» »

Erektionsproblem mit 23, Viagra?

B.le,ssYoxu


Es tut mir Leid das so sagen zu müssen. Aber Du bist eine Frau. Und bei einer Frau ist das einfach NICHT so. Gerade bei den ersten Malen. Wenn eine Frau missmutig ist, dann wird sie vielleicht nicht so feucht. Unter Umständen. Aber es verhindert nicht sämtliche Möglichkeit auf Geschlechtsverkehr. Viele geben sich dann nicht die Blöße und lassen ihn trotzdem rein, hoffen, dass das Kondom genug Gleitcreme aufgetragen hat usw. Wenn der Mann dieses Problem hat, dann gibt es NICHT, aber auch rein GAR NICHTS zu verschleiern. Die Nudel wird weich, klein.. es strahlt aus, als ob sämtliche Erregung weg ist... was sie einfach nicht ist. Die Erregung ist da, man will, so gerne... aber der Körper sendet einfach PDE5 aus. Erektion weg. Zu Beginn sagt man dann noch "Naja, dann verschaffen wir uns halt auf andere Art und Weise Vergnügen". Aber nach mehreren Malen wird sich dann auch die Frau Selbstzweifel machen, es immer wieder ansprechen und so weiter.

Du kannst das leider nicht beurteilen, wie das wirklich abläuft. Aber mach doch bitte einfach mal den Test, den ich gerade angeführt habe: Denk' jetzt mal nicht an ein blaues Motorrad. Zack' - Du hattest ein Bild eines blauen Motorrades im Sinn. Wenn man jetzt einen Partner hat, der solche Situationen nicht gewöhnt ist und, auch wenn er (sie) damit gut umgehen will, das "Problem", welches eigentlich keines ist, immer wieder anspricht (auch wenn es analytisch und hilfreich gemeint ist), dann sorgt das dafür, dass es immer präsent ist. Störend. Im Weg. Man weiß einfach immer, dass es den Partner beschäftigt. Und mit jedem Mal mit dem es nicht klappt wird es kritischer.

Warum um Himmels Willen würde sowohl Psychotherapeutin als auch Urologe ohne zu zögern sagen "Na klar, als Überbrückung für den Druck am Anfang vollstens zu empfehlen."?

Wie gesagt, man sollte dann halt nicht übertreiben. Es ist nicht immer gleich "Impotenz", aber im Endeffekt steht schon alles sehr deutlich und direkt in Chris7000's langem Artikel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH