» »

Erektionspause nach Ejakulation verkürzen: Hilft Viagra?

PGan0tau36x0 hat die Diskussion gestartet


wenn ich in meine Partnerin mit meinem steifen Penis eindringe, komme ich normalerweise sehr schnell zum Orgasmus (2-3 Min.). Die"Erektionspause" dauert danach jedoch ziemlich lange und so steif wie beim ersten mal wird er auch nicht mehr. ... und nur noch Blümchensex ist uns zu wenig. Weiß jemand Rat - kann Viagra oder Vergleichbares da helfen, die Erektionspause zu verkürzen? PS.: Tips wie "vorher einen runterholen" kenne ich schon.

Antworten
dSani@elkxc


hast du es mit viagra denn schon mal ausprobiert ? was hindert dich daran ?

P7antau=60


Bin ich mit dem Problem allein??

scheinbar bin ich mit meinem Problem alleine, nach dem Orgasmus erst mal über längere Zeit keinen steifen Penis zu haben. Wie kriegt ihr Paare denn wieder einen richtigen "Ständer" hin?

@ danielkc

"was hindert mich daran, Viagra zu nehmen"?

1.) es ist mir peinlich, mit diesem Problem zum Arzt zu gehen.

2.) ich weiß nicht, ob ich damit das Verkürzen der "Refraktärphase" damit überhaupt erreichen kann.

3.) Nebenwirkungen.

P+antau86x0


... ach ja, und die Beschaffung des "blauen Wunders" ohne Arzt ist wohl nicht ratsam, nach dem was man liest.

srkorUpix46


@ pantau

hallo pantau,

ich war mal mit einer frau zusammen [...]. Hatte nach dem ersten abspritzen aber die gleichen probleme wie du... es dauerte und dauerte bis "er" wieder hoch kam (bin Bj. 61). waren dann auch zum teil psychische gründe im spiel, erwartungsdruck den ich mir selbst aufgebaut hatte. bin dann über meinen eigenen schatten gesprungen und hab mir über einen arzt viagra besorgt. habe meiner partnerin dass vor dem sex auch erzählt. dass hat sie noch nen tick wilder gemacht.

[Unnötig plastische Schilderung durch die Moderation gelöscht] Nach ca. 30-45 minuten setze dann die wirkung von viagra ein. [...] Nur... der kreislauf muss absolut ok sein (deshalb auch die untersuchung vorab beim arzt) und du musst einkalkulieren, dass du nach dem f*cken kopfschmerzen haben kannst... ist mir jedenfalls so gegangen.

Naja, und wenn dann die Packung leer ist, ich glaube es waren 5 tabs in der packung, dann ist es wieder so wie vorher, bzw. noch nen tick schlimmer als es vorher war. es sei denn, du besorgst dir ne neue packung usw.

Liebe Grüße

Skorpi

Awrt*uxs


wenn es wirklich keine absolute Notwendigkeit gibt, würde ich das Zeug nicht nehmen

bzw. noch nen tick schlimmer als es vorher war

einmal Viagra ... immer Viagra das ist eine richtige Goldkuh, man kann sich in den Pausen ja auch anders amüsieren ;-D

P.antaux60


@ skorpi46

gab es einen "Suchtfaktor" bei der Sache, bzw. war der Druck ohne "blaues Wunder" dann nicht noch größer? Da würde ich - ohne es ausprobiert zu haben - außer der Beschaffung das größte Problem sehen, nämlich dass die Messlatte für die Dauer der Erektion (von Mann und Mietze) ziemlich hoch gelegt wird (=> Mess-"Latte" ist ein schönes Wortspiel, oder).

Wie gehst du denn heut, d.h. mit neuer Partnerin damit um?

Z*angan}o6/0


Pause verkürzen

ich würde die Zeit, bis "er" wieder steht, auch gerne verkürzen und einfach weitermachen (natürlich nicht endlos). Frage: was hilft damit er schnell wieder steht oder erst gar nicht schlapp macht? Habt ihr Tipps.

Aqgathve Chxristie


Für was viagra? Wie alt bit du?

ZTancgeano6x0


Was hat da mit dem Alter zu tun, wenn ich möchte, dass er schneller wieder steht?

D*er_N{ewton


Was ich so gehört habe, kann Viagra nicht nur bei grundsätzlichen Problemen helfen, sondern auch zu kürzeren Erholungspausen verhelfen. Wegen der möglichen Nebenwirkungen würde ich es aber bleiben lassen; also wenn schon Viagra, dann nur, wenn man richtige Probleme hat.

iEnsi>dexr


Nein. Viagra / Cilialis / Levitra haben keinen Einfluss auf die Refraktärzeit des Mannes. Wäre ausgeschmissenes Geld.

Z9angaUno6x0


Refraktärphase

Ein hartes Wort für eine schlaffe Sache. Wikipedia meint: "Mitunter wird das Hormon Prolaktin als Ursache für die Refraktärphase verantwortlich gemacht."

Kennt eine(r) die Möglichkeit, dieses Hormon zu beeinflussen, ohne dass "Mann" zu Viagra usw. greift - hätte wohl weniger Risiko und ggf. weniger Kosten.

g&ermahnredLhexad


Es gibt Männer, die können das. Ist aber nur ein wirklich geringer Teil von uns 8-) Ich finde, eine kleine Pause zwischen ein paar Gängen macht sich immer ganz gut. Da kann man essen, trinken, reden, kuscheln und lachen - was wil man(n) und Frau mehr ;-) ?!

t2rod(at4x8


Also ich würde nicht Viagra nehmen sondern Cilialis, Vorteil weniger Nebenwirkungen und hält länger.

Meine Erfahrung: er ist sehr viel schneller und härter wieder da und die Wirkung hält locker 36 Stunden.

Ich persönlich hab keine Nebenwirkungen bemerkt obwohl ich kein original Produkt verwendet habe.

Das ganze hat auch noch einen psychologischen Effekt..du weißt, dass du jederzeit eine Pille nehmen kannst, bist gelassener und dadurch klappt es auch ohne sehr viel besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH