» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

r achhee'ngel65


und ich war jahrelang das alibi, kannst du dir das vorstellen? %-|

Prrio{ns


Kollegen zähle ich in den Bekanntenkreis ... :(v

rCachmeenge4l65


er kannte sie nicht mals, hab ich doch gerade geschrieben. sie waren nicht von seiner wache, sondern aus einem anderen stadtteil, in dem sie arbeitete, nämlich direkt neben der wache %-|

P=rixons


Aber mal ganz ehrlich, da wäre ich mir auch als Typ zu schade für - ich wollte doch nicht über die Tussi "rutschen", über die schon meine Kollegen rüber sind - so etwas hab ich nie verstanden!?

rQacheehngxel65


ich weiß nicht, wie es dazu gekommen ist, aber durch einen ganz blöden zufall hat ihr mann alles erfahren und sich danach direkt versetzen lassen, in eine andere stadt :-/ das war schlimm gewesen damals, da ich mitten drin stand. es war einfach entsetzlich, wie er gelitten hat und sie auch, weil sie ihn dadurch verloren hat

PZrio/ns


Na ja, wie gesagt - innerhalb der Arbeit (auch wenn es doch irgendwie weiter weg ist) finden ich das auch recht starken Tobak, aber grundsätlich ... :-/ Jetzt haben beide gelitten und niemand etwas gewonnen, oder?

Pjrionxs


Ich meinte aber vorher, daß ich die Schnegge nie "mitgenommen" hätte, über die eben grad schon alle meine Kollegen rüber sind - DAS finde ich dann doch zu fett und ganz schön eklig! :-o

ryacheen$ge?lx65


nein, beide sind getrennt. sie hat wieder geheiratet und fleißig weiter gemacht, mit dem nachbarn :=o

dann hat sie es wohl von alleine geschnallt, dass ihr verhalten nicht okay ist, sich selbst gegenüber auch nicht. sie war todunglücklich und hat sich in therapie begeben :-/

A@ve'relll


immer noch Geliebte, RE

möchtest Du auch mal sein?!;-)

so heimlich verboten reizvoll ;-)

rcac[heeng{elx65


och nee schatzi, ich mags lieber öffentlich :-p ;-D

Akver9ellxl


auf der Strasse? :-o

rhachCeen/gSel65


klar, wenn es sein muß :=o

AOv{erellxl


dann lieber unheimlich, heimlich mit Geliebter ;-D

r;ac7heezngel6x5


nee, der reiz der öffentlichkeit, der reiz erwischt zu werden ist viel besser ;-D :-p

LmovH1uxs


Prions

Die Reduzierung auf's Wesentliche

ist z.B. Goethe immer wieder sehr gut gelungen:

Das Höchste, wozu der Mensch gelangen kann, ist das Erstaunen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH