» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

5:1%Ge?ntlemaJn49n%xMan


tja . dann sieht die welt anders aus... wenn die kinder flügge sind, weiss ich nicht ob ich das dann noch tollfinde was hier abläuft.. ich kann nur für den moment sprechen

D/AS-MÄ(DEL


Hallo Gentleman, deine Pn box geht nicht, hoffe nur du bist nicht raus geflogen ;-D :=o

w2aFnde(lnder wwoxlf


wie könnte man je seine familie verlassen wegen sex?

das soll es geben.

mein Fall ist das nicht.

K>nSa,l#linmger


Hallo,

habe ein Problem, welches ähnlich gelagert ist, jedoch bin ich bislang weder fremdgegangen, noch habe ich mir eine Geliebte zugelegt.

Wir sind seit 10 Jahren ein paar, die ersten 3 Jahren hatten wir den irrsten Sex, den ich mir nur vorstellen konnte, wir waren beide unendlich "heiß" aufeinander und dann plötzlich, zack - aus - nix mehr. Meine Frau/Freundin (wir sind nicht verheiratet) hat einfach keine Lust mehr. Ergreife ich die Iniative, dann bin ich ihr zu aufdringlich, jedoch von ihr kommt nichts, absolut nichts mehr.

Wenn ich sie nach dem Grund frage, bekomme ich immer nur wischiwaschi Aussagen oder sogar Bockmist zu hören wie "Ich glaube Deine Ex hat mich verhext, daß ich keine Lust mehr habe" oder "Lust habe ich schon, aber Du findest nicht den passenden Schlüssel".

So, dieses Jahr möchte Sie mich nun heiraten und Kinder möchte sie auch, jedoch aufgrund verklepter Eierstöcke geht das nur über eine künstliche Befruchtung, weswegen sie auch auf eine Heirat pocht.

Ich liebe meine Frau, begehre sie wie am ersten Tag, der Frust ist jedoch groß und ich denke jeden Tag, daß ich etwas verpasse. Ich könnte mir schon vorstellen, ihr mit extravaganten Vorschlägen zum Sex ein wenig auf die Sprünge helfen zu können, jedoch ist sie sehr impulsiv und da ich sie sexuell überhaupt nicht mehr einschätzen kann, würde ich riskieren, noch mehr in sexueller Hinsicht bei ihr zu sinken. Partnerberatung/Eheberatung würde sie nie aufsuchen, da sie etwas besserwisserisch veranlagt ist.

Die Geschichte ist zum Teil noch etwas komplizierter, was mit der Vorgeschichte meiner Frau zusammenhängt, ich hier aber nicht posten möchte, nur soviel: Zwangsehe mit 16, nach der Scheidung eine Vielzahl an sex. Partnern, zeitweise Alkoholikerin, Borderline-Kandidatin (neigt zu fürchterlichen Ausrastern, bis hin zu Suizid-Versuchen). Seitdem sie ein etwas gefestigterer Mensch geworden ist (durch unsere Partnerschaft) ist parallel zu dieser Entwicklung ihr sexuelles Verlangn nach mir erloschen.

Mit meinem Latein bin ich schon seit 5 Jahren am Ende - hat jemand ähnliches erlebt bzw. verfügt über (Lebens) Erfahrungen , um mir Tips zu geben?

MYoniTka65


Knallinger

Wieso bezeichnest du diese Bemerkungen deiner Frau als Bockmist? Wie willst du weiterkommen, wenn du nicht versuchtst zu verstehen?

sKommer`gewi3ttxer


@ Knallinger

Da hast du dir ziemlich was aufgelastet. Was deine Frau/Freundin alles gehabt hat, ist nicht zu unterschätzen. Vielleicht ist alte Krankheit von ihr wieder aufgeflammt und sie sagt es dir nicht?

???

KYnalliinnger


Bockmist sage ich nur hier - weil ich es schon so oft gehört habe. Irgendwann wurden von ihr einfach die "Spielregeln" geändert und plötzlich brauche ich einen "Schlüssel" ohne die neuen Spielregeln zu kennen, noch daß diese explizit für mich verständlich formuliert werden...

lai(ttle>-witcxh


@ 51/49

tja . dann sieht die welt anders aus... wenn die kinder flügge sind, weiss ich nicht ob ich das dann noch tollfinde was hier abläuft.. ich kann nur für den moment sprechen

Vielleicht ändert es sich, wenn die Kinder mehr ihren eigenen Weg gehen ??? Ob du es aber solange "keusch" aushälst ??? wage ich zu bezweifeln und sollte auch kein Mensch aushalten müssen!!!

S,ü!ntjxe


Witch,

das ist ja was ich meine.

Die Kinder gehen mehr und mehr ihren eigenen Weg, und wenn sie dich plötzlich nur noch wenig brauchen, dann stehst du da und merkst etwas fehlt.

Aber ich kann jeden verstehen, der sagt, es gibt für alles eine Zeit und wenn dies nun die Zeit der Kinder ist, dann ist es schade, wenn man mit dem Partner keinen erfüllenden Sex haben kann.

luitt_le-wyitcxh


rechtfertigt es dann sich eine Geliebte zu nehmen ??? Wie sich das schon wieder anhört!!!

unter Umständen geht das noch 5 bis 10 Jahre, also ich weiß nicht, ob ich mich solange betrügen lassen wollte, selbst wenn ich keinen Sex mehr will!!!???

S/üntxje


womit wir wieder am Anfang wären........

manche können es vor sich rechtfertigen und andere eben nicht.

l\itt*le-wZitch


@ Süntje

Ich für meinen Teil, hake diesen Faden jetzt ab. Wir drehen uns immer im Kreis, alle Vorschläge sind gesagt etc.

Wenn sich seine Frau betrügen lassen will, und er nicht ohne Sex kann, aber beide die Ehe aufrecht erhalten wollen - dann sollen sie das tun.

Ich könnte es nicht, weil mir etwas sehr wichtiges fehlen würde.

@:) :)*

HDerbixK


Hallo Knallinger

hast PN!

MFonikxa65


unter Umständen geht das noch 5 bis 10 Jahre, also ich weiß nicht, ob ich mich solange betrügen lassen wollte, selbst wenn ich keinen Sex mehr will!!!

Versteh ich jetzt nicht. Wie kann man jemand betrügen, mit dem man keinen Sex hat?

@ Süntje

Aber ich kann jeden verstehen, der sagt, es gibt für alles eine Zeit und wenn dies nun die Zeit der Kinder ist, dann ist es schade, wenn man mit dem Partner keinen erfüllenden Sex haben kann.

Ja, seh ich auch so.

P.rixons


Versteh ich jetzt nicht. Wie kann man jemand betrügen, mit dem man keinen Sex hat?

Ist es nicht so ein wenig eine Art von "Egoismus"? Ich möchte in einer Beziehung meinen Partner NUR und ausschließlich für mich - auch wenn ich keine Sex haben möchte. DANN ich hat eben auch mein Partner keinen (zu haben!)!?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH