» »

Freundin kann sich auf nichts einlassen = Probleme beim Sex

kiucku+cksbl{ume


@ der kleine prinz,

ob man deine erfahrung mit diesem fall hier vergleichen kann?

diese junge frau ist 19 und sie hat zum ersten mal einen freund!

ich konnte mich bei meinem ersten freund überhaupt nicht nackt zeigen, es ging einfach nicht. und auch bei meinem zweiten freund hat es einige monate gedauert und auch dann erst als er mich sehr lieb (aber doch auch bestimmend irgendwie) von mir gewünscht hat, dass wir gemeinsam baden gehen, mit viel schaum und mit kerzenlicht.

ich hatte damals keine komplexe und trotzdem war es schwer. das erste mal nackt sein vor einem mann ist einfach nicht so ohne.

Dler klUeine8 P~rinz


jaja, die frau, die ich meine war 50 und hatte einen erwachsenen sohn, vergleichen kann man das nicht, das stimmt.

QIuee5nw8x8


vielleicht

braucht sie einfach zeit...

ich hab mich am anfang auch geschämt und wollte meinen körper nicht so zeigen und konnte einfach nicht verstehen, WARUM er mich so attraktiv findet. ich wollte es z.B am anfang nicht in der reiter machen, mittlerweile liebe ich sie ;-)

es hat aber ein bisschen zeit gedauert bis es soweit war und es ist mir jetzt auch egal, warum er mich attraktiv findet, wichtig ist nur, dass er es tut. jetzt liebe ich seine gierigen blocke auf meinen nackten körper :-p

lg

L)ibeSl=le2x4


Ich glaube einigen geht es so beim ersten Partner. Man fühlt sich irgendwie komisch ihm gegenüber zu zeigen... Ich wollte auch allein duschen und habe mir danach schnell ein handtuch angelegt und auch wenn man vom Bett aufgestanden ist, wurde noch fix das T-shirt angezogen. Es dauert einfach seine Zeit. Warum sie sich verkampft kann ich allerdings auch nicht ganz verstehen, aber manchmal wird auch zuviel drüber geredet... ich meine viele sagen oh wie das weh tat und dann fängt man an wie eine Phobie zu kriegen, oh gott glei tuts weh... und im Endergebnis ist das auch so... Was du meiner Meinung nach tun kannst, ist ihr Zeit zu geben. Ich finde zuviel darüber zu reden, jetzt zeig dich endlich, ist ja nix dabei oder ich finde deine körper immer toll, bringt da nicht viel, vielleicht sogar das Gegenteil... Du musst dir immer sagen, du bist ihr erster und manchen fällt es leichter und manche brauchen einfach länger... So ist es auch mit dem ausprobieren... sie hat doch erst mit dem sex angefangen und da muss man erst "reinwachsen" verstehst?

cGlaierext


sie will nichts davon hören, sagt, ich lüge oder erfinde das, damit sie sich besser fühlt und unterstellt mir, dass ich in Wahrheit andere Frauen viel attraktiver finden würde,

Das ist aber ein ganz anderes Kaliber als Komplexe wegen Nacktheit. Dich beschuldigen zu lügen ist nicht akzeptabel. :(v

Ich weiß nicht inwieweit du ihr helfen kannst, wenn sie schon eine derart verzerrte Wahrnehmung hat. Das ist wie bei Magersüchtigen, denen kann man auch ewig erzählen, dass sie nicht dick, sondern zu dünn sind, sie glauben es einfach nicht, sie können sich nicht realistisch einschätzen.

S)ir_Nixls


Das mit dem Lügen, das meint sie nicht so, wie es sich anhört!

Sie kann mir einfach nicht glauben, dass ich sie liebe wie sie ist, da sie sich selber nicht liebt /lieben kann.

Viele hier haben gesagt, dass es ihnen bei ihrem ersten Partner ähnlich ging und sie sich daher erst bei ihrem zweiten Partner richtig frei nackt zeigen konnten.

Soll das nun für mich heißen, dass ich nichts machen kann, dass ich eben Pech habe, dass ich der erste bin und nun deswegen keine Chance habe, sie je nackt zu sehen?

Oh man, ich weiß nun echt nicht mehr weiter.

Reden hilft nicht und wenn ich sie indirekt ein wenig dränge, also z.B "Komm schon Schatz, ich würde dich so gerne dabei sehen, lass uns wenigstens ein klitzekleines Teelicht anmachen!" dann blockt sie total ab, will gar nichts mehr und wird ganz komisch.

Ich habe sie schon so oft gefragt, woher das denn kommt, aber sie weiß es auch nicht, sie schämt sich einfach.

Ich kann verstehen, dass sie mit der ein oder anderen Sache unzufrieden ist, wenn sie sich im Fernsehen mit anderen vergleicht, natürlich, niemand ist einfach so wie die Magermodels die 3 kg Makeup tragen und ein Salatblatt am Tag essen, aber so eine würde ich nie wollen!!

Ich will genau sie, und niemand anderen und ich liebe wirklich alles an ihr, jedes Makel, jede Falte, jede Sommersprosse...

Es gibt da außer ihrer Figur noch etwas anderes wofür sie sich sehr schämtund das ist ihre Brust. Verglichen mit meinen anderen Freundinnen ist es wirklich nicht die Norm aber na und? Mich stört es überhaupt nicht, im Gegenteil, es macht sie besonders und ich mag auch das an ihr, aber sie versteckt es schon immer und trägt nie tiefe Ausschnitte...Sie hasst ihre Brust, trägt keine schönen BH's, weil sie sie nicht noch zusätzlich zur Geltung bringen möchte.

Sie kann es nicht fassen, dass mich das nicht stört, um ehrlich zu sein, ich hab es noch nicht ganz gesehen, nur gefühlt, wie gesagt im Dunkeln beim Sex, denn sie zeigt es mir ja nicht, aber so wie sie es beschreibt ( ich glaube außerdem ,dass sie übertreibt) würde ich es trotzdem mögen und mich nicht daran stören.

Bei mir ist das so, wenn ich einen Menschen wirklich liebe, dann stör ich mich nicht an kleinen Makeln, im Gegenteil, ich liebe sie und finde es schön.

Ich habe ihr natürlich nie gesagt, dass ich das als Makel sehe, denn das ist es ja eigentlich auch nicht, ich sagte ihr nur, dass mich das nicht stört, dass ich sie trotzdem wahnsinnig liebe und mich das verletzt, dass sie denkt, dass ich sie nur wegen ihrer Brustform verstossen oder weniger lieben würde...

Es hat keinen Sinn, es hat sie nicht interessiert...

dzia-mXa<n-t_staxr


Sir, aus meiner Sicht hast du nicht viele Rädchen an denen Du drehen kannst. Spontan fällt mir nur Eines ein und auf:

Das Problem ist, dass Du sie nicht verstehst aus ihrer Sicht. Du kennst nur die Auswirkungen, deshalb bleibt die Barriere zwischen Euch.

Was meine ich? Ich meine, sie sagt, sie mag ihren Körper nicht, sie mag das und jenes nicht... in den Momenten gilt es auch ein anderes Gespür zu haben. Du besitzt in Deiner Beschreibung ein extremes Mitgefühl, aber zu viel Verständnis für ihre Probleme, jedoch zu wenig Führung und das Verstehen, was ihr Problem eigentlich ist, das scheint nicht vorhanden. (???)

Es kann druchaus sein, dass bei ihr ankommt: Du kannst es nicht nachvollziehen und genau deshalb glaubt sie dir nicht, dass du es anders siehst als sie. Sie fühlt sich mit ihrem Problemen von dir nicht verstanden. Vielleicht widersprichst Du ihr einfach nur, weil du eine andere Sicht hast. Davon wird man selten "mitgerissen" bzw. überzeugt bzw. kann auch sie so deine andere Meinung nicht verstehen. ;-)

Stell dir das mal in einer anderen Konstellation vor, du bist von etwas überzeugt, siehst es ganz klar. Dann kommt eine andere Person an und sagt alles Käse, glaub mir, das ist anders. Überzeugt dich das? ??? Ich denke nicht! Und da könnte ein Rädchen sein, an dem Du drehen kannst, ein Knackpunkt. :-D

Du kannst ihr 100 Mal sagen, dass sie bildschön oder sonstwas für dich ist, wenn sie ein Problem damit hat und du ihr Problem nicht verstehst kann sie dir nicht glauben.

Ich hoffe, es war eine Idee, die Dir weiterhilft.

diamant_:)*

M~alaMjumxbe


Ich dachte selbst immer dass ich bzgl. Nacktheit etwas zurückhaltend bin. Aber irgendwie scheint sich diese Scheu schnell gelegt zu haben. Okay bei meinem ersten Freund hab ich mir auch immer schnell wieder was angezogen, Licht aus oder Augen zu. Ich kann mich nicht erinnern, diesmal das Licht ausgemacht zu haben, nichtmal beim ersten Mal. Okay vielleicht danach schnell die Decke wieder drüber, aber auch nicht gleich wieder anziehen. Irgendwie war es aber für meinen Freund auch gleich so selbstverständlich, dass er nackt vor mir rumläuft, also nicht einfach so, aber nach dem Sex eben. Und ich hab mich dem eben angepasst, erst fand ich es etwas komisch - aber ich hab mir dann überlegt, er kommt sich ja auch nicht komisch vor, also muss ich das wohl auch nicht. Und jetzt springen wir schon danach mal kurz unter die Dusche oder auch mal am Wochenende Morgens.

Er hat wohl schon viel mit seinem Verhalten dazu beigetragen ein besseres Körpergefühl mir zu geben, ich hatte jetzt nicht Riesenprobleme mit mir, aber hier und da - so wie Frau eben ist.

Hm vielleicht hatte deine Freundin ja auch mal ein doofes Erlebnis? Ich kann mich erinnern so mit 15 hat mal beim Fortgehen ein völlig unbekannter zu mir gesagt (es gab ein wenig Trouble in den mein Ex verwickelt war und ich stand eben so dabei und wollte vermitteln) bevor ich irgendwie meinen Kommentar dazu abgeben könne, solle ich mir erst mal die Brust vergrößern lassen. Heute bin ich Anfang 20 und weiß das immer noch und es hat mich verletzt, weil ich da vielleicht schon etwas Komplexe hatte und wollte dann auch lange nicht, dass jemand meinen Busen anfässt, weil er ja so klein ist - geschweigen denn das ihn jemand sieht. Und eine Bekannte mit 80C hat mich mal gefragt, ob ich ihren Busen denn zu klein fände und ihn mir dabei entgegen gestreckt, da dachte ich mir auch:Mädel willste mich verarschen?

Heute ist mir sowas egal, die eine hat eben einen größeren, die andere einen kleineren. Und es hat ja alles seine Vor- und Nachteile, klar werde ich nie einen Mordsausschnitt ausfüllen, dafür hab ich im Schwimmbad keine Probleme, dass was aus dem Bikini hüpft und bei Sport keine Schmerzen, geschweige denn das Verlangen nach einem Sportbh.

Vielleicht muss man so eine Ansicht erst mit der Zeit erlernen und der Ansatz deiner Freundin dabei zu helfen ist sicher nicht der schlechteste. Wie eben, wenn du ihr beim Kuscheln etwa über den Bauch fährst und sagst, was für einen schönen Bauch sie hat usw.

L,ib'el,le72x4


du kannst ehrlich nicht viel tun, abwarten! über ihren schatten muss sie schließlich selber springen...

und ehrlich komplimente über den busen find ich ehrlich fürchterlich!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH