» »

Reife Frauen die auf junge Männer stehen?

sbumYsebiexne25


@vingtsun

also ich denke nicht dass man mit 25 noch n halbes kind ist!

ist ja auch jeder anders. ich stehe im leben, hab meinen job usw.

wie definierst du das denn??

das aussehn hat ja nix mit dem verstand zu tun! das erstmal dazu.

vom verstand bin ich durchaus erwachsen. kommt ja auch darauf an, inweit man es gelernt hat selbstständig zu sein!

vlt solltest du dann unterscheiden ob du auf junge frauen oder reife frauen stehst.mag sein, dass ich ne junge frau bin, aber mit sicherheit kein halbes kind mehr.

ich selbst bezeichne mich auch nie als frau. aber als kind schon garnicht.

c.ount!down


@ DonSwan

Was hat das mit diesem "Primaten-Zeugs" zu tun? Für mich nichts.

Ich glaube nicht, das es in der Evolution begründet ist.

Ich mag nur kein Versuchsfeld sein und auch nicht als "Lehrerin" in einer Beziehung.

Liegt vielleicht auch daran, daß ich weiß was mir gefällt? Ich kann auch nicht aus meiner Haut und ziehe eindeutig Männer vor, die wissen was sie tun.

Zitat nach "Sex and the city" zu jungen Männern: (Sonst nicht mein Fall, aber hier passt es)

"Sie wissen nicht was sie tun, aber sie tun es die ganze Nacht lang"

Das ist mir zuwenig. Ich hätte schon gerne auch Qualität.

Und das glaube ich erwirbt sich ein Mann erst im Laufe der Zeit (muß nicht durch viele Partnerinnen sein), sondern durch das Wissen um seine eigenen Stärken /Schwächen.

viing@tsuxn


@kate

vingtsun wollte sicher damit sagen, dass er sich deshalb noch wie ein halbes Kind fühlt, weil er noch keine großen Erfahrungen im Leben, vor allem mit dem anderen Geschlecht, hat. Stimmts?

Genau, du hast mich durchschaut mein Orakel: ich bin noch Jungfrau!!!

vkingKtsxun


soviel Wahrheit erträgt nicht jeder

ah, da ist ja auch wieder unser letzter Let´s Dance! Gewinner. Ich warte noch immer auf euch Turbotänzer. *:)

v,ingVtsxun


@ Countdown

Ich habe da keine Ambitionen und wenn es die jungen Mädels nicht schaffen, wieso sollte ich dann darüber nachdenken. Bin ich die Heilsarmee? "gg"

So was wie. "Auf einem alten Gaul lernt man reiten?"

Nein vielen Dank. Da mögen sich andere berufen fühlen. Ich nicht.

Genauso ist es. Ich zeige bestimmt keiner 25-jährigen, was sie machen muss.

v$ingYtsuxn


also ich denke nicht dass man mit 25 noch n halbes kind ist!

und genau da liegt meiner Meinung nach der Fehler! Alle denken immer wie erwachsen, gebildet, schön bla, bla, bla sie sind.

Ein bisschen mehr Selbstkritik und Zurückhaltung würde uns allen guttun.

SVpeci.al-xUnit


Ich warte noch immer auf euch Turbotänzer

vingtsun, nun sei mal nicht so fies ;--)

Im Alter von ca. 23 durfte ich auch mal an älteren Frauen naschen.

Einmal wars an der Sekretäriatsmitarbeiterin einer weiterführenden Schule. Die

Ich hab mich nun auch nicht lange gefragt, warum ich in die ganz enge Auswahl kam. Ich war mir noch nichtmal klar, das sie mich im Visier hatte. Sie war mir das ganze Jahr über symphatisch gewesen. Irgendwann machte sie ernst und umhüllte mich und meine Sinne. Wir verbrachten die Nacht zusammen, alles hatte geklappt. Der Sex war eher mäßig. Mir schien sie wollte es so.. Als es kein zurück mehr aus dieser Nummer gab, erklärte sie mir auch, das sie an der Schule gekündigt hatte, weil sie wenige Tage später ins Ausland gehen würde. Ich wäre überhaupt nicht zum Zuge gekommen, hätte sie nicht schon ihre Zelte eingerissen..

Die zweite Geschichte verlief ähnlich. Ich wurde in ähnlicher Weise "dressiert" und bekam schon am Anfang gesagt, was emotional geht und was emotional nicht geht. Das Vögeln bis in den siebten Himmel, das wurde mir quasi von vorneherein verboten.

Auch diesmal war es eher mittelmäßig. Mich drängte nichts nach einer Wiederholung. Ich wäre denen ausgeliefert gewesen, ich kleines Würstchen. Muß eigentlich noch dankar sein, das sie so fair mit mir umgegangen sind :-)

cWount"d8own


@ Special-Unit

Vielleicht ist es auch dieser "fade " Beigeschmack, den ich nicht mag.

Dieser: "Können wir reden Mrs. Robinson?"- Effekt.

Ich lasse mich lieber nicht darauf ein als so.

S'pecIial-Uxnit


ja klar, man traut der reiferen Frau automatisch so viel mehr "Aufnahmefähigkeit" zu. Ich will nicht sagen, wie bei Muttern, das wäre ganz falsch.

Aber du weißt ja auch, warum das streicheln junger Hunde in Tierhandlungen verboten ist..

Sobald die hinter ihrem Glasverhau einen Menschen sehen, fangen die wie wild an zu kläffen, machen den ganzen Laden verrückt mit ihrer Bellerei. Das alles nur, weil sie erneut gestreichelt werden wollen ;-)

Was meinst du, ist an diesem Vergleich was dran ?

c|ountxdown


@ Special-Unit

Also mich mit "Muttern" zu vergleich, läßt mich schon sehr breit grinsen. Mütterliches strahle ich nun wirklich nicht aus. *lach*

Wenn Du den Vergleich stehen lassen willst, solltest Du ihn genauer definieren. Ich komm noch nicht so ganz dahinter.

STpecOialV-UHnixt


countdown , da läuft was schief. :-)

ich kenne dich doch nicht, das war abstrakt gemeint :-/

D?onSxwan


Was hat das mit diesem "Primaten-Zeugs" zu tun?

Das was ich geschrieben habe.

Ich mag nur kein Versuchsfeld sein und auch nicht als "Lehrerin" in einer Beziehung.

Will dir niemand ausreden, die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Die Frage ist wieso das bei Frauen generell so weit verbreitet zu sein scheint.

Liegt vielleicht auch daran, daß ich weiß was mir gefällt? Ich kann auch nicht aus meiner Haut und ziehe eindeutig Männer vor, die wissen was sie tun.

Ein Jüngling weiß das nicht? "Äh, wo ist denn hier der Eingang?". Oder wie? ;-)

Aber wie gesagt: Tu wie dir gefällt!

Das ist mir zuwenig. Ich hätte schon gerne auch Qualität.

Eben. Und die bekommt man bei guter "Ausbildung" ;-) Is wie bei Facharbeitern: Heute will ja auch niemand mehr Lehrlinge einstellen. Und die Unternehmen wundern sich dann wenn ihnen die Fachkräfte fehlen. Selber schuld. :-p

Und das glaube ich erwirbt sich ein Mann erst im Laufe der Zeit (muß nicht durch viele Partnerinnen sein),

Stimmt. Eine gute erfahrene Partnerin, und die am besten noch in der Zeit der "Prägung", wäre um einiges mehr wert.

sondern durch das Wissen um seine eigenen Stärken /Schwächen.

Auch hier kann ein erfahrener Partner sehr viel beitragen. IMHO.

vZing<tsun


Eben. Und die bekommt man bei guter "Ausbildung" Is wie bei Facharbeitern: Heute will ja auch niemand mehr Lehrlinge einstellen. Und die Unternehmen wundern sich dann wenn ihnen die Fachkräfte fehlen. Selber schuld.

Zitat:

Und das glaube ich erwirbt sich ein Mann erst im Laufe der Zeit (muß nicht durch viele Partnerinnen sein),

Stimmt. Eine gute erfahrene Partnerin, und die am besten noch in der Zeit der "Prägung", wäre um einiges mehr wert.

Zitat:

sondern durch das Wissen um seine eigenen Stärken /Schwächen.

Auch hier kann ein erfahrener Partner sehr viel beitragen. IMHO.

DonSwan

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Genau richtig. Verstehe das nicht: alle schwafeln immer von Gleichberechtigung, aber fuer alles dann doch nicht!? Stellt euch mal vor alle Maenner wuerden so denken wie ihr Frauen: was meint ihr wie lange die Menschheit dann noch existieren wuerde....

cgounutd4own


@ DonSwan/@ vingtsun

Dazu muß man sich aber auch "berufen" fühlen. Das kann man nicht mal eben so machen, weil es sicherlich besser wäre, wenn der junge Mann eine Ahnung hätte.

Wenn es einer Frau keinen Spaß macht, dann geht das nicht.

Ich würde mich unsicher fühlen. Ich wäre sogar gehemmt, weil ich ständig denken würe, was da alles schief laufen könnte.

Ihr könnt gerne weiter argumentieren. Bestimmt sind Eure Gründe gut und richtig, aber bei mir vergeblich.

Ich hatte nie so ein Helfersyndrom.

tco mleaveF hoxme


die damen ,die meinen weg in jungen jahren gekreutzt hatten ,waren begeistert ,immer wieder, mich in die liebe einzufuehren

dieses helfersyndrom ,das bei ihnen durchbrach ,verhalf mir dazu heute ein fast immer perfekter liebhaber zu sein ,

ein frauenversteher bin ich geworden ,denn sie haben mir beigebracht ,zuzuhoeren und auf sie einzugehen ,und die aeltere weibliche generation ,die ich immer noch so begehrenswert und verehrungswuerdig finde ,weiss das fast immer zu schaetzen ,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH