» »

Sexunfälle oder pannen

S6chn:uffi7x7


Oh ja,das mit dem Pupsen is schon ne sehr peinlich Angelegenheit ;-D Is mir auch passiert-wir waren erst 2 Wochen zusammen |-o

Nun ja,neulich waren wir beide ziemlich heiss aufeinander.Ich hatte aber meine Periode.Bevor er in mich eindring,habe ich ganz heimlich den Tampon rausgezogen und versucht ihn verschwinden zu lassen.Hab ihn dann iwo ins Bett hingeschmissen.Als wir dann fertig waren,war "er" nicht mehr ganz sauber.Mir war es total unangenehm,aber er beruhigte mich und sagte das es nicht schlimm sei.Zu allem überfluss setzte er aber noch einen drauf und sagte "Es ist auch nicht schlimm,das dein Tampon da noch liegt den du versucht hast zu verstecken" ;-D Mir war es sichtlich peinlich und heute werde ich mit der Geschichte immer aufegzogen...

0E0LinAa0x0


Den Tampon ins Bett? Ihh...

Ich hab jetzt krampfhaft überlegt was für ne Story ich hier beitragen könnte, aber irgendwie bin ich (zum Glück) noch nie in eine peinliche Lage beim Sex gekommen... macht aber Spaß eure Geschichten zu lesen. ;-D

StchznKuffix77


Ich hab ihn irgendwo hingeworfen,wäre ziemlich abtörnend gewesen aufzustehen und ne viertel Std. aufm Klo zu verbringen ;-) Ausserdem waren es keine Sturzblutungen,sondern der letzte Tag %-|

0b0LiSna0x0


Viertel Stunde aufm Klo? Wieso das denn, dauert doch keine Minute das Teil rauszuziehen und wegzuschmeißen. Und wenn du nicht raus willst kannst du ihn ja auch im Schlafzimmer entsorgen, falls du da nen Mülleimer stehen hast. Find ich nicht so schlimm wie das Teil im Bett oder auf dem Fußboden liegen zu haben...

BWrutxos


ein Freund von mir hatte seiner Schwester seinen alten Kombi geliehen . . . sie ist damit dann irgendwo zum Schäferstündchen in den Wald gefahren und hat den Klassiker gebracht: keine Handbremse gezogen . . . es kam, wie es kommen mußte . . . mitten im Verkehr setzte sich die Karre, da Boden wohl nicht ganz eben, mittels Schwerkraft in Bewegung und wurde nach kurzer Fahrt jäh von einem beherzten Baume gestoppt, der an geeigneter Stelle gewachsen war . . . ;-)

Mein Freund hat es recht locker genommen, als Schwesterherz kleinlaut zu Hause anrückte und beichten mußte, eine Beule "gefahren " zu haben - vor versammelter Familie, man wohnte noch zu Hause . . . eine Ohrfeige von Muttern hat sich aber mein Freund eingefangen, als er frech (und wie wir wissen wohlbegründet) auf den Busch klopfte, und meinte: "na, dann weißt Du ja jetzt wenigstens, was ein Coitus Interruptus ist!" . . .

E@rd[bee^rmxond


stromunfall

Als ich das letzte Mal mit meinem Ex geschlafen habe, hat er mich zum Ende hin von hinten genommen...Ich wollte mich dann ganz sexy mit einer Hand an der Wand abstützen, hab aber nicht bemerkt, dass da noch das Stromkabel der Lampe hing, die noch nicht angeschlossen war...Natürlich patsch ich mein Händchen voll auf das Kabel drauf, auf dem natürlich Strom war und hab erst mal nen kleinen Schocker bekommen....Ein würdiger Abschluss dieser Beziehung...

Btrutoxs


@ erdbeermond:

aber Ihr habt Euch nicht deswegen getrennt, oder? *lach* - hat er auch was abbekommen? *ggg*

EGrdbeermxond


Ne, des lag an ganz anderen Gründen, aber er fands sehr lustig *aua* Ich dagegen gar net...er hat aber nix abbekommen...verdient hätt ers aber mal.. :=o

hAeliojphaxt


viele halten es für einen mytos. aber ich habe es gesehen. ich arbeite als rettungsassistent im rettungsdienst. wir bekamen die meldung "pfählungsverletzung". wir sind hingefahren, der notarzt fährt gesondert mit einem weiteren assistenten. er war schneller als wir.

als wir ankammen stand er auf dem flur vor der wohnung und war am lachen. als wir fragten was los sei, grinste er nur und sagte uns, das müsst ihr sehen. wir sind ins schlafzimmer und da lag sie mit einer decke über ihrem schoß. der assistent der den notarzt begleitet hat versuchte gerade ihr einen zugang zu legen. ich wollte mir die sache mal genau ansehen und hob die decke an. und da war es. eine colaflasche die zu 3/4 in ihrer pflaume steckte. sie und ihr ehemal hatten es etwas extrawagant getrieben und verschiedenen dinge eingeführt und bekammen die flasche nun nicht mehr raus. auf die etwas (dumme) frage von uns "wiso", stotterte der ehemann sich einen ab. später habe ich nochmal nachgefragt was nun im krankenhaus gemacht wurde. die gynäkologin hat angeblich mit einer diamantfräse ein kleines loch hinein gebohrt (dremel sei dank), einen haken in das loch gesetzt und konnte dann die flasche ziehen. die dame ist dann noch am selben tag wieder nach hause.

P8elzTiearchexn


@ heliophat

Eine wunderschöne Lügengeschichte. Schade, dass sie nicht wahr ist...

Warum soll die Flasche stecken geblieben sein? Unterdruck? Physikalisch unmöglich. Ausserdem hätte ein kleines Loch dann ja zum Druckausgleich genügt, und man hätte nicht einen Haken nehmen müssen.

Deine grauenhafte Rechtschreibung nimmt deinem Beitrag jeden letzten Rest von Glaubwürdigkeit...

h6elio^phat


@ PelzTierchen zu meiner entschuldigung,

ich leide an legasthenie.

und so wie es aussah konnte die ärztin die flasche nicht richtig zu fassen bekommen.

A:zrae2l-Alk'asar


@ heliophat,

bleib ruhig. ich lid auch daran. habe auch nun noch schwierigkeiten mit der rechtschreibung. und es scheint sich hier um einen der menschen zu handeln die nur das glaubt was er auch selber gesehen hat. warscheinlich ist die erde für ihn auch noch eine scheibe, die sonne kreist um die erde und das blut fliest nicht im körper.

@ PelzTierchen,

es ist sehr gemein wegen einer krankheit jemanden anzufahren. würdest du das auch lustig finden wenn es dich betreffen würde. und es muss belastend sein ein "ungläubiger thomas" zu sein.

h:etliLoph'axt


@ azrael.... ich lach mich schlapp "ungläubiger thomas". du hast recht. genau wie dieser aus der bibel. er wollte auch nicht glauben was er nicht selber gesehen hat.

ich kenne auch noch eine sache die bei leer passiert ist. rettungsdienst wurde zum einsatz auf einem rastplatz gerufen. verdacht auf einen mann mit herzinfarkt. als der rettungsdienst dort ankam war die polizei vor ort. sonst niemand.

auf die frage was los ist, sagten diese:

ein autofahrer muste pinkeln und sah einen wagen mit einem mänlichen insassen. dieser war wohl stark am atmen, hatte wohl den kopf komisch verdreht und sehr blass. er traute sich aber nicht in die nähe, weil er keine ahnung von solchen dingen hat. er setzte den notruf ab. zeitgleich kam die polizeistreife. die polizisten gingen dann direkt zu dem fahrzeug. der autofahrer htte recht, der mann hatte anscheinent atemnot, was er nicht gesehen hat war..... die dame die sich rübergebeugt hatte und ihm gerade einen gebl..... hat.

P~elzTiexrchen


Ja, was nun ??? ? War die Flasche nun GANZ drin oder zu 3/4?

An dem einen Viertel hätte man sie sicher leicht fassen können, oder??

Nochmal: Ich bezweifle nicht dass sich manche Dinge einführen und dann nicht mehr raus bekommen (hab mal Röntgenbilder gesehen von einem Typ mit Coladose im Darm...)

Aber es ist physikalisch unmöglich, dass sich einen offene Flasche in der Vagina "festsaugt", genauso wie es unmöglich ist dass ein Penis in der Vagina wegen eines Krampfes "stecken bleibt".

Bei Vaginismus wird er einfach rausgedrückt.

Zu Azrael-Alkasar: Ausser persönlichen Angriffen hast du leider keine Argumente, darum klingt deine Geschichte stark nach "der Bruder meiner Schwester kannte mal einen der gesehen hat...."

PselzTiZerchexn


Ich zitiere mal Wikipedia....man beachte den letzten Satz!

Vaginismus (oder auch Scheidenkrampf) ist die krampfhafte, meist schmerzhafte Kontraktion des Beckenbodens und des äußeren Drittels der Vaginalmuskulatur der Frau, die beim Versuch, Geschlechtsverkehr zu haben, auftreten kann.

Frauen mit Vaginismus erleben den Vaginalverkehr als schmerzhaft, was diesen erschwert bzw. im schlimmsten Fall unmöglich macht. Manchmal sind auch das Einführen eines Tampons oder eine gynäkologische Untersuchung schmerzhaft.

[...]

Es ist kein (in modernen Sagen vorkommender) Vorfall bezeugt, bei dem sich die Scheide während des Geschlechtsverkehrs so verkrampft hätte, dass der Penis nicht mehr aus der Vagina hätte herausgezogen werden können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH