nicht drängen, deswegen hab ich gewartet, bis sie sagt, dass sie es von sich aus möchte, und das tat sie dann auch irgendwann. Seitdem schlafen wir miteinander.

Das mit den Kerzen ist eine prinzipiell gute Idee, die mir selber auch schon kam, aber das lehnte sie ab, erst meinte sie, dass wir das ausprobieren könnten, aber dann, als es dann soweit war, weigerte sie sich.

Ich kann ja schlecht sagen "Hey, entweder ich darf das Licht anmachen oder wir haben nie mehr Sex miteinander!"

Vor allem sagt sie dann wahrscheinlich, dass sie kein Problem damit hätte, ohne Sex zu leben, da er ihr ja eh meist nur Schmerzen bereitet...

Das das mit dem Akzeptieren des Dunklen nicht getan ist, ist mir nun natürlich auch bewusst geworden, aber was sollte ich denn tun? Und vor allem was tu ich nun?

Sie hat ein so unreales Selbstbild, natürlich ist sie nicht wie die Magermodels aus dem Fernsehen aber sie hat in meinen Augen eine tolle Figur! Und das sag ich ihr ja auch immer und immer wieder, sie will nichts davon hören, sagt, ich lüge oder erfinde das, damit sie sich besser fühlt und unterstellt mir, dass ich in Wahrheit andere Frauen viel attraktiver finden würde, aber das stimmt nicht, in meinen Augen ist sie die hübscheste und perfekteste Frau der Welt.

Das sie mir das nicht glaubt, führt auch oft zu kleinen Eifersuchtsszenen, sie vertraut mir zwar, aber sie hat ein Problem damit, dass andere Frauen mich auch anziehend finden. Ich muss zugeben, ich sehe wirklich nicht schlecht aus und es gibt viele Frauen, die mich attraktiv finden, und mit denen vergleicht sie sich dann und denkt, sie käme schlechter weg und fürchtet, dass ich dann irgendwann zu einer solchen Frau gehen würde, anstatt bei ihr zu bleiben.

Sie baut sich da auch einen Druck auf, denkt sie muss direkt alles perfekt machen, damit ich bei ihr bleibe aber so kann das ja nicht klappen.

Was mache ich denn nur mit ihr? Ich kann reden wie ein Wasserfall, sie glaubt mir doch eh nicht :-(

Sbuzyie>Q


hast du bald Geburtstag? Oder macht ihr als frisch VErliebte was zum Valentinstag?

Wünsch es dir von ihr. Ich glaub wirklich, ihr da nachgeben ist das verkehrteste, was du tun kannst.

Und wenn du sagts, du willst keinen Sex solange sie dir nicht vertraut?

Und dann wie Ralph sagt, küssen, streicheln beim Musikhören, beim Fernsehen, so dass sie von dir mehr will?

R7alvp|h_HH


Daß sie Schmerzen beim Sex hat wird daran liegen, daß sie irgendwie verkrampft oder nicht erregt ist..?

Versuchs langsam bei Lichte anzugehen und wenn sie nicht mag, red halt mal drüber. Frag sie direkt, warum sie das nicht mag. Setz sie nicht unter Druck, aber frag sie. Und wenn sie sagt, sie sieht scheisse aus, frag sie, ob Du ihr mal einen Anlaß gegeben hast, daß sie meint, daß DU findest sie sähe schlecht aus.

k0uckuc=ksbxlume


Das das mit dem Akzeptieren des Dunklen nicht getan ist, ist mir nun natürlich auch bewusst geworden, aber was sollte ich denn tun? Und vor allem was tu ich nun?

sir_nils,

vielleicht wirklich noch einmal ganz von vorne anfangen?

Aber die Öffnung hin zu mehr Freizügigkeit sollte viel weiter vorne anfangen, nicht gleich beim Sex selber. Wie gesagt, mal ohne T-Shirt auf der Couch kuscheln wäre ein Anfang.

ralph hat einen wichtigen punkt angeschnitten denke ich.

versuch einmal einen kleinen schritt weiterzukommen und zwar in einer "nicht-geschlechtsverkehr-situation".

ich glaube das rein verbale "du bist schön" nützt nichts wenn es nicht mit konkreten situationen verknüpft ist.

beispiel: ihr seid untertags im zimmer und kuschelt. sie ist nicht nackt aber auch nicht ganz angezogen (zb. unterwäsche), wenn du sie dann liebevoll und bewundernd ansiehst, sie berührst und gleichzeitig sagst, dass sie schön ist, dann hat das eine tiefergehend e wirkung als wenn du es ihr sagst, wenn sie ganz angezogen ist.

ich würde auch versuchen ein bißchen vorauszugehen, sie ein bißchen zu führen.

also wenn sie sagt, dass sie keine kerzen mag, dann nicht locker lassen und eben zb. sagen "ok, dann lass doch die unterwäsche an, wir müssen ja nicht sex haben aber ich will dich jetzt gerne sehen.

wichtig ist dabei die botschaft "ich wünsche mir das."

keuckruciksOblLumxe


Und das sag ich ihr ja auch immer und immer wieder, sie will nichts davon hören, sagt, ich lüge oder erfinde das, damit sie sich besser fühlt und unterstellt mir, dass ich in Wahrheit andere Frauen viel attraktiver finden würde

das würde ich mir übrigens nicht gefallen lassen. wie kommst du denn dazu dir anhören zu müssen, dass du lügen würdest.

so eine unterstellung ist eigentlich eine beleidigung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH