» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

PCrioxns


Vielleicht, weil die Ehe aus mehr als NUR aus Sex besteht!?

Es gibt viele Dinge, die es sinnvoll erscheinen lassen, die Ehe trotz fehlenden Sex aufrecht zu halten - auch wenn dann einer (oder vielleicht sogar beide) sich den Sex extern "holen" ...

rlacheenMgel65


wenn beide damit einverstanden sind ist das ja auch okay.

aber sex beinhaltet ja auch zärtlichkeiten, nähe usw. und in den meisten fällen fehlt ja auch dann das und dann ist es keine richtige beziehung mehr, sondern nur noch geschwisterliche liebe.

und ich würde mich auch gar nicht dem stress einer affäre aussetzen, die ich nur ab und an sehen könnte. wenn ich liebe, dann will ich alles und keine halben sachen machen :-/

M/ermaVid xKaja


und ich würde mich auch gar nicht dem stress einer affäre aussetzen, die ich nur ab und an sehen könnte. wenn ich liebe, dann will ich alles und keine halben sachen machen

:)z Ja! Könnte direkt von mir sein ;-D

OT: Was bist'n Du für'n Sternzeichen ??? (Bestimmt ein Wasserzeichen)

Pmrionxs


Hast wohl nicht mich gemeint, aber ja, ich bin ein Wasserzeichen ;-D

rSach eenvgelx65


kaja, ich bin widder ;-D ein feuerzeichen, kein wasserzeichen :=o

iiiiih, der prions ist so was, etwas glitschiges und vielleicht ein krebs oder fisch, oder skorpion, los prions, welches sternzeichen bist du? ;-D

S0ü)ntje


tja, nichtmal auf die Sternzeichen ist mehr Verlass ;-D

r?achee@ngexl65


ja, das stimmt ;-D

O+neOpnl;y


Ich habe sehr viele von den Beiträgen gelesen und kann alle, die hier betroffen sind sehr gut verstehen.

Kenne genau den umgekehrten Fall. Nämlich dass Mann einen mit sehr wenig Sex, Zärtlichkeitsverweigerung und purer Ignoranz dazu bringt, sich nach jemand anderen umzuschauen. Da kann die Liebe noch so groß sein. Irgendwann kommt jemand, der genau diese Sehnsüchte zu erfüllen vermag. Und dann steht man vor dem großen Problem, sich von den Gefühlen her immer noch weiter vom Partner zu entfernen :-(

P}rioxns


Kebs! Und dieser sogar im Quadrat - nebnebei aber auch Drache (Feuerdrache) o:) ;-D

S)üntxje


[[Kenne genau den umgekehrten Fall.]]

hey, willkommen, OneOnly *:)

ist wie bei mir, also nicht nur genau umgekehrt zu den anderen Fällen ;-)

bist du fremd gegangen?

S-üntjxe


das sollte natürlich ein Zitat und kein Link sein :-/

P'rioxns


@ OneOnly

Hast (oder tust Du es evtl. immer noch?) Dich dann von Deinem Mann emotional entfernt, oder konntest Du beides unter einen Hut bringen?

Ich denke aber, es sind hier unterschiedlichste Beweggründe zum Vorschein gekommen - wie bei OneOnly kann man dirch Ignoranz der sexuellen Bedürfnisse den Partner zum Seitensprung/Affaire "bewegen", aber auch (wie bei countdown) durch körperl. Defizite - die dann aber nicht heißen, daß es andere Zärtlichkeiten nicht mehr gibt! Beim ersten kann ich verstehem daß über kurz oder lang die Trennung ins Haus steht - beim Zweiten kann ich aber gut verstehen, wenn man (oder Frau) versucht, beides beizubehalten ...

OMneOnxly


@ Süntje

Danke für deine Begrüßung :-D

Bzgl. Betrug:

Ist wohl nicht ganz klar. Denn ich hatte zwar erst Sex mit einem anderen, als ich bereits getrennt war, allerdings war bereits in der Beziehung klar, dass der "andere" und ich mehr füreinander empfinden, als nur Freundschaft. Mein Expartner hat es als Fremdgehen bezeichnet.

@ Prions

Ich war mit diesem Mann nicht verheiratet. Eigentlich wollte ich es nicht unter einen Hut bringen, sondern war eher hin und hergerissen zwischen den beiden. Wie du schon sagst - wenn es sonst perfekt gepasst hätte, hätte ich mich wohl auch sexuell nicht nach außen hin orientiert. Aber es gab auch sonst Probleme.

Mein Expartner hat es schlussendlich durch Spionage herausgefunden. Danach waren alle Versuche, ihm zu erklären, was mich soweit gebracht hat selbstverständlich nicht mehr von Belang :-|

P<rIionxs


@ OneOnly

Tut mir leid zu lesen - hört sich recht dramatisch an!? :°_

Danach waren alle Versuche, ihm zu erklären, was mich soweit gebracht hat selbstverständlich nicht mehr von Belang

Finde ich immer sehr schade, daß oftmals nicht nach dem "Warum" gefragt wird, sondern wohl der gekrängte Stolz die Wut anheizt, die dann blind für alles Andere (grad für Erklärungen, die dann nur noch "Ausreden" sind) macht und nur noch Haß über läßt ... :|N

OxneOnxly


@ Prions

Wie recht du doch hast...

Der gekränkte Stolz hat hier sehr stark die Wut angeheizt.

Und es ist auch sehr dramatisch. Leider... Es hat mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Nicht allzu vieles ist noch so, wie es einmal war.

Er dachte, dass egal was passiert, die Treue immer unabdingbar ist. Meiner Meinung nach muss man auch in einer Partnerschaft "etwas leisten" - und zwar dass man sich um den anderen kümmert.

Hat für mich sehr viel mit gegenseitigem Respekt zu tun.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH