» »

Halbständer . . . .

TfomeNle hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Bin 20 Jahre jung und hab seit geraumer Zeit (min 6 Monate) ein großes Problem: Mein Penis wird bei Masturbation sowie im Bett so gut wie immer nur halbhart. :(v Sex ist somit unmöglich. Kurz vorm Kommen beim Onanieren wird er dann meistens etwas härter. Woran könnte das liegen?

Hier mal ein interessante Fakten, die vielleicht weiter helfen könnten:

Ich habe, bevor ich vor kurzer Zeit mit meiner jetzigen Freundin zusammen gekommen bin, über Jahre hinweg jeden Tag exzessiv mehrere Male onaniert (ging teilweise in den zweistelligen Bereich rein). Könnte es sein dass er jetzt unempfindlich für Berührungen geworden ist?

Meine Morgenlatte tritt, nach wie vor, pünktlich beim Aufstehen in voller Kraft ein. Bleibt dann auch stehen, wenn er stimuliert wird. Somit muss es dann ein psychisches Problem sein, denke ich. Andere Arten spontaner Erektionen bekomme ich trotzdem so gut wie nie.

Mein erstes Lösungsansatz: Ihm ein paar Wochen eine Pause gönnen. Was bei meiner akkuten Geilheit allerdings schwer zu schaffen ist. :-/ Naja, vielleicht erholt er sich ja.

Antworten
E>ulerx86


über Jahre hinweg jeden Tag exzessiv mehrere Male onaniert (ging teilweise in den zweistelligen Bereich rein).

Du weißt aber schon, dass jeder Mann in seinem Leben nur 1000 Schuß hat und das wars dann, ja? ;-)

Ernsthaft:

Könnte es sein dass er jetzt unempfindlich für Berührungen geworden ist?

Meines Wissens nach ist das durchaus möglich. Merkst du das denn auch selbst, dass die Berührungen nicht mehr so "gut" sind, wie früher?

Ansonsten ist bei Erektionsstörungen auch jederzeit ein Gang zum Arzt möglich. Sowas muss dir nicht peinlich sein und ist meist die beste Möglichkeit.

...Viagra soll auch helfen, aber da ich mit dem Umgang dieses Medikaments keinerlei Erfahrung habe und auch nicht mehr weiß als "Viagra = Ständer" möchte ich an dieser Stelle nicht dazu raten.

h8aki?50


An ein psychisches Problem glaube ich eher nicht - es sei denn, du hättest ein negatives Gefühlt gegen Masturbation entwickelt. Psychische Probleme gibt es eher beim Sex mit Partner. Nimmst du evtl. Medikamente? Wie steht es mit deinem Blutdruck? Ich musste wegen dem erhöhten Blutdruck Medikamente nehmen und hatte bald das gleiche Problem wie du. Beim Wixen störte es mich weniger, aber Partnersex war nicht mehr möglich. Bei Letzterem hatte ich schon vorher beinahe Panik vor dem "Versagen". Jetzt habe ich die Medis gewechselt und "er" ist wieder voll im Schuss.

Mal einige Tage nicht zu wixen, finde ich einen guten Ansatz. Wenn es aber dann immer noch Probleme gibt, solltest du unbedingt einen Urologen aufsuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH