» »

Sterilisation besser bei Mann oder Frau

A"zraEell-Alkansar


@ chicco46... für einige männer ist es sehr wohl ein problem keine kinder mehr zeugen zu können. kenne einen der seitdem erekttionsrobleme hat und mein vetter (2 Grades) ist seitdem impotent. ist zwar ne kopfsache, aber seitdem ist der offen aus bei denen.

für mich steht nicht im fordergrund ein opfer zu bringen. ich wäre sofort bereit dafür.

wegen der fremdpoppengeschichte... das habe ich hinter mir und kein zweitesmal vor. man lernt aus seinen fehlern.

meine frau ist aber immer mehr der meinung das sie selbst es machen will wegen der libido geschichte.

meine frage basiert nur darauf ob sich die libido steigert. ich würde es begrüßen. das wäre der einzigste grund das ich es meine frau machen lassen würde.

wenn es nicht so wäre, bestehe ich darauf, das ich es machen lasse.

PLIA


Also ich habe bei keiner Frau die ich kenne

und diesen Eingriff hinter sich hat gehört das sie eine stärkere Libido hätte.

Wenn das thematisiert wurde war das Fazit eigentlich immer nur wie auch bei uns.

In der Zeit nach dem Eingriff war eine erhöhte "Beischlaffrequenz" festzustellen, was sich dann aber bei fast allen wieder normalisiert hat. "Sorgenfreier" Sex ist halt schöner... aber deswegen ändert sich ja das Grundbedürfnis nicht...

mYohnyblume84


ich bin auch...

sterilisiert und könnte das mit der Libido nicht bestätigen , da aber deine Frau so fest daran glaubt könnte es bei ihr alleine schon deshalb so sein

man sagt ja nicht umsonst es geht vieles vom "Kopf " aus

L]o%vHuxs


dass ich es meine Frau machen lassen würde

Und sie ist gehorsam, ja? :-o ;-) 8-).

L_ian-Joill


Ich hätte mich, nachträglich betrachtet, auch bei der Kaiserschnittgeburt meines zweiten Kindes sterilisieren lassen sollen.

Die Familienplanung war für mich zu diesem Zeitpunkt bereits definitiv abgeschlossen. Mit knapp 36 Jahren wäre ich sicher auch nicht mehr zu jung dafür gewesen.

Aber mein Mann hätte sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden können. Weder bei mir, noch bei ihm.

Bis vor kurzem sprach er immer mal wieder von einem dritten Kind (ich werde dieses Jahr 45 :-o).

Ich verhüte seit dem mit der Mirena (Hormonspirale), und die Libido meines Mannes war am stärksten ausgeprägt 8-), als wir vor drei Jahren wegen Komplikationen beim Spiralewechseln einmal drei Monate lang ohne die gewohnt sichere Verhütung klarkommen mussten.

War eine sehr lustvolle, aber auch äußerst gefährliche Zeit ;-D.

Die einzige Zeit in meinem Leben übrigens, in der ich nicht verhütet habe, ohne damit einen Kinderwunsch zu verfolgen.

Mein Mann allerdings schon ;-D.

Als ich dann endlich wieder beim Frauenarzt war und vor einer Schwangerschaft geschützt war, habe ich ihn darüber erst einmal ein paar Monate lang im Unklaren gelassen |-o, bis es ihm aufgefallen ist, dass ich mich nicht mehr so stark gegen seine ungezähmten Gefühle "wehre" wie vorher ;-D.

Srü%nxtje


Aber mein Mann hätte sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden können. Weder bei mir, noch bei ihm.

konnte meinre auch nicht, ich hab es dann einfach für mich entschieden

SHüntsje


meiner

muss es natürlich heißen |-o

ACzrael-8Alk(asaxr


@ LovHus.. ich bin eigentlich sogar dagegen das sie es machen läßt weil ich es für mich schon lange entschieden habe. einzig das mit der libido bringt mich zum erweichen.

meine frau ist mit nicht gehorsam und das ist gut so.

lies nächstesmal alles.

M=aZe82


und die Libido meines Mannes war am stärksten ausgeprägt , als wir ... drei Monate lang ohne die gewohnt sichere Verhütung klarkommen mussten

Das bestätigt wieder die Kopfseite der Libido ;-D.

Und es zeigt, dass man die psychische Seite einer Sterilisation nicht unterschätzen sollte.

Azrael-Alkasar, warum möchte es deine Frau denn unbedingt selber machen lassen? Und - warum möchtest du nicht, das sie das tut? Bei uns wäre es wohl eher so, dass jeder froh wäre, der Andere würde den Eingriff freiwillig vornehmen lassen Hasenfuß.bin |-o.

L4iLanD-Jilxl


Der Mann meiner Freundin hat sich ebenfalls letztes Jahr sterilisieren lassen.

Sie hatte die seltsame (bestimmt unbegründete) Angst, ihr Mann könnte es danach mit der Treue nicht mehr so genau nehmen, wenn er in dieser Hinsicht nichts mehr zu befürchten hätte.

Vielleicht ist das auch noch ein Aspekt, der in manchem Köpfen herumspukt?

M.a3e82


Deswegen schrieb chico46 wohl auch gestern

Auf die Treue hat diese Operation in den meisten Fällen keinen Einfluss, es ist etwa wie der Ehering der verhindert kaum einen Seitensprung wenn eine/r will.

s\chn}üffzxi


Ristretto

so einen Hieb konntest dir nun nicht verkneifen, gell ???

Ich hab mich damals auch sterilisieren lassen, nach dem ich merkte, daß mein Mann zwar eigentlich will (er hatte vier, wir hatten drei, ich hatte zwei Kinder), aber doch irgendwie vor dem letzten Schritt zurückzuckte.

Sein Theater, als ich ihm mitteilte, daß ich einen Termin habe.... ;-D Filmreif, Leute, echt filmreif :)^ ;-D

Die OP war kurz, ich blieb einen Tag im KH (zur Sicherheit. hätte es auch ambulant machen können), die Mini-Wunden (drei kleine Schnitte) sind problemlos verheilt.

Da ich nie die Pille genommen habe, konnte ich von der auch nicht in meinem Sex-Bedarf gebremst worden sein. Meiner Meinung hatte ich danach mehr Bedarf, heute wie gestern am besten täglich oder auf jeden Fall sehr häufig, aber wenn es nicht ist, geht nicht gleich die Welt unter.

Ob es der Persilschein zum Fremdpoppen ist, kann ich nicht sagen, danach war ich auf jeden Fall noch 11 Jahre treu. Das liegt wohl am Menschen. Nicht an der Tatsache der Sterilisation.

M7ame82


(er hatte vier, wir hatten drei, ich hatte zwei Kinder)

Also insgesamt 9 (neun)? :-o

LRian-dJill


so einen Hieb konntest dir nun nicht verkneifen, gell

Bei ihm wars halt nun mal so.

s0chn;üffxzi


Mae82 ;-D

Lesen ... dann zählen....dann rechnen.... ;-D

ER hatte vier

WIR hatten drei

ICH hatte zwei.

*über.die.brille.schiel* Er war zweimal verheiratet. Hatte aus erster Ehe zwei, dann mit mir (Er hatte vier) zwei Kinder (ich hatte zwei). Aber weil die älteste aus der ersten Ehe bei uns aufwuchs, hatten wir drei ;-)

Schööön, das der Spruch immer noch für Irritationen sorgt ;-D *duck.und.wech.renn*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH