» »

Warum ist einer 1,50-Frau ein 1,60-Mann nicht gut genug?

Kiamikdazi08x15


Wenn also ne Frau von einem Mann angesprochen wird denkt sie sich sicher nicht "mein gott hat der typ nen guten charakter usw." sie denkt vielleicht eher "der sieht ganz gut aus oder vielleicht auch nicht"

Wenn eine Frau von einem Mann angesprochen wird guckt sie klar auch aufs Äußere, aber dass man den Charakter so überhaupt nicht beurteilt ist de facto falsch.

Wenn man angesprochen wird kann man nämlich gut denken 'was für eine geistige Flachpfeife' oder 'mensch der Kerl hat Hirn' etc.

Dass man so rein gaaaaar nicht darauf guckt wie einer ist , sondern nur darauf wie einer aussieht, stimme ich definitiv nicht zu.

T"empelgritxter


@ Moni ja

Ob diese Frau sich dann im echten Leben nicht doch in einen netten Typ unter 1,80 verliebt, kann man daraus nicht ableiten, zumindest mMn.

Genau. Wenn eine Frau behauptet einen bestimmten Typ Mann toll zu finden, heisst es noch lange nicht, dass sie nicht in einen anderen verliebt.

@Gundalf

Schwerer ja. Vielleicht fühlen die sich einfach schlechter und haben deshalb weniger Selbstbewusstsein.

Achja: In dem einer von dir genannten Quelle steht das überdurchschnittliche Frauen weniger Nachkommen haben.

Durchschnittsgrößen Deutschland Frauen 1,65m / Männer 1,78m. (Quelle: statistisches Bundesamt)

Nur Jammern die weniger oder leiser.

HBighb6all


... doch hab ich mir interessante Artikel und Texte in der letzten Zeit immer mal wieder abgespeichert um sie dann auch mal den Schönfärbern zeigen zu können, die allen Ernstes behaupten, die Körpergröße beim Mann spiele ja gar keine Rolle.

Hat das wirklich jemand so geschrieben?

Der Widerspruch richtete sich gegen die Schwarzmalerei "Ich bin klein, deshalb kriege ich nie eine Frau und die Welt ist schlecht." Wer glaubt denn ernsthaft, dass er mit einem Frauenbild nach dem Motto "Frauen sind dumme, oberflächliche Hühner, weil sie nur auf die Körpergröße achten" eine Frau für sich interessieren kann?

h-erzenWsgut


die Statistik

Ja ja. Warum lassen sich bloß immer alle von "der Statistik" beeinflussen?

Wenn es nach deren Aussage geht bevorzugen alle Frauen den gutaussehenden, großen, sportlichen, humorvollen und intelligenten Typus Mann.

Schaut man sich nun einmal um, so sieht man genug Frauen, die mit Männern zusammen sind, die den IQ einer Küchenschabe haben und auch meist genauso leben. Zwischen Wunschmann und Ehemann liegen also himmelweite Unterschiede und die machen Frauen gerne. Und bei den meisten Frauen kann man sicherlich nicht sagen, dass sie nicht die Wahl gehabt hätten.

Auch mein Traummann unterscheidet sich wesentlich von meinem Partner, aber deswegen will ich mit ihm alt werden und mit niemandem sonst. Und der hatte am Anfang unserer Beziehung so eine schreckliche Frisur, wir müssen heute noch drüber lachen ;-D.

Aussehen ist eben doch nicht alles und ein bisschen Charme hat noch niemandem geschadet.

GPundxalf


Ob das jemand so geschrieben hat. Ja, Calmar zum Beispiel auf Seite 4 in diesem Faden. Es muss aber nicht immer so direkt sein. Beim Thema Körpergröße wird zuweilen gezielt am Thema vorbei argumentiert. Wenn ich beispielsweise Sachen lese wie "Ich kenne einen, der ist soundso groß und der ist Frauenheld..." oder "Ihr müsst halt offensiver und aktiver werden" blablabla. Aber darum gehts doch gar nicht. Als kleiner Mann hat man keinen Grund gleich in Depris zu verfallen, noch zu der Befürchtung nie ne Freundin zu bekommen. Aber im Vergleich zu großen/größeren Männern ist man bei sonst gleichen anderen Rahmenbedingungen (Aussehen, Ausstrahlung, Körperhaltung, Kleidung...) im Nachteil. Beruflich und privat, und das nicht zu knapp. Da brauch man sich keinen Illusionen hingeben. Vielleicht hab ich das auch etwas falsch rübergebracht, ich möchte da gar nicht werten. Ich persönlich räume Frauen ein, zu entscheiden, was sie attraktiv finden und was nicht, ich machs doch genauso. Optisch muss sie mir gefallen und wenn sie deutlich Übergewicht hat, dann wirds schwer. Das hat mit Oberflächlichkeit, was immer das auch sein soll, nichts zu tun. Urinstinkte sind das, ob heute nützlich oder nicht.

Ich rege mich aber über Typen auf, welche selbst 1, 94 oder so sind und hier im Faden auftreten und kleinen Männern frech eine falsche Einstellung oder gar nen Charakterfehler unterstellen wie Kollege cosmico zum Beispiel und dann auch noch zu "professioneller Hilfe" raten. Ein Witz zu glauben, in den ersten 3 Sekunden des gegenseitigen visuellen "Abcheckens" könnte man den achso tollen Charakter transportieren. Da zählt das Äußere nun mal. Aber klar, dass das einem großen Mann nie auffällt, er ist ja immer gut damit gefahren.

G~undaxlf


Hoppla, das bezog sich natürlich auf den Beitrag von Highball.

q>uyx


Hier schreibt das Ergebnis von "unnormalen" Vorfahren.

Meine Urgroßmutter war etwa 1 Kopf größer als mein Urgroßvater und wog bestimmt das eineinhalbfache. Ist auf Fotos gut zu sehen.

Mein Urgroßvater soll auf große Frauen gestanden haben und hat sich meine Urgroßmutter auf einem Dorffest geschnappt. Es muss eine gute Ehe gewesen sein, mit ihrem sechsten Sinn hat sie sogar meinen Urgroßvater gerettet als er sich bei Waldarbeiten verletzt hat und fast verblutet wäre.

Ich bin auch nur 158 cm groß. Ich hatte Partner zwischen knubbeligen 1,70 cm mit fast 100 kg, überschlanken 180 cm bei 57 kg und athletischen 200 cm bei etwa 120 kg. Es ging irgendwie alles.

Klar suchen Frauen nach dem Idealmann. Aber wir wissen auch, dass wir den nicht finden - zumal wir selbst nicht perfekt sind.

Aggressives Verhalten stößt mich ab, egal wie groß der Mann ist. Leider sind kleine Männer oft so. Sorry, aber das ist allgemeine und auch meine persönliche Erfahrung.

Ich hatte übrigens einen Kollegen, der deutlich kleiner war als ich und der mit einer Frau verheiratet war, die deutlich größer war als ich. Sie haben auch miteinander getanzt. Genau wie meine Urgroßeltern, damals beim Dorffest.

Natürlich schaut jeder hin wenn er etwas besonderes sieht. So ist der Mensch halt. Aber der Mensch ist auch ein Gewohnheitstier und prinzipiell faul. Mit der Zeit fällt einem das "Andersartige" nicht mehr so auf.

NFico{ BB


Der Beitrag #1 ist einfach köstlich :-) :-)

ja es stimmt, es ist eine oberflächliche Welt; Männer stehen ja auch nur auf schlanke Frauen mit großen Dingern;

Frag mal all die fetten Mädels, wie es denen täglich ergeht ;-D

Und Frauen stehen eben auf große starke Typen.

Da brechen die Naturinstinkte durch.

Frauen sind Lügner, wenn es um das ganze Gelaber geht, am Ende gehen sie zu den großen, starken Typen, mit der dicken Kohle..

Und zu Sarkozy: Im Sommer hat die Bruni noch gesagt:

Zitat: "Sarkozy ist wie Napoleon: ein kleiner Mann mit Allüren. Ich habe ihn nicht gewählt"

Aber als Präsidentenfrau, da wiegt sich dieser Nachteil wieder auf.

Sarkozy ist ne Witz.

CfhaSos-x-


ich bin

selbst grade mal 1.60 groß oder auch klein^^

und hätte ABSOLUT nichts gegen einen freund der genauso groß ist wie ich... im gegenteil... ich sehe leuten einfach sehr gerne in die augen und bin froh wenn jemand auf meiner augenhöhe ist...

dazu muss ich sagen dass mein freund weit über 1.80 groß ist und das schon seeehr hoch für mich...^^

aber ich liebe ihn ja schließlich nicht wegen seiner größe sondern wegen seines charakters... ob er nun 1.60, 1,70 oder 1,90 groß ist :-)

und ich denke die frauen die sich bei sonem scheiß anmelden sind selber entweder verzweifelt oder hoffnungslose fälle mit zu hohen anforderungen... (will niemanden beleidigen gibt sicher auch viele ausnahmen!!)

Ne größere chance auf ne freundin haste mit sicherheit wenn du mal raus gehst... und nich deine große liebe vorm pc erwartest ;-)

*:)

sWchnwa.rzeProsex87


Also das Frauen wegen ihrer geringen Körpergröße verrarscht werden hab ich jetzt so noch nicht oft erlebt. Ich hab eher den Eindruck das kleine Frauen doch eher eine "schau mal die ist doch niedlich/süß" Reaktion auslöst. Und was heißt schon Idealgröße? Für mich wäre ne Freundin in der Größe ja geradezu ideal. Wenn sich die großen Männer (1,80-1,90) so kleine Frauen heraussuchen dürfen sie eben hinterher nicht darüber meckern, dass ihre Freundin so klein ist.

Ich finde diese "schau mal ist die niedlich" Reaktion aber sehr ätzend. Ich will nicht wie ein kleines, putziges Kind behandelt werden sondern als eine Frau!Ich muss immer wieder erleben, dass man mich nicht altersgerecht behandelt, weil ich ja klein und niedlich bin! Nicht ernst genommen zu werden und sich die anerkennung wegen seiner Körpergröße erkämpfen zu müssen ist auch als Frau nicht toll..nur so viel dazu. Aber das ist eben das Leben...man kann eben nicht alles haben, auch wenn man es vielleicht als größerer Mensch leichter hat.

C:io4ran


@ Gundalf.

Ich rege mich aber über Typen auf, welche selbst 1, 94 oder so sind und hier im Faden auftreten und kleinen Männern frech eine falsche Einstellung oder gar nen Charakterfehler unterstellen wie Kollege cosmico zum Beispiel und dann auch noch zu "professioneller Hilfe" raten.

Nun ja, ich bspw. BIN nun einmal 1,94m groß, habe Idealgewicht, ein völlig normales Gesicht, keine Behinderung, bin kerngesund usw. Dennoch hatte noch nie in meinem gesamten Leben auch nur eine einzige Frau minimalstes Interesse an mir, sogar, wenn ich mich dazu durchrang, selbst auf Frauen zuzugehen, wohingegen ich zahllose Männer unter 1,70m und mit Übergewicht in meinem Alter kenne, die ein völlig normales Sexual- und Beziehungsleben mit attraktiven Frauen führen. Was schließen wir nun daraus? Dass ich ein völliger Exot bin, oder dass die Körpermaße vielleicht doch eher zweitrangig sind und stattdessen die Dominanz und Aggressivität des Auftreten eines Mannes für seinen sexuellen Erfolg entscheidend sind? Ich tendiere da doch eher zur zweiten Option.

LPi7lliY_27


ich finde es auch ein ziemliches humbuck, sich auf nur bestimmte körpermerkmale zu versteifen, und sich deswegen als das unliebendste (wenns das wort so gibt ;-D) geschöpf abzustempeln.

es ist das gesamtpacket, das den mann oder auch die frau letztendlich in seine bahnen zieht und nicht ausschließlich die perfekte figur oder schöne haare.

ich persönlich bin auch nur 1.60 m gross, was mich als frau natürlich nicht wirklich stört (dafür könnte ich aber, wenn ich dem Threadstarter paroli bieten wollen würd, aber genug andere klisches finden ;-)). und wenn ich so nachdenke, dann waren die meisten meiner auserwählten männer nicht sonderlich groß, alle so zwischen 1,65 und 1,75 m und einige hatten sogar bauchansatz oder sogar mehr.. autsch.. und ein kleiner von ihnen sogar ein ziemlicher weiberheld ;-)

wie dem auch sei - es ist nicht alles gold was glänzt und umgekehrt kann man sich immer eines besseren belehren lassen, vor allem vom gefühl!

es kommt also immer darauf an, wie man das ganz sieht und da ran geht *:)

CoioAraxn


ich persönlich bin auch nur 1.60 m gross, was mich als frau natürlich nicht wirklich stört (dafür könnte ich aber, wenn ich dem Threadstarter paroli bieten wollen würd, aber genug andere klisches finden ).

Du bist allerdings auch eine Frau, da sind sowohl physisch als auch psychisch nahezu alle Makel nahezu irrelevant für die Zahl der Sexualpartner. Auch eine introvertierte, schweigsame, kleinwüchsige Frau mit schwerem Übergewicht und Zahnausfall hätte keine sonderliche Probleme, innerhalb einer Woche ein Dutzend Sexualpartner zu finden, wenn es nur um unkomplizierten Sex geht. Für einen Mann sieht die Sache schon etwas anders aus.

L0illbi_2x7


Auch eine introvertierte, schweigsame, kleinwüchsige Frau mit schwerem Übergewicht und Zahnausfall hätte keine sonderliche Probleme, innerhalb einer Woche ein Dutzend Sexualpartner zu finden, wenn es nur um unkomplizierten Sex geht.

wenn diese frau es drauf anlegt, dann wohl aber sicher ;-D, genauso wie, wetten, würde diese sorte mann

1,94m groß, habe Idealgewicht, ein völlig normales Gesicht, keine Behinderung, bin kerngesund usw

genauso innerhalb einer Woche ein Dutzend Sexualpartner finden, wenn es nur um unkomplizierten Sex geht, vorausgesetzt er würde genauso drauf anlegen!

und ganz ehrlich - von der beschreibung her, hätte der mann eindeutig sogar mehr chancen und würde bestimmt sogar mehr als halbes dutzend flach legen ;-)

die eigene einstellung zu einer sache und wie man sich gibt, spielt nunmal eine große rolle. außerdem gibt es zum glück verschiedene geschmäcker, sonst wäre Danny deVito wohl bis heute single und todunglücklich.

.WJuliLanCaWraxx.


Auch eine introvertierte, schweigsame, kleinwüchsige Frau mit schwerem Übergewicht und Zahnausfall hätte keine sonderliche Probleme, innerhalb einer Woche ein Dutzend Sexualpartner zu finden, wenn es nur um unkomplizierten Sex geht.

Hoho nicht nur fett, sondern auch noch ohne Zähne. Na das wäre ja eine Traumfrau ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH