» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

r6achesengGel6x5


aber vielleicht würde er sich ja gar nicht von dir trennen wollen, vielleicht würde er dich auch gar nicht betrügen wollen, vielleicht würde er einfach aus liebe bei dir bleiben und sogar aus liebe auf sex verzichten :)z ;-)

rzaJche,engexl65


solche menschen soll es sogar geben ;-)

M,oniVka65


Ja, selbstverständlich. Mein Mann ist so. :-)

Aber das kann man ja auch nicht unbedingt voraussetzen, jedenfalls nicht für immer.

rYachee!ngKelx65


ich für meine person schon und ich denke es gibt auch noch andere meiner art ;-D

PKrioxns


Wenn ich mir vorstelle, ich könnte aus gesundheitlichen Gründen keinen Sex haben, wäre es mir lieber, mein Mann würde mich "betrügen", als sich von mir zu trennen, nur weil es eben nicht mehr geht.

DAS empfände ich auch als einen derben Schlag ins Gesicht! :(v

M7ermai)d Kajxa


Im wirklichen Leben fühlt sich das meiste doch anders an, als in der Vorstellung.

Ja, definitiv! :)z

Das ist so etwas wo ich auch lieber nicht im voraus darüber nachdenken "muss".

...und sogar aus liebe auf sex verzichten

:-/ Wie lange? Also so ein paar Jährchen - ja, das "geht" sicher.

Aber den Rest des Lebens? Ohne Lamento und Klagen? Sehr schwer vorstellbar.

Klar, mag es geben - aber so sicher bin ich mir da jetzt nicht.???

Pdrio?nxs


Ich hätte mir vor ca. 2 Jahren auch vorstellen können, auf Sex gänzlich zu verzichten, als bei meiner Frau die ersten Zeichen der einsetzenden Wechseljahre aufkamen und wir (wegen der sonstgen Unverträglichkeit von Verhütungsmittel) nicht miteinander schliefen (PiS). Ich weiß/wußte allerdings nicht, wie lang ich das hätte "durchhalten" können - ich war damals 29! Die Liebe zu meiner Frau brachte mich aber nicht dazu, DESSWEGEN (fehlender Sex) Schluß zu machen. Das wäre mir nicht im Traum eingefallen - dafür stimmten in unserer Beziehung einfach zu viele andere Dinge ...

r"ach6eeng}elx65


ich hab das problem nicht so sehr, da ich lieber auf andere varianten stehe ;-D

P&rionxs


Im wirklichen Leben fühlt sich das meiste doch anders an, als in der Vorstellung.

Ich denke aber schon, daß man(n) sich das Problem der Impotenz teilweise recht gut vorstellen kann - grad Männer haben wohl alle schon einmal erlebt, daß ihr kleiner Freund nicht so wollte, wie sie gern ... :=o

MKae8x2


daß man(n) sich das Problem der Impotenz teilweise recht gut vorstellen kann

Aber doch nicht, wie es sich anfühlt, wenn das Monate, Jahre so geht, nicht, wie sich der Mann bzw. der Sex dann anfühlt, nicht, wie sehr es mir wirklich fehlen würde, nicht, ob dieses Gefühl (des Fehlens) mich dazu bringen würde, es mit einem Anderen tun zu wollen, wo mir es mir doch fehlt, meinen Mann so zu spüren .... Ich weiß es nicht!

P!rionxs


Nein Mae, das sicher nicht bis ins Detail ... Ich habe mir nur versucht vorzustellen, wie sich der Mann fühlt, bei dem sich nichts mehr regt. Und da haben mir schon meine wenigen "Erfahrungen" dahingehend genügt, um bedient zu sein und zu verstehen, warum countdowns Mann einen großen Bogen um alles macht, was irgendwie mit Sex zu tun hat - also auch um andere Zärtlichkeiten, die hier (von den Damen) grad als möglicher "Ersatz" für PiS-Sex angegeben wurden ...

Um so schlimmer würde ich es dann als Mann finden, wenn mich DANN auch noch meine Frau genau DESSWEGEN (wegen meines Problemes, welches mich eh schon fix und fertig macht!) verläßt! DANN sollte sie (meine ganz persönliche Meinung!!!) sich einen Liebhaber anschaffen und diesen bitte auch geheim treffen - ich wollte davon überhaupt nichts wissen - also nicht noch einne Schlag ins Gesicht (Thema "Ehrlichkeit um jeden Preis").

L|ovHxus


Monika

Was meinst du mit frei? Frei wovon?

Nicht "frei von" sondern "frei zu", nämlich zu entscheiden - so oder so.

Es ist ein Unterschied, ob ich frei bin zu lieben :)^ - oder frei bin von aller Liebe :°(.

g4ullxi


Warum geht man in einer langjährigen, gefestigten Beziehung (Ehe) fremd ???

Wenn einer in der Ehe mit seinem Partner unzufrieden ist und auf diesem Weg sich einem neuen Lebensabschnittspartner heimlich suchen will, dann lehne ich das ganz klar ab. :(v

Wenn ich Beziehungsprobleme hätte, würd ich alles dran setzen, die aus der Welt zu schaffen. Wenn mir das auf Dauer nicht gelingt, würd ich mich von meiner Frau trennen und mich dann erst nach was "Neuem" umschauen.

Also immer klare Verhältnisse!!

Aber......Wenn ich mit meiner Frau zufrieden bin und sie auf keinen Fall verlassen möchte und es mir nur um momentanen Sexfrust geht, dann ist das was ganz anderes. Ja - ich wäre dabei mit Fremdgehen :)^

Ich hätte eine willige Gespielin zum gemeinsamen Austoben und bekäme das serviert, das es daheim u.U. nicht gibt. Aber es muß beim Sex bleiben ohne Zukunfts und Beziehungsgedanken.

Ein schlechtes Gewissen hätte ich deswegen nicht und meine Frau darf es ruhig wissen und kann es auch so machen, wenn sie will. Ganz ohne die Angst "was ist danach wenn er's rauskriegt"

Mein Fazit: Nur wegen Sex zu haben ist Fremdgehen gut - wenn keine Hintergedanken dabei sind!

Erst dann weiß man seinen Partner wirklich zu schätzen, wenn man ab und an mal wo anders war ;-)

Es festigt und bereichert eine Beziehung sogar!

Auch wenns manche von euch nicht verstehen können (oder wollen) :-p

was bist du denn für ein a*****

PIrioxns


@ gulli

Auch wenn dies erst Dein 2. Beitrag im Forum ist und Du wohl einen passenden Nick gewählt hast, könntest Du Dich zivilisierter ausdrücken und uns evtl. genauer sagen, welche Passage dieses längeren Zitates Du nicht so "angebracht" findest und vielleicht auch warum nicht!? DANKE! :)^

k<$tenhlocke


gulli

Auch wenn dies erst Dein 2. Beitrag im Forum ist und Du - wie alle anderen user auch - einfach irgendeinen Nick gewählt hast, stimme ich inhaltlich mit Deiner Meinung absolut überein, selbst wenn ich es vermutlich "zivilisierter" ausgedrückt hätte? :)^

Allerdings hätte auch ich keine einzelne Passage ausgewählt, weil der gesamte Inhalt des von Dir zitierten "Beitrages" auf einem formalen und inhaltlichen "Niveau" liegt, bei dem sich m.E. jede sachliche Auseinandersetzung erübrigt!

o:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH