» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

L(oltaX5


Das ist doch theoretisches Rumgesülze. Wem bringt das was?

Na Prions hoffentlich. ;-D Ich habe das Thema aufgeworfen, weil ich fand, dass sich Prions viel zu sehr als Opfer der Umstände sieht, anstatt seine Entscheidungen zu sehen, die zu den Umständen beigetragen haben und auch zu den Entscheidungen zu stehen. Es ist nunmal rein logisch gesehen Blödsinn, dass eine Affäre einfach so "passiert". Da gehören Entscheidungen dazu.

rDacUheenegel65


lolax ist also schuld ;-D

Perionxs


@ RE

ava, es geht hier um das MÜSSEN und mehr nicht. muß ich mit einen liebhaber suchen oder nicht, muß ich fremdgehen oder nicht. entscheide ich das selbst, oder lasse ich entscheiden?

NEIN, DARUM geht es erst einmal noch nicht - das entscheidet man dann im Anschluß - mir geht es um die Phase davor!

r acNheeng+el65


ava, wieso in 35 jahren erst? :-/

Das Umfeld gibt Dir oftmals die Möglichkeiten vor, zwischen denen Du entscheiden kannst

na dann will ich doch mal hoffen, dass ich mich immer zum positiven entscheiden werde

L*olaxX5


Nee, wenn Du mich so fragst, wollte ich eigentlich keinen Sex - mit meiner Frau habe ich erst monatelang geredet auf kilometerlangen Spaziergängen und mit der anderen Frau habe ich lange E-Mails geschrieben ... Sex stand für mich damals nicht unbedingt an vordester Stelle!

Tja, die Dinge bleiben nunmal nicht so wie sie sind. Irgendwann warst du mit beiden an dem Punkt, Sex mit ihnen zu wollen. Wie sonst hätte es dazu kommen können? Oder willst du jetzt behaupten, dass du vergewaltigt wurdest? ???

P<rciPons


@ Lola

Ich hab ja nicht behauptet, daß eine Affaire einfach so "passiert" - sie fällt ja nicht vom Himmel. Allerdings können einen die Umstände schon dahin bringen/"zwingen" sich einer Affaire, bzw. einem anderen Menschen zu öffnen ... Und diese Umstände können so sein, daß sie nicht immer von der jeweiligen Person so entschieden/gewählt wurden ...

PDrioxns


Natürlich wurde ich nicht vergewaltigt - kann es sein, daß ein Mann mal passiv ist und verführt wird? :=o Aber auch da habe natürlich ich dann die Entscheidung getroffen, mit der jeweiligen Frau zu schlafen. Allerdings war das zu dem Zeitpunkt auch die Logische Folge von den zuvorigen Geschehen ...

L,olaxX5


Allerdings können einen die Umstände schon dahin bringen/"zwingen" sich einer Affaire, bzw. einem anderen Menschen zu öffnen ...

Nein, MICH kann man nicht zu einer Affäre zwingen. Wenn ich eine solche eingehen würde, wäre das eine klare Entscheidung meinerseits!

Und diese Umstände können so sein, daß sie nicht immer von der jeweiligen Person so entschieden/gewählt wurden ...

Die Umstände sind in ALLER REGEL etwas, das man nicht selbst wählt! Aber mit diesen Gegebenheiten kann man arbeiten wie man will. Man trifft Entscheidungen. Man entscheidet, ob man in der Situation bleibt und es sich entwickeln lässt, oder man verlässt die Situation. Das hat man selbst in der Hand. Auch du. (Auch wenn es den Anschein mancht, dass du bisher andere Menschen mehr hast entscheiden lassen, als du selbst entschieden hast. :°_ )

rWachePeng,el6x5


Auch wenn es den Anschein mancht, dass du bisher andere Menschen mehr hast entscheiden lassen, als du selbst entschieden hast. :°_ )

ja, und genau das meine ich mit wankelmütig und au back :=o

SRünxtje


dabei ist "selbst entscheiden", wie auch immer, unheimlich aufregend :=o

r,achNeengxel65


kommt darauf an, in welcher hinsicht. wenn ich nicht selbst entscheiden kann, ob ich mit jemandem anderen vögel, finde ich das übel, vor allem wenn es auf kosten anderer geschieht :(v

PEriPons


Nein, MICH kann man nicht zu einer Affäre zwingen. Wenn ich eine solche eingehen würde, wäre das eine klare Entscheidung meinerseits!

natürlich wäre es letztenendes eine klare Entscheidung deinerseits - aber die Umständer VOR Deiner Entscheidung sind eben nicht Deine Entscheidung - ABER sie bringen Dich schlußendlich ZU DEINER Entscheidung. Verstehst Du mich? Demnach zwingt Dich niemand (keine Person) zu einer Affaire, aber (wie bei Süntje) können Dich die Umstände dazu verleiten, Dich einer Affaire (oder davor den Gadanken an eine Affaire) nicht gleich zu verwerfen ...

Pgri,ons


@ RE

Mensch %-|, es geht doch nicht darum, OB man vögelt - DAS ist sicherlich eine aktive Entscheidung! Es geht darum, wie man zu dieser Entscheidung kommt - wie aktiv man diesen Weg beeinflussen kann. DAS (so denke ICH) kann man nicht immer so wirklich selbst tun ...

Suüntjxe


es geht doch nicht darum, OB man vögelt

doch Prions, genau darum geht es. Darum hat man (unter anderem) eine Affaire neben der Beziehung

riachee8ngelx65


ach prions hör doch auf. du hättest dich doch nicht drauf einlassen müssen, oder hast du kein hirn um selbst zu entscheiden? egal wie die vorgeschichte ist. da geht um das jetzt, sofort, die gegenwart, nicht die vergangenheit, auch wenn sie m zusammenhang steht. du hast einen mund, um solchen dingen mit nein entgegenzutreten, wenn man das auch will, aber du wolltest nicht und das ist ganz allein deine entscheidung

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH