» »

Freundin mag nicht mehr schlucken

D#a2GehtW4as


ps. ich bin 30J sie ist 23J

j"axkki


Tja und das zeigt dann noch mehr, wieiviel Einfühlungsvermögen du hast, so dass sie sich unter Druck gesetzt fühlte, dir etwas vorzuspielen ...

Übrigens, ich weiß ja nicht, ob du es weißt, aber nicht jedem Menschen schmeckt etwas gleich. Ich z.b. liebe Spinat, aber bei Sauerkraut wird mir übel.

Wenn dir dein Sperma schmeckt, ist doch toll :)^ aber das heißt doch nicht, dass es jedem Menschen auf der Erde auch schmecken wird :-/

ZrwergteSrrorVis5tin


DaGehtWas:

Wenn es nur der Geschmack wär würde ich da gar kein Problem sehen... Den kann man ja beeinflussen...

Die Konsistenz macht mir Sorgen, denn die wirst du nicht ändern können...

Obwohl ich zugeben muss dass ich immer überlege wie lange ich Sperma im Mund haben muss um genau feststellen zu können wie die Konsistenz beschaffen ist...

Wenn sie wollen würde und "nur" nicht kann würden mir da auch noch n paar Ideen einfallen... aber so...

Aber ein noch größeres "Problem" stellt für mich die Tatsache dar dass sie nicht schlucken WILL.... Und daran ist ja nunmal rein gar nichts zu rütteln...

Zwergi *:)

D}adxi88


2x die Woche ist gut genug, ist normal dass es nicht mehr so wie am Anfang ist.

Und? Es gibt Frauen die schlucken gar nicht... willst du deine Beziehung nur aufs Schlucken reduzieren? Manche Leute haben Probleme...

Z[wergteJrroTris]tixn


Dadi:

2x die Woche ist gut genug

finde ich sehr subjektiv betrachtet... mir würds nicht reichen... ;-)

Zwergi *:)

C Barxkyn


Und? Es gibt Frauen die schlucken gar nicht... willst du deine Beziehung nur aufs Schlucken reduzieren? Manche Leute haben Probleme...

Ich weiss nicht ob ich den Rest des Lebens mit Ihr ohne Schlucken und Analsex auskomme...

:|N %-|

der Thread ist alt, aber Mann, überleg doch mal und achte auf deine eigenen Aussagen.das ist ja fast zum lachen hier

CPBark4yn


ach verdammt, sorry, hab nich gelesen das es von nem anderen User war, hab da den gleichen gelesen

Verzeihung |-o Tut mir Echt Leid

Z7ora7x4


Ich würde einfach behaupten die Beziehung läuft einfach nicht mehr gut und da zieht man sich auch sexuell zurück. Es ist ein eindeutiges Zeichen, dass ihr etwas nicht gefällt (wenig Aufmerksamkeit, alles wird als selbstverständlich hingenommen, sie bleibt auf der Strecke ?...) und dann "bestraft" sich dich dort wo es dir am meisten weh tut...und sie weißt was es ist.

Wenn du sie noch haben willst, dann solltest ihr vielleicht auch zeigen, dass sie dir wichtig ist und nicht nur das Schlucken das erfordert aber Geduld, ein Blumenstrauß und Candle Light Dinner werden es nicht erledigen, der Alltag ist ausschlaggebend.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ihr das gar keinen Spaß gemacht hat, sonst würde sie keine zwei Jahre durchhalten.

Aus Erfahrung kann ich nur sagen, ich habe mich auch so von meinem Ex immer mehr auf diese Weise distanziert, es ging dann einfach nicht mehr, die Gefühle waren nicht da und ich konnte nicht mehr so intim mit ihm sein. Das ist mir aber erst später bewußt geworden.

fCeurixg


Warum will sie nicht mehr schlucken? Hat sie bis jetzt immer gerne geschluckt?

cUhic`cRo46


Vorspielen falscher (Tat) Sachen Wieviele machen vieles aus "Liebe" zu ihrem Partner/in um diesen nicht zu entäuschen? Wieviele kommen mit ihren (Sonder) Wünschen nachdem die Beziehung schon fest ist? Wann der richtige Zeitpunkt ist kommt immer auf die Situation ab. Ich finde jedoch das erpresserische Verhalten falsch. Und wenn der TE unter seinen unerfüllten Wünschen leidet sollte er sich trennen.

CIBawrkYyn


Lest euch mal die anderen Fäden von ihm durch :=o Frau leidet an MS, er schickt sie auf die Couch, "ihr zu Liebe" :=o

c\hicxco46


CBarkyn.

Habe einige Beiträge gelesen und bin nur erstaunt! Wenn er so über sich schreibt, dann ist es schlimm, da ist nicht etwas "zugedichtet"! Es ist nur zu hoffen das die Wohnungssuche erfolgreich ist.

jDogxe


wie schon einige vor mir sagten, ihr verhalten ist auch nicht wirklich korrekt.

ähnliche fälle hab ich auch schon erlebt und dann steht manN ziemlich blöd da,

wenn man monate oder jahre etwas vor gegaukelt bekommt :(v

das manN dann automatisch berechtigt ist, das weiterhin zu verlangen, ist bestimmt

nicht der fall!

CsBar)kyxn


@ chocco46

ich weiß nicht, was da los ist, aber er wills nicht kapieren das Schluss ist :=o

JKospxer


Oberflächlich? Man soll nicht so tun, als ob ein dauerhaft unbefriedigtes Sexualleben keine Belastung wäre.

Wenn einer der Partner nun GAR nicht will? Auch ok? Klar man kann Beziehungen auch ohne Sex führen- Theater- und Museumsbesuche, lange Kamingespräche über Goethe und Rilke -

aber oberflächlich ist es nicht, sich Gedanken zumachen, ob man das, was man hat, auch für den Rest des Lebens haben will - oder ob man auf das, was man toll findet, für immer verzichten will

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH