» »

Wie sehr spüren Männer ein Kondom?

KDami9kaz8i0x815


und egoistisch mein ich hier sehr positv. im sinne von frei.

In meinen Augen endet diese Freiheit in dem Moment, wo die Freiheit und vor allem die körperliche Unversehrtheit des Anderen nicht mehr gewährleistet ist!

Ich würde von niemand verlangen auf Kondome zurückzugreifen, wenn dieser eine Unverträglichkeit hat, wenn es ihm Schmerzen bereitet etc. Und wenn derjenige beim Anblick eines Kondomes sofortigen Errektionsschwund hat, kann man wohl auch nichts machen und muss sich etwas Anderes überlegen. Aber wenn es lediglich um die Steigerung des (ohnehin schon vorhandenen) Spaßes geht, sorry..nö!

Das hat dann auch nichts mehr mit positivem Egoismus zu tun. Ich kann auch niemand prügeln, nur weil es mir Spaß macht...

olbelx-X


kamikazi

Inwieweit ist die Freiheit und körperliche Unversehrtheit einer Frau von einem Kondomphobiker bedroht...also gesetzt natürlich den Fall es liegt keine Vergewaltigung vor ???

E`hemaligeyr Nutzer (:#23828x77)


Schon mal die Nebenwirkungen im Beipackzettel der Pille gesehen?

Libidoverlust, Migräne, Magen-Darm-Probleme, trockene Haut, erhöhtes Thromboserisiko ....

und das sind nur die die ich auswendig kenn

K>amgikaz\i081x5


obel-x

Ich geh ja hier von dem Beispiel aus, dass frau die hormonelle Verhütung nicht verträgt und deshalb auf Kondome zurückgreift.

Sollte sie die Pille weiterhin nehmen, kannst du dich am Beitrag von Aleonor orientieren, um mal einen kleinen Überblick über die (doch recht häufigen) Nebenwirkungen der Pille zu erhalten.

Wenn meine Freundin wegen mir (weil ich will, dass sie die Pille nimmt) täglich Migräne hat, oder wegen beschissener Leberwerte ins KH muss, kann man das durchaus als körperlichen Schaden ansehen, der nur entsteht, weil ich Sex halt mit Kondom nicht sooooo toll finde, wie ohne :-)

ogbel-xX


Ähm...wer zwingt dich denn, die Pille zu nehmen ? Ich meine...wenn er keinen Bock auf Kondome hat, und du keinen Bock auf die Pille, besteht doch jederzeit die Möglichkeit, einfach nicht miteinander Sex zu haben ? :-)

Und wenn so eine Situation aufkommt, und ich als Mann beschließe, mich sterilisieren zu lassen...dann ist doch auch nicht die Frau daran Schuld, daß ich danach körperlich versehrt und zeugungsunfähig bin. War doch meine Entscheidung :-)

K&a9mikkaziR0x815


obel-x

lies doch einfach die ganzen Beiträge ;-)

K9amikaFzTi08x15


Es ging ja hier darum, dass ich es für ein Armutszeugnis halte, wenn jemand von seinem Partner/seiner Partnerin etwas verlangt, was seiner Gesunheit schlecht tut (in dem Fall, wenn ein Mann von seiner Frau/Freundin verlangt die Pille zu nehmen, obwohl er weiß, dass sie diese nicht verträgt).

Gleichzeitig hab ich auch gesagt, dass ich nicht weiß, was ich von denjenigen Frauen halten soll, die das überhaupt mit sich machen lassen. (Dass niemand jemanden dazu zwingen kann, ist mir ja auch bewusst :-) ).

mAoppeliwger


obel-x

körperlich versehrt - gehts noch ?? Nur weil meine Samenleiter durchtrennt sind ?? Na da möcht' ich mal sehen wie ein wirklich versehrter bei Dir ausschaut. :(v

mXoppeQlixger


da hab' ich mich beim versehrt gleich verschrieben vor Schreck ???

odbel#-xX


moppeliger

Ich hab mich bezogen auf das "vor allem die körperliche Unversehrtheit des Anderen nicht mehr gewährleistet ist" von kamikazi...die ich noch dazu mißverstanden habe :-)

Also keine Panik, ein Steri-Mann ist in meinen Augen nicht "versehrt" (gibts das Wort überhaupt ? ;-D ), ich hab sogar selbst schon ein paar Versuche gestartet, einer zu werden. "Versuche" deshalb, weil mein Urologe nicht mitgespielt hat :-)

mooppel+iger


Bei mir hats auch erst der dritte gemacht - nach einem laaaangen vernünftigen Männergespräch :)^ Ätzend war das - ich weiß schließlich was ich will und was net...... :-|

K;amik4azix0815


Es gibt Urologen, die eine Sterilisation verweigern ??? Was ist das denn?!

E`hemaplige_ro Nu~tzer (#2i8287x7)


Es gibt auch Gynäkologen die Frauen nicht sterilisieren wollen. Könnte ja sein das es später noch KiWu gibt.

mxoppeMliger


Sie machen es eher nicht unter 35.....

m?opp#eligexr


Mir hat der erste Urologe erklärt (ich war damals 33 und meine jetzige Frau verträgt werder Pille noch Spirale & Co.) dass von 10 Männern hinterher mind. 4 durch eine neue Partnerin noch Kinder wollen. Der zweite dachte ähnlich. Der dritte wie gesagt nach einem langen Gespräch und meiner ganzen Überzeugung hats gemacht. Ist jetzt 15 Jahre her. Ich habe damals meiner Frau diesen relativ großen Eingriff nicht zumuten wollen und sie hatte auch nie mehr hormonelle Probleme bis sie in die Wechseljahre kam. Und der Sex danach und seitdem ist wunderbar. Sperma Light - macht Dick aber net schwanger... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH