» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

PsriOonxs


Klar beeinflusst man mit, in einer Beziehung ist das immer so. Wenn Lügen das Schlimmste ist, was passieren kann, dann kann man durch seine Einstellung viel dazu betragen, dass man nicht belogen wird.

Dazu müßte man dem Partner dann aber doch die "Sicherheit" geben, daß bei einem "Fehler" nicht die Beziehung diskussionslos beendet sein würde, oder?

r*acShe|enge1l65


Nur muß man dafür eben ALLES von sich und auch vom Partner kennen ...

mein gott wie langweilig :=o ich überrasche mich lieber immer wieder neu, zu was ich alles fähig bin ;-D

rCacheelngel6#5


heute weiß ich um diese und kann sie "beherrschen

eine neue künstliche intelligenz ist geboren, das hört sich total schrecklich an prions. da ist ja gar nix interessantes mehr, nichts neues, nicht spannendes. klar, dass du dir noch ne andere zulegen mußt :-/

P\ri1onxs


@ Lola

Natürlich ist meine Frau ein eigenständiger Mensch - Du weißt schon, wie es gemeint war! ;-) :)z

Ich glaube nicht, dass man unbedingt alles "ausleben" muss, was man vielleicht irgendwo in sich hat

Nein, das muß man sicher nicht und das sollte man in meinen Augen auch nicht! Aber man sollte um die Dinge/Ambitionen/anlagen in sich schon wissen, um eben richtig damit umgehen zu können und gut damit leben zu können ... Beispiel Mörder: Anlagen dahin werden auch in jedem Menschen stecken - jagten wir doch in Urzeiten alle und zum Fressen gehört eben das zuvorige Töten ... Dennoch kommt da der selbstbestimmte, moderne Mensch ins Spiel, der HERR über seine Uristinkte sein sollte. Allerdings kann man diese Urisntinkte eben nicht komplett verneinen oder verdrängen ... :|N

LcoQlaXf5


Nur muß man dafür eben ALLES von sich und auch vom Partner kennen ...

Wie soll den DAS bitte gehen? :-o Du kennst heute Seiten an dir die du vor 2 Jahren noch nicht kanntest, und wirst in Zukunft noch weitere Seiten kennenlernen. Man kennt sich nicht einmal selbst zu 100% wie soll dann erst ein anderer ALLES wissen? Ein Ding der Unmöglichkeit. Man hat eine ungefähre Ahnung vom anderen, aber im Grunde bleibt der andere auch immer ein Stück weit fremd. (Ist ja auch gut so, damit es spannend bleibt...)

P/rixons


mein gott wie langweilig ich überrasche mich lieber immer wieder neu, zu was ich alles fähig bin

Das bleibt wohl im Leben nicht aus - hoffe ich (Thema "permanente (Weiter-)Entwicklung")!? ;-D

P9ri<onxs


@ RE

eine neue künstliche intelligenz ist geboren, das hört sich total schrecklich an prions. da ist ja gar nix interessantes mehr, nichts neues, nicht spannendes. klar, dass du dir noch ne andere zulegen mußt

Ich sprach von den "Abgründen" in mir! *:) Und zu entdecken gibt es am Menschen doch immer etwas Neues, oder?

rCacHheenSgel65


also wirst du dich nie im leben selbst ganz und gar kennen prions und alle anderen menschen auch nicht ;-)

M]on8ikax65


Prions

Dazu müßte man dem Partner dann aber doch die "Sicherheit" geben, daß bei einem "Fehler" nicht die Beziehung diskussionslos beendet sein würde, oder?

Ich kann hier nur für mich reden und da kann ich es eindeutig mit ja beantworten. In unserer Beziehung hat es letztlich auch viel in Bewegung gebracht, allerdings auch vieles nachhaltig verändert. Im Grunde ist es ähnlich gelaufen wie bei dir, nur auf einer anderen Grundlage, weil wir praktisch keinen Sex mehr hatten.

c?agliopzexa


@ prions

Daraus lässt sich schließen, dass dir deine Frau nicht viel bedeuten kann, wenn du dir deiner Risiken bewusst bist und auch weißt, was du verlieren würdest.

Nach dem Motto: "Ich könnte alle haben und werde probieren.., könnt ja noch mehr andere Seiten an mir entdecken."

Hoffentlich stehst du nicht eines Tages ganz allein da und hast alles verloren.

Mkonikxa65


Lola

Man hat eine ungefähre Ahnung vom anderen, aber im Grunde bleibt der andere auch immer ein Stück weit fremd.

Das erlebe ich nicht so. :-/

LiolcaX5


Dazu müßte man dem Partner dann aber doch die "Sicherheit" geben, daß bei einem "Fehler" nicht die Beziehung diskussionslos beendet sein würde, oder?

Würde dir denn diese Garantie reichen? Soweit ich mich erinnern kann, warst du da bereits weit anspruchsvoller: Du wolltest die Garantie, dass die Beziehung weiterbesteht. (Was ja deutlich mehr ist, als die Version, die du grade eben formuliert hast...)

PEriZons


@ Lola

Wie soll den DAS bitte gehen? Du kennst heute Seiten an dir die du vor 2 Jahren noch nicht kanntest,

Nein, es war in die Richtung gemein, daß man ehrlich zu sich selbst sein sollte - alles, was JETZT zu der eigenen Persönlichkeit gehört kennt und eben auch dem Partner zeigt ...

Aber wir kommen grad etwas weit vom Thema ab *:) Ich wollte nur darauf hinweisen, daß so etwas wie Untreuen vielleicht in vielen Menschen steckt - diesen "Fakt" aber leider nur sehr wenige zugeben - vor sich selbst, aber grad auch nicht vor dem Partner ... ???

riach?eengexl65


Dennoch kommt da der selbstbestimmte, moderne Mensch ins Spiel, der HERR über seine Uristinkte sein sollte. Allerdings kann man diese Urisntinkte eben nicht komplett verneinen oder verdrängen ... :|N

also leute, ab in den busch, wieder jäger und sammler werden und wir können unseren urinstinkten freien lauf lassen :)^ ;-D

P!rioHns


@ caliopea

Daraus lässt sich schließen, dass dir deine Frau nicht viel bedeuten kann, wenn du dir deiner Risiken bewusst bist und auch weißt, was du verlieren würdest.

Nein, ich sehe das im kompletten Gegenteil - WEIL ich meine Frau liebe, will ich ihr nichts vormachen und ihr die Cance geben, mich als Komplettpaket zu lieben. Daher kein goldener Käfig - nicht für sie und nicht für mich.

Mit alle haben wollen, hat das nichts zu tun! *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH