» »

Wieviele Sexualpartner sind "okay"?

BrlaLck Guxn


solange die anzahl der sexpartner kleiner als (lebensalter – 14)*2 ist würde ich sagen ist definitiv alles im grünen bereich. :=o andererseits muss ich ganz ehrlich sein, wenn ne frau mit anfang 20 schon ne dreistellige zahl an sexpartnern hatte würde mir das doch zu denken geben. ;-)

B"errytfinxa


Es ist immer schwierig zu sagen, was ist schlampig und was nicht. Wenn man mit dem erst besten ins bett springt, weil mein kein selbstbewusstsein hat und sich dadurch bestätigt fühlt, oder weil der typ ein geiles auto hat, dann finde ich das schlampig!

Wenn man ständig onenightstands hat finde ich das auch nicht ok. Man sollte seinen Körper schon ein bisschen behüten. Ich würde jedenfalls keinen Mann nehmen der über einen solchen Erfahrungsschatz verfügt. Der po**T ja alles.....

B"erryf+ixna


@ black gun

deine rechnung verstehe ich nicht ganz, meinst du weniger als das lebensalter x2 ? also wenn man 20 jahre alt ist unter 40 sexualpartner? Finde ich ehrlich gesagt sehr viel!

B+laocky Guxn


@ berry:

lebensalter minus 14. und die zahl die dabei rauskommt mal 2 nehmen, dann erhältst du die obere grenze für die anzahl der sexualpartner, die meiner meinung nach auf jeden fall noch unbedenklich ist.

also bei ner 20-jährigen wäre es imho zb auf jeden fall ok, wenn sie weniger als (20-14)*2 = 12 sexpartner hatte. bei ner 30jährigen wäre die grenze nach dieser rechnung 32 kerle.

B}e~r6ryfxina


*lach* woher hast du denn diese rechnung? hast du dir selber ausgedacht?

12 bei einer 20 jährigen ist wohl noch im rahmen, aber finde ich trotzdem recht viel

Luiesl&gMurkxel


bin 20jahre alt und hatte nun mit 3leuten sex. einmal vor meiner beziehung, dann meine beziehung die ich seit 6 jahren hae (momentan offen) und nun die 3.person.

aber 12 bei 20jahren find ich doch schon zimlich viel . . .

B>lackT Guxn


*lach* woher hast du denn diese rechnung? hast du dir selber ausgedacht?

12 bei einer 20 jährigen ist wohl noch im rahmen, aber finde ich trotzdem recht viel

ja selbst ausgedacht. im schnitt 2 sexpartner pro geschlechtsreifem lebensjahr. und ja, diese rechnung soll eine obergrenze angeben, ab der es langsam bedenklich wird. (meiner meinung nach)

aQnna]len$a40


Je weniger, desto besser.... bin über 40 und würd für mich persönlich mal sagen 2 Mal Sex mit eine andere Person ist ok.

J|an~ auys DU


Muss die Black Gun Formel mal auf Jupi Heesters anwenden

(106-14)*2=184

Ja, nicht schlecht ]:D

CPocktahizl


ähm wie ist die Frage zu verstehen? Wieviele gleichzeitig ???

Im Ernst, es kommt sicher auf die Lebenssituation an – Skilehrer, Tennislehrer, Golflehrer und Urlaubsanimateure etc. kommen "beruflich" bedingt sicher auf höhere Quoten. Doch ob diese Leute zu beneiden sind oder auch nicht, hängt doch letztlich davon ab, ob sie dabei glücklich sind. Das möchte ich dann doch eher anzweifeln.

Ich denke die genannte Formel mag bis 25 vielleicht noch halbwegs realistisch sein, doch ab dem Alter gehen dann doch die meisten Leute eine feste Beziehung ein, in der eine Quotendfortschreibung (z.B. durch Fremdgehen) wohl eher mies wäre. Bei Swingerpaaren mag das wohl anders sein ...

A;ndifrexak


Deutsche haben pro Jahr durchschnittlich 6,3 unterschiedliche Sexualpartner.

So ein Schwachsinn. Das hieße ja, dass Deutsche im Laufe ihres Lebens 30 oder mehr Sexpartner haben (sofern die "unterschiedlichen" hin und wieder die gleichen sind) Ich persönlich bezeichne eine Frau, die alles ficken will, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, als Schlampe! Wenn eine Frau mehrere Enttäuschungen erlebt und unterschiedliche Sexpartner hatte, ist dies wieder ein ganz anderer Fall. Vielleicht wurde die Umfrage auch nur bei Bordellbesucher oder Swingerclubbesucher gemacht.

Wenn man nebenher andere Sexpartner/Innen hat, muss man das mit sich selbst ausmachen.

GM.)W.W von' Ruxe


@ Andifreak

So ein Schwachsinn.

Wurde doch kurz darauf auch gleich korrigiert (einen Beitrag später).

Es sind natürlich 6,3 Sexualpartner im ganzen Leben.

Suh5af`ixr


Also ich finde die Formel von Black Gun nicht einmal schlecht (wobei es nur meine Meinugn ist), wobei man bedenken muss, dass es kein Richtwert sein sollte, sondern nur eine Zahl ;-D Aber was ich manchmal auch noch ziemlich suspekt finde ist, dass wenn Frauen viele Männer haben, sofort als Schlampen angesehen werden, und Männer, die viele Frauen haben, als Helden angesehen werden. Ich finde, Frau sollte f'cken wen sie will, solange sie nicht mit jedem Porschebesitzer und den Nächstbesten ins Bett springt...

Naja, nur meine unbedeutende Meinung :-p ,

Shafir

B)la3ck ;Gun


das wiederum halte ich für sehr niedrig gegriffen. 6.3 im schnitt im ganzen leben, das kommt vielleicht hin, wenn man die ganzen rentner und alten leute mit berücksichtigt, die vielleicht 1-2 verschiedene hatten vor der heirat, und ab dann nur noch den ehepartner.

Gt.W. 8von BRWue


@ Black Gun

das wiederum halte ich für sehr niedrig gegriffen.

Das ist, wie gesagt, ein Umfragewert aus dem Jahr 2004. Deutschland liegt mit den angegebenen 6,3 Sexualpartnern im Leben auch unter dem weltweiten Durchschnitt von 10,5. Zum Vergleich: In China wurden 19,3 genannt, in Vietnam 2,5.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH