» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P\rFionxs


zu sagen, na ja die affen nehmen es halt auch nicht so genau, also ist es auch bei mir so, nee

DAS sollte bei der Diskussion auch nicht rauskommen - es ist nicht als Ausrede, oder Rechtfertigung gedacht - sondern einfach als Hintergrund, vor dem ich dann MICH und mein Handeln betrachten/beobachten kann ...

aber das fehlt mir persönlich immer in deinen beiträgen

Was denn genau - ich haben meine Beweggründe hier im Forum schon des Öfteren lang und breit dargelegt - aber es geht nicht um mich allein, sondern darum, den Menschen ansich zu verstehen und woher nun die 50% fremdgehende Frauen herkommen, die wohl irgendwie in einem enormen Kontrast zu dem stehen, was hier im Forum als Werte, wie Treue, Moral und Ethik verkauft wird!? Bei jeder 2. Frau die fremd geht, kann man ja nicht mehr von Ausreißern aus der NORM reden, oder? :=o

LmieanZ-Ji1ll


Selbst wenn diese Behauptung, dass jede 2. Frau fremdgeht, stimmen sollte, bedeutet das doch auch, dass 50 Prozent der Frauen eben nicht fremdgehen. Das ist doch mehr, als man in der heutigen Zeit erwartet, oder etwa nicht?

P<r^ions


Dennoch kann man bei der HÄLFTE wohl kaum noch von einer Norm der, bzw. zur Treue reden, oder? BTW.: ich halte 50% noch für untertrieben ... :=o

r{ac3heenOgelx65


ich glaube, es gehen sogar mehr als die hälte fremd :=o ich habe mal irgendwo was von 68% gelesen, natürlich die, die in einer festen beziehung sind. da kann man mal sehen, wozu die männer fähig sind ;-D

KVatchi20


und woher nun die 50% fremdgehende Frauen herkommen, die wohl irgendwie in einem enormen Kontrast zu dem stehen, was hier im Forum als Werte, wie Treue, Moral und Ethik verkauft wird!? Bei jeder 2. Frau die fremd geht, kann man ja nicht mehr von Ausreißern aus der NORM reden, oder? :=o

Das war jetzt aber beim anderen Thread Thema!!

MZiroxs


Bei jeder 2. Frau die fremd geht, kann man ja nicht mehr von Ausreißern aus der NORM reden, oder?

so titel Bild.de heute laut einer aktuellen Studie.

das glaubst du auch nur, weil es so wunderbar in dein konzept passt, oder liest du die bild

tatsächlich und nimmst das alles für voll? :-/

ich jedenfalls nicht.... ;-)

KRathni20


Ausserdem, diese Studien beruhen auf Umfragen, bei denen höchstens 500 Frauen (wenn überhaupt so viele) befragt worden, und nur weil die Hälfte davon fremdgeht oder MAL einfach etwas neues probieren wollte, wird auf die gesamten Frauen geschlossen, die in Deutschlan leben!

P7reionxs


wozu die männer fähig sind

Steht da irgendwas davon, daß Männer unter sich fremd gehen? ;-D

P^riognxs


Das war jetzt aber beim anderen Thread Thema!!

Ist im Grunde immer das gleiche Thema ...

r5acheOengelx65


nein, dass männer dazu fähig sind, ihre frauen zum fremdgehen zu treiben ;-D

Pzrioxns


@ Miros

ich lese die Bild gar nicht - es stand auch in anderen Zeitungen von dieser Studie geschrieben - und nebenbei halte ich diese 50% noch für untertrieben!

Pdr\ions


nein, dass männer dazu fähig sind, ihre frauen zum fremdgehen zu treiben

Man (frau) kann sich auch alles so hinbiegen, wie man (sie) es braucht, oder? ;-D *:)

KUathxi20


Was denn genau - ich haben meine Beweggründe hier im Forum schon des Öfteren lang und breit dargelegt - aber es geht nicht um mich allein, sondern darum, den Menschen ansich zu verstehen und woher nun die 50% fremdgehende Frauen herkommen,

Natürlich hängen beide Themen miteinamder zusammen, aber dan speis Mios doch auch nicht mit so einer Antwort ab?!Daraufhin habe ich ja nur Bezug genommen.

KHathPi20


ich lese die Bild gar nicht - es stand auch in anderen Zeitungen von dieser Studie geschrieben - und nebenbei halte ich diese 50% noch für untertrieben!

Das liegt dann aber an deinem Umfeld.

Ich halte diese Zahl für durchaus gerechtfertigt, aber ich glaube nicht, dass es noch mehr sind.

MJirso,s


Partnerschaften zunehmend wichtiger zu werden; Sex hingegen nimmt nur einen niedrigeren Stellenwert ein. Die Sehnsucht nach Treue wird heutzutage immer größer.

Es gibt in der Gesellschaft kaum noch sexuelle Tabus, man ist mittlerweile offen für alles. Aus diesem Grund sehnen sich viele Menschen verstärkt nach Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen in ihrer Partnerschaft. Hinsichtlich der Umfrage sind für 41% der deutschen Männer und 45% der deutschen Frauen Seitensprünge absolut tabu. Das Risiko des Vertrauensbruchs gehen immer weniger Paare ein. Allerdings sind 20% aller Frauen und 22% aller Männer in Beziehungen schon mal fremdgegangen.

auch eine studie ;-)

wenn ich mir etwas schön reden möchte, schau ich halt ins internet, suche das für mich passende heraus und schon fühle ich mich bestätigt!

schmarrn ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH