» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

D#er k(leinje P+rinz


;-D

D*er k<ledine Prixnz


die meisten fremdgehenden männer die hier schreiben, denen fehlt es ausnahmslos an sex.

auch mir fehlt es an sex. aber ich gehe nicht fremd, ich frage meine freundin vorher, ob sie mirs erlaubt. es ist dann ja kein fremdgehen mehr, oder? ;-D

Pkrioxns


Kommt drauf an, ob Du die andere Frau kennst!?

A pro pos, wenn man(n) so lang auf seiner eigenen Hand sitzt, bis sie taub ist und sich dann damit einen runter holt, ist das Kein Sex mit einer Unbekannten! @ Prinzchen *:) ;-D

S{ü5ntxje


wie? wenn ich den Man kenne ist es kein Fremdgehen mehr?

dann bin ich nur einmal fremdgegangen ;-)

KUathxi20


@ Prions

Nein, das ist ja auch dann das Finale - mir geht es aber nicht um die Situation IM Bett, sondern um die Situationen/Stationen zuvor und das siehst Du leider nicht so. Bei Dir dreht sich alles um die Entscheidung IM Bett. Nur ist die irrelevant! Es geht um die Entscheidungen die man im Vorfeld trifft - die dann zu der Entscheidung im Bett hinführen ...

Genau!Und da würde ich mich klar gegen eine Affäre entscheiden, wenn ich weiß das mein Freund gerade zuhause sitzt oder sonst wo!Ich weiß doch das ich in festen Händen bin!Oder kann man das vergessen?

Entschuldige bitte Prions, aber ich kann es einfach nicht verstehen!!

rXa:che7engelx65


Wer sagt denn, dass es Kindern, deren Eltern sich trennen, nicht genauso schlimm geht?

ich kann nur von meinem sohn reden und weiß, dass er es gut verpackt hat, als ich mich von meinem ex getrennt habe. hätte mein sohn irgendwelche scheinheiligkeiten herausbekommen, wäre das für ihn schlimmer gewesen :-/

auch die 3 kinder meines jetzigen mannes haben die trennungnen jeweils gut überstanden. aber das ist alles nicht zu verallgemeinern. trotzdem glaube ich, dass wenn ein kind von lügen und betrügen erfährt, dass das schlimmer ist, als wenn ein klarer schnitt gemacht wird und direkt mit offenen karten gespielt wird :-/

lXittle--witcxh


Kleinkinder leiden von sich aus nicht wegen Herzschmerz ... Diese Emotionen werden erlernt/anerzogen/abgeschaut ... Ebenso, wie Ekel o.ä.

in meinen Augen völlig falsch!!! und auch irgendwo bewiesen (weiß bloß nicht mehr wo)

Leg mal einen Säugling einfach nur ins Bett, fütter ihn und wickel ihn, sprich aber nicht mit ihm - die Folge ist, dass das Kind sterben wird, weil ihm **ZUWENDUNG, Aufmerksamkeit und Liebe ** fehlt, und das braucht jeder Mensch, egal ob Erwachsen oder noch ein Baby/Kleinkind.

PDrzions


@ Kathi20

Triffst Du Dich gar nicht mit anderen Leuten? Und wenn ja, sind Dir andere Leute nicht sympathisch? ... So kann Eines zum Anderen kommen. Im Fall eines Problems daheim sind dann viele dafür recht schnell "anfällig" - einfach mal nichts sehen und nichts hören - einfach mal weit weg sein von dem Alltag und den Sorgen daheim ... (ist jetzt nicht bei mir so, aber davon wird hier wohl des öfteren Geredet, oder RE?)

PErioknxs


@ little-witch

Das, wovon Du sprichst, sind Studien, von denen ich auch schon gehört habe - 3. Reich, wenn ich mich nicht irre ... (auch Menschenkinder versuchsweise bei Menschenaffen groß zu ziehen und zu beobachten, wie und wann Kinder geprägt werden ...) Müßte ich mal nachschauen, wo und wie das genau war.

Leg mal einen Säugling einfach nur ins Bett, fütter ihn und wickel ihn, sprich aber nicht mit ihm - die Folge ist, dass das Kind sterben wird, weil ihm **ZUWENDUNG, Aufmerksamkeit und Liebe ** fehlt, und das braucht jeder Mensch, egal ob Erwachsen oder noch ein Baby/Kleinkind.

DAS ist etwas Anderes, als das, was ich meine - auch wenn es nah beieinander liegt. Die Studien bewiesen, daß Kleinkinder (wie auch der Mensch allg.) emotionale Wäre/Zuwendung benötigt ... Dies ist aber etwas Anderes, als wenn wir über emotionalen "Herzschmerz" (z.B. Liebeskummer) reden. Kleinkinder haben keine Angst betrogen und belogen zu werden, weil sie es (von naturaus) nicht kennen, sondern erst ERLERNEN/abschauen/kopieren ...

r:acheemn;gel!65


dann müßte ich ja meister im lügen sein :-/ so oft, wie ich von meiner mutter belogen worden bin.

bin ich aber nicht, vielleicht genau deshalb

P8rioFnxs


Man übernimmt die Dinge ja nicht 1:1 ...

r3achCeengexl65


das ebenbild meiner mutter möchte ich auch gar nicht sein. es reicht mir schon, dass ich ihr äusserlich ähnel ;-)

Pbrio8nxs


Du bist ja auch kein Klon Deiner Mutter, sonder der "Mix" aus Deines Vateres UND Deiner Mutters Genen ...

r3avcheecngexl65


ein mix also, mischling, bastard, hui ;-D

lXitt!le-&wiitcxh


emotionalen "Herzschmerz" (z.B. Liebeskummer) reden. Kleinkinder haben keine Angst betrogen und belogen zu werden, weil sie es (von naturaus) nicht kennen, sondern erst ERLERNEN/abschauen/kopieren ...

Warum haben dann Kleinkinder Angst, verlassen zu werden, oder wenn sie die Mutter oder Ihre Beziehungsperson nicht mehr sehen, sie anfangen zu weinen ??? ? Wenn sie es doch gar nicht kennen ??? ?

Ich glaub du redest dir hier was schön, das sind Ur-Instinkte die lassen sich nicht so leicht wegmanipulieren oder einfach unterdrücken @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH