» »

Es macht mich wild. Fummeln mit anderen, trotz Ehemann!

LtavendRel-TWolBk#e>-x7 hat die Diskussion gestartet


Ich bin sehr glücklich verheiratet, der Sex ist toll und wir treibens oft ;-) Wir leben monogam - auch wenn er ab und zu mal den Wunsch äussert gerne nen 3er zu machen - "natürlich" nur FFM! :-/) (Dass ein anderer Kerl seinen Pillermann in meine Pussy steckt, kommt ihm nicht in die Tüte! ;-)

Ich "brauche" keine anderen Männer in meinem Leben, ich will es nur mit meinem Hengst teilen x:) Meine Gedanken, meine Sorgen, mein Leben, und eigentlich auch meinen SEX......EIGENTLICH! .....

Seit ich mit meinem Mann zusammen bin, gucke ich andere männliche Wesen nur noch mit dem Arsch an ;-) Sie interessieren mich einfach nicht mehr. Weder für eine Beziehung noch fürs Bett! Ich entdecke einen gutaussehenden Typen mit nem tollen Body- geht mir ebenfalls am Arsch vorbei! :-) Turnt mich nicht an, gar nichts!

Aber nun zu meinem Problem: Es gibt EINEN Mann, bei dem das etwas anders ist....

Ich kenne ihn seit einem Jahr, er ist ein Freund von meinem Mann. Schon von Anfang an fühlte ich mich körperlich sehr zu ihm hingezogen, weiss der Kuckuck warum. Sein Körper ist nicht grad der tollste - der von meinem Schatz übrigens auch nicht ;-), ich denke von daher kann das also kein Masstab sein....denn zu meinem Mann hab ich mich körperlich auch sofort hingezogen gefühlt, trotz Hühnerbrust ;-)

Auf irgendeine Art fühlt sich dieser Mann sehr sexy für mich an! x:) Vielleicht ist es seine Art....die auf mich irgendwie anziehend wirkt. Oder was anderes. Eine Erotik liegt in der Luft. Ich fühle mich körperlich sehr zu ihm hingezogen.....schon seit langem! Ich habe Szenen in meinem Kopf wie ich ihn küsse, ihn berühre, ihn mir einfach nehme ohne zu fragen ;-), irgendwo hinter einer Bar, für einen kleinen Quickie ;-D ....oder ihn in einer heissen Liebesnacht nach allen Regeln der Kunst verführe x:) ............alles ohne Verpflichtungen!!

Ich hatte solche Gefühle und Fantasien schon einmal für eine Weile bei einem anderen Mann, da war ich aber noch nicht mit meinem zusammen! Aber es war die gleiche Art! Es war Erotik! Der Wunsch diesen Mann zu verführen und ihn um den Verstand zu bringen.

Ab und zu etwas Hand anzulegen. Mir ihn zu nehmen wenn mir danach ist.

Dominant? ??? Ich möchte seine Queen sein für einen kurzen Moment! Sein Stern am Himmel............

Selbiges nun mit diesem anderen Mann!

Ich weiss nicht woher diese Gefühle kommen. Bei beiden Männern ist es von Anfang an passiert! Diese Erotik in der Luft. Es sind wirklich nur Ausnahmen, ansonsten interessiere ich mich kein Stück für andere Männer und deren Bodys oder Schwänze! (Ausser natürlich für meinen Schatz - zu dem fühlte ich mich auch von Anfang an hingezogen....)

Ich frage mich, warum ich mich zu diesen Männern sofort hingezogen gefühlt habe....und warum DIE? Und warum überhaupt?

Ich möchte mit ihnen nicht mein Leben teilen, ja noch nichtmal ein Stück ALLTAG! Es ist wirklich eine rein sexuelle Sache!

Trotzdem, warum ich für jemand anderen als meinen Schatz sowas empfinden kann, ist mir etwas schleierhaft.

Worauf ich also schonmal KEINE Antwort habe ist, WARUM das Gefühl bei denen sofort da war...und warum ich überhaupt an deren Schwänze denke! ;-)

Zumindest weiss ich schonmal, wies sexuell aussieht: Ich habe es oben erwähnt..... Will mit denen nicht mein Leben, Alltag, Sorgen, oder auch nur ein Abendessen teilen! Keine Verpflichtungen.

Vielleicht geht es mir um die AUFMERKSAMKEIT??....beide Männer sind Singles, ein Zufall? ...ich bekomme von ihnen Signale, ich weiss dass ich ihnen gefalle, dass sie (heimlich) daran denken, wilde Sachen mit mir anzustellen ;-)

Vielleicht geniesse ich nur diese "Macht"??? (Obwohl ich weiss dass so manch ein anderer ähnliche Gedanken hat ;-) , aber wie gesagt, nur diese beiden Männer interessieren mich - (warum ???) aktuell sogar nur noch der eine, den andern hab ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen....)

Vielleicht geniesse ich es, "Königin" zu sein.....der Hahn im Korb!...geniesse es, mit ihnen zu spielen....ihre Fantasie zum explodieren zu bringen....

Sie - oder ich sag jetzt mal ER, weil wie gesagt, momentan ist nur noch der eine aktuell! ...weiss dass er mich nicht haben kann, er ist ja ein Freund von meinem Mann. Er flirtet aber mit mir, und ich mit ihm (Mein Männchen hat nichts dagegen!)

Was er genau für Gedanken hat, weiss ich nicht. Unanständige aber mit Sicherheit ;-) Wir berühren uns auch oft, er sucht körperlichen Kontakt zu mir.

Heute beim Verabschieden hat er mich so sanft und doch bestimmt zu sich rübergezogen x:) ....wir haben uns noch etwas gehalten und geflirtet, dabei habe ich (er hockte auf einem Stuhl, ich stand davor) sein Bein mit der Hand berührt und bin zärtlich rauf und runter gefahren, habe ihn gestreichelt... |-o Es war ein wahnsinnig intimer, sexy Moment. Es kochte fast über... x:) Am liebsten hätte ich ihm direkt in den Schritt gepackt!!!! x:)

In solchen Momenten versuche ich auch nicht ihm was vorzumachen. Ich zeige ihm deutlich dass es mir gefällt und dass ich mir bewusst bin was ich da grade tue!

Nur mache ich mir so langsam aber sicher Gedanken, ob das so ok ist.... :-/ Ich liebe meinen Mann und ich würde sterben wenn ER sowas bei einer Frau tun würde!!!! (Aber irgendwie habe ich immer so im Kopf"Das ist nicht dasselbe! Du weisst ja dass du nur IHN liebst, das hier ist nur was sexuelles! ...bei deinem Schatzi hättest aber Angst dass er sich irgendwann in die Tusse verliebt, etc."....)

Er sagt es wäre ok wenn ich mit nem anderen Mann flirten möchte,...dass ich ihn berühre hat er allerdings noch nicht mitgekriegt! ...was er wohl dazu sagen würde? *grübel*....

Ich weiss nicht ob ich mit diesem Spiel aufhören soll. Versuchen soll meine "Sehnsucht" zu unterdrücken.

Ich frage mich auch: Wird es NOCH intimer werden?? Träume ich nur davon, es wild mit ihm zu treiben, ihm den Verstand zu rauben....ist es bloss eine Fantasie, ein Spiel mit dem Feuer, will ich nur die MÖGLICHKEIT dazu haben, will ich mich nur begehrt fühlen, dominant sein, ihn locken, heissmachen................mit ihm spielen....

Aber vielleicht könnte ich dieses Spiel niemals weitertreiben? Vielleicht ist es nur eine sexy Vorstellung, wozu ich ihn noch alles treiben könnte.....vielleicht würde sich in mir alles wehren, vielleicht wäre es gar nicht mein Wunsch, es in die TAT umzusetzen! ??? Wahrscheinlich würde ich es hinterher bereuen, oder die MAGIE wäre zerstört, das Knistern, sobald es "Wirklichkeit" wurde.....vielleicht will ich tatsächlich nur SPIELEN!

..

Oder vielleicht will ich es doch noch weiter treiben, es ausleben....ich weiss es nicht! :-(

Soll ich damit aufhören? Meine kleine sexy Freude aufgeben? (Wo kämen wir denn da hin wenn wir alle immer nur unsren Trieben folgen würden....) Oder soll ich mich diesem Gefühl hingeben, schauen wohin es mich führt....auf die Gefahr hin dass ich auf die Nase falle, dass die Erotik schlagartig weg ist, oder noch schlimmeres, dass ich es evtl. mit ihm treibe und hinterher nicht damit klarkomme was ich da getan habe. Wegen mir sowie wegen meinem Mann!

Und eine Frage an die Männer: Wenn ihr an SEINER (der Erotik-Mann ;-)) Stelle wärt, was würdet ihr von mir denken, was würdet ihr fühlen, wenn die Frau eines eurer Freunde mit euch flirtet, euch berührt......(er weiss übrigens dass mein Schatz nichts gegens flirten hat.)...und was würdet ihr euch wünschen??

Ist es möglich dass dieser Mann versteht, was da zwischen uns abläuft, dass es nur beim SPIELEN bleiben wird?? - würdet ihr weiterhin mitspielen, auch wenn ihr wüsstet dass da nicht MEHR zu holen ist? Könntet ihr diese Erotik geniessen? Auch wenn ihr wüsstet dass ihr niemals Sex bekommen werdet? Dass es immer nur beim Flirten, bei kleinen Berührungen etc. bleiben wird??

Oder ist das unmöglich auf diesem Niveau zu bleiben, und jeder möchte/erhofft sich automatisch unbedingt MEHR!

Antworten
L:avnendel-aWolkex-7


Ach übrigens, mein Hengst ist im Ausland seit ein paar wenigen Monaten, und wir noch für einige bleiben.

Bin also chronisch unterfickt ;-) Wahrscheinlich trägt dass nicht gerade dazu bei, dass ich "runterkomme"....dass ich von dem Typen berührt werden will.... :-/

Auch wenn mein Mann da war hatte ich diese Gefühle für den Erotik-Mann, ABER ich denke unter Umständen hätte ich es eher unter der Kontrolle wenn er hier wäre....vielleicht wäre der Wunsch, es zu tun, evtl. etwas weiterzugehen, nicht GANZ so gross dann!

CBryi[n\gFZreexman


Was man nicht haben kann,.....

....das will man, und was man hat ist nicht mehr so reizvoll. Die jagd und das flirten versprühen nun man einen unwiderstehlichen Reiz. Auch das "Verbotene"!

Warum diese Männer? Einerseits deshalb aber die Chemie, die Pheromone, die passen ganz einfach. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen worden, dass es wie beim Schlüssel-Schloss Prinzip zu diesen sowohl von Mann, als auch von Frau abgegebenen Botenstoffen typenabhängig passende Rezeptoren gibt. Daher auch der Ausdruck im wahrsten Sinne des Wortes: Man kann sich riechen!

Was du nun machen sollst? Weiter das Spiel mit dem Feuer geniessen, oder den einen klitzekleinen aber bedeutungsschwangeren Schritt über deine noch existierende Grenze machen....Bei der Entscheidung kann Dir niemand den richtigen Rat geben ;-)

Ob er das Spiel genau versteht und deine Spielregeln kennt, kann ich nicht beurteilen. Ich denke schon. Er ist schließlich auch der Freund deines Partners. Ich denke aber auch, dass solltest du deine Spielregeln verändern würde er auf Gedeih und Verderb, mitmachen!!! Irgendwann setzt rationales, vernünftiges Denken eben aus.....vor allem auch dann, wenn man - wie du so treffend sagtest - unterfickt ist.

Ist eine prickelnd spannende, knisternde Geschichte....

LG

CF

KDirhdne3h24


Soll ich damit aufhören? Meine kleine sexy Freude aufgeben? Oder soll ich mich diesem Gefühl hingeben, schauen wohin es mich führt ... auf die Gefahr hin dass ich auf die Nase falle, dass die Erotik schlagartig weg ist, oder noch schlimmeres, dass ich es evtl. mit ihm treibe und hinterher nicht damit klarkomme was ich da getan habe?

Die Antwort kannst Du Dir am Ende natürlich nur selber geben. Solange Du beim spielen und danach kein schlechtes Gewissen hast und solange es rein "platonisch" bleibt, spricht aus meiner Sicht nicht zwingend etwas gegen Deine kleinen sexy Freuden. Wenn Du aber nicht mehr kategorisch ausschließen kannst, daß - wenn das Spiel weitergeht - einmal doch mehr passiert, dann mußt Du Dich rechtzeitig fragen ob Du auch danach damit klarkommst. Aber wie gesagt: Die Antwort weißt nur Du allein.

Und eine Frage an die Männer: Wenn ihr an SEINER (der Erotik-Mann ) Stelle wärt, was würdet ihr von mir denken, was würdet ihr fühlen, wenn die Frau eines eurer Freunde mit euch flirtet, euch berührt ... (er weiss übrigens dass mein Schatz nichts gegens flirten hat.) ... und was würdet ihr euch wünschen?

Wenn ich mich auf das Spiel einlasse, heißt daß m.E. schon, daß es mir (a) gefällt und ich (b) kein "großes" Problem damit habe, daß es die Frau eines guten Freundes ist ... Ob ich mir mehr wünschen würde hängt natürlich immer auch von meiner eigenen Situation ab. Aber wahrscheinlich würde ich mir schon wünschen, daß irgendwann auch mehr passiert ...

Ist es möglich dass dieser Mann versteht, was da zwischen uns abläuft, dass es nur beim SPIELEN bleiben wird? Würdet ihr weiterhin mitspielen, auch wenn ihr wüsstet dass da nicht MEHR zu holen ist? Könntet ihr diese Erotik geniessen? Auch wenn ihr wüsstet dass ihr niemals Sex bekommen werdet? Dass es immer nur beim Flirten, bei kleinen Berührungen etc. bleiben wird?

Ich denke man(n) kann das Spiel genauso verstehen wie Du es tust. Insofern würde man(n) auch mitspielen können, wenn klar ist, daß niemals mehr passiert. Wobei man natürlich nie nie sagen kann. Aus einer Stimmung heraus kann es immer passieren, daß es nicht bei kleinen Berührungen bleibt ...

Oder ist das unmöglich auf diesem Niveau zu bleiben, und jeder möchte/erhofft sich automatisch unbedingt MEHR!

Schwierig zu beantworten ... Aber ich denke je länger das Spiel geht, desto größer ist das Risiko, daß irgendwann eine Stimmung da ist, in der BEIDE mehr als kleine Berührungen wollen ... In dem Moment denkt dann vielleicht niemand mehr an das Danach ... Einfach weil in dem Moment die Lust größer ist als alles andere und den "Verstand" und die Vernunft ausschaltet ... Aber im Prinzip ist es natürlich möglich, daß man (a) akzeptiert daß nie mehr passiert und sich (b) auch alleine damit - zumindest in Deinem Fall - "zufrieden" gibt.

kWein-fa]chCmann


Wenn die Beiden mal zusammen Zuhause sind, stehen sie sich sicher auch mal gegenueber, du koenntest in soeiner Situation dich einfach dazwischenstellen und dich an deinen Mann druecken und ihn Kuessen, gleichzeitig nach den Haenden des Freundes greifen und sie auf deine Hueften legen, wenn bis dahin dein Mann nochnichts gesagt hat oder der andere die Haende nicht mittlerweile auf deinen Bauch zubewegt, koenntest du dich umdrehen und deinen Partner deinen Po spueren lassen und den Freund an dich ranziehen um ihn zu Kuessen ....

Mzermai d xKaja


Ein Rat? Versuche doch einfach Dir vorzustellen, Dein Mann und Deine beste Freundin (und Du bist abwesend)... Bis wohin könntest/würdest Du ihm verzeihen? Und ihr? Wie "offen" ist Eure Ehe? Ich schätze, im Fall des Falles kommt zu 70% die Wahrheit heraus. Dann hat Dein Mann einen doppelten Vertrauensbruch zu verkraften. Ein Freund ist fast so etwas wie ein Bruder - und eigentlich(!) tabu. Es sei denn, es sind echte Gefühle im Spiel. Das wären so meine (meine ganz persönlichen) Überlegungen. Entscheiden musst Du alleine. Ich hoffe, Du findest die für Dich richtige Entscheidung.

JnohnVnyKno?xvxille


Ist es nicht völlig normal, dass man in einer Beziehung/Ehe auch andere Leute körperlich anziehend findet? Ob das jetzt nur eine Person ist oder hundert dürfte eigentlich egal sein. Wichtig ist doch, dass man nicht vergisst wo die Grenzen sind. Jenseits des Flirtens fängt nunmal die Sperrzone an, und ich kann mir nicht vorstellen, dass du deine anscheinend schöne Ehe für einen Fick kaputt machen willst. Ich glaube auch nicht, dass irgendeiner der Beteiligten das Ganze im Nachhein als lohnenswerte Aktion bezeichnen würde.

An deiner Stelle hätte ich viel zu grosse Sorge, dass mir die Situation irgendwann komplett aus den Händen gleitet. Wenn du an dem Typen sonst kein Interesse hast dürfte es dir doch nicht so schwer fallen, ihm mal ne Weile aus dem Weg zu gehen, oder? Das würde ich jedenfalls versuchen. So weiterzumachen wie bisher wär mir zu riskant.

Hoffe du machst das Richtige. :-)

zcauabeIrf9roxsch


wahrscheinlich mag auch er...

. diese spannung. warum auch nicht. und vielleicht spielt auch er gerne. und möchte sich nicht verbrennen. aber das kannst nur du rausfinden.

kalr ein rat ist immer reden. aber reden kann natürlich auch diese stimmung zerstören.

anderseits wäre es dann klar. wie tolerant dein mann ist, kannst nur du einschätzen. und ob sein freund mit "keinerlei Verpflichtung" leben kann, auch nur du. vielleicht wünscht dein mann sich auch so etwas? wer weiss. (lieber ein freund an seiner frau, als ein fremder, den er gar nicht eisnchätzen kann)......

ich wünsche dir einfach viel spass beim flirten.

J4okaiTr


Lass es sein, du ersparst dir:

Stress

schlechtes Gewissen

einen Vertrauensbruch

...ich frag mich immer wieder wieso Mann/Frau (es gilt nämlich für beide) nicht einfach mit dem zufrieden sein kann was er/sie hat.

Letztlich musst du aber selbst wissen was du tust.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH