» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

rwache_engeNl65


wenn du den liebst, mit dem du die beziehung hast, dann schon. welche farbe soll der gummibärchen haben? :p>

allo83

ja, ich möchte ein rotes :)^ ;-D

Meawet82


wenn es aber gefordert wird wohl nicht, sondern mit Besitzen wollen ...

Nein, Prions, es ist keine Forderung, eher eine Bitte, ein Wunsch.

Liebe ansich hat doch rein gar nichts mit Forderungen oder Besitzungen zu tun

Zunächst einmal ist Liebe ein ganz tiefes Gefühl. Und dieses Gefühl hört auch dann nicht auf, wenn der Geliebte mich verletzt. Aber dann tut die Liebe weh. Und wenn diese Verletzung immer wieder kommt, dann hört man, glaube ich, aus Selbstschutz irgendwann doch auf zu lieben. Man stumpft ab, und damit sterben auch die Gefühle für den einst so Geliebten. (Ich habe es ja nicht erlebt, aber so stelle ich mir das vor.)

sondern ist ein reines Geben

Ja, ich versuche, ihm das zu geben, was er braucht, um glücklich zu sein. Und dazu gehört auch die Treue. Aber Liebe ist auch Nehmen: Das Annehmen und würdigen der Geschenke des Anderen. Wenn mein Geliebter die Geschenke, die ich ihm mache, nicht zu würdigen weiß, wenn sie ihm nichts bedeuten, dann tut mir das auch weh.

Und da sind wir an dem Punkt, dass es ,bei aller Liebe, auch darauf ankommt, die gleichen Werte zu haben. Wenn Treue für mich ein Wert ist, und ich meinem Geliebten dieses Geschenk mache, er diesen Wert aber nicht hat, und also nicht treu ist (und das nicht als Fehler seinerseits, sondern als völlig in Ordnung ansieht), dann tritt er auch mein Geschenk mit Füßen. So bin ich doppelt verletzt.

P,rionos


@ RE

es kommt darauf an, wie es dazu wohl gekommen ist, also ich sage mal die umstände, die würde ich schon gerne erfahren und dann könnte ich es entweder verzeihen, oder nicht. aber ich würde ihn erst mal nicht rausschmeißen

Haben wir das etwa durch die Diskussionen hier "erreicht"? Ich hatte am Anfang auch eher das Gefühl, Du würdest Deinen Mann im Falle des FALLES umbringen und anschließend wiederbeleben, um ihn noch einmal umbringen zu können ... ;-) ;-D

P\riones


das entwickelt sich doch gemeinsam, das ist irgendwie wie die frage mit der henne und dem ei: was war zuerst da?

Die Frage ist doch einfach zu beantworten: das Ei war natürlich zuerst da - da die Vögel sich aus den Dinos entwickelten, welche Echsen waren und demnach EIER legten/legen ... ;-D

PYrionxs


@ Mae

Nein, Prions, es ist keine Forderung, eher eine Bitte, ein Wunsch.

Auch Bitten und Wünsche sind eine Art von Forderung - mit einem geringeren nachdruck, aber im Kern auch nur eine Forderung. Ich weiß, daß es scher ist, zu lieben, ganz ohne irgendwas an Gegenleistung zu "fordern" - zufrieden zu sein, WENN Liebe als "Gegenleistung" kommt ... "Wer nichts erwartet, kann nicht entäuscht werden!"

Zunächst einmal ist Liebe ein ganz tiefes Gefühl. Und dieses Gefühl hört auch dann nicht auf, wenn der Geliebte mich verletzt.

Eben so ist es. Und ja, Du hast natürlich Recht, wenn Du vermutest, das anhaltende Verletzungen die Liebe abstumpfen und letztenendes Töten könnnen.

Die Hauptfrage ist nun, ob ich diese "Verletzunegn" als solche zulasse, oder so ansehe ... Wenn nicht, können sie auch meine Liebe nicht beschädigen ...

r#acWhee-ngekl65


Haben wir das etwa durch die Diskussionen hier "erreicht"? Ich hatte am Anfang auch eher das Gefühl, Du würdest Deinen Mann im Falle des FALLES umbringen und anschließend wiederbeleben, um ihn noch einmal umbringen zu können

nein prions, durch diese diskussionen habt ihr das nicht erreicht. diese einstellung hatte ich vorher schon. ich habe hier mehr oder weniger von mir selbst geschrieben, dass ich nicht fremdgehen würde, nicht davon, was wäre wenn mein partner fremdgehen würde :-/

rmachzeengexl65


wat machse eigentlich an nem samstag hier prions? haste nix besseres zu tun? ;-D :-p

ich fahr jetzt gleich in meinen garten, bei regen und lass mich da nass machen, ach ja, und schlammig, denn es ist auch noch matschig ;-D

a"llQo8X3


Die Frage ist doch einfach zu beantworten: das Ei war natürlich zuerst da - da die Vögel sich aus den Dinos entwickelten, welche Echsen waren und demnach EIER legten/legen ... ;-D

die henne ist auch ein fluss im sauerland - vielleicht gabs den ja sogar vor den dinos :-p :-p :-p

L-ian-vJill


Eigentlich ist es doch in Ordnung, wenn Prions zu dem Schluss kommt, dass er sich durch das Fremdgehen seiner Partnerin nicht verletzt fühlt und dass es so in Ordnung ist, wie sich die Dinge abgespielt haben.

Dass er nur für sich sprechen kann, hat er vermutlich auch schon irgendwo erwähnt, auch wenn ich die Stelle gerade nicht in Erinnerung habe...

Auch, dass jeder Mensch das nur für sich sagen kann, wie sich Fremdgehen des Partners für einen selbst anfühlt, ist wohl hier unstrittig.

Jetzt kommt es hier nur noch darauf an, dass jeder dem anderen zugesteht, dass er jeweils die Wahrheit sagt.

Prions sollte nicht mehr ständig in Zweifel ziehen, wenn viele hier sagen, sie sind noch nie fremdgegangen und haben es auch aus freien Stücken nicht vor; und wir sollten ihm glauben, dass er zu dem Schluss gekommen ist, dass er es als Bereicherung seiner eigenen Beziehung betrachtet, dass sowohl er als auch seine Partnerin sich die Freihiet nehmen dürfen, ihren Gelüsten nachzugeben, wenn wieder einmal jemand in ihr Leben tritt, mit dem sie (nur) Sex haben wollen.

lkit6tle-w'it|ch


Die Hauptfrage ist nun, ob ich diese "Verletzunegn" als solche zulasse, oder so ansehe ... Wenn nicht, können sie auch meine Liebe nicht beschädigen ...

das ist Selbstbetrug auf lange Sicht......irgendwann nehmen die Verletzungen so ein Ausmaß an, dass man nicht drum rum kommt einen Schlußstrich zu ziehen - egal wie der aussieht.

Stell dir vor, immer wenn du eine Wunde hast und diese anfängt zu heilen, wird sie wieder aufgerissen, und das wiederholt sich ständig. Es bleibt irgendwann eine häßliche Narbe zurück die nie mehr ganz verschwinden wird - genau so ist es mit den Verletzungen in der Liebe @:)

LGovHHus


Prions

Forderung

Da war doch noch das Thema des Altersunterschiedes zwischen dir und deiner Frau. Wie ist das jetzt? Du würdest schon mit ihr alt werden wollen, würde sie es aber wünschen/bitten/fordern/erwarten, müsste sie damit leben, dass sie es sich gerade deshalb vermasselt hat? Nun fordert sie es aber gerade nicht von dir. Im Gegenteil, sie glaubt dir nicht, dass du es durchziehen könntest. Beste Voraussetzung, dass du ihr das Geschenk machst.

Sie kann dir nur vertrauen, wenn sie dir nicht vertraut.

Damit bekäme ich auch einen Knoten in den Kopf und würde mir überlegen, ob ich dieser ganzen perversen Logik nicht selber ein Ende bereite :=o.

L0ovHuxs


Prions

Alternativ: Wie wäre es mit einem einfachen "Ein Mann, ein Wort" 8-).

PWrioxns


wat machse eigentlich an nem samstag hier prions? haste nix besseres zu tun?

Wir sind dieses Mal in Berlin geblieben und werden gleich auf den 30. eines Freundes fahren ... Muß ja auch mal ein etwas ruhigeres We. geben ;-D

P{rionxs


die henne ist auch ein fluss im sauerland - vielleicht gabs den ja sogar vor den dinos

Glaub ich nicht, da die jetzige Geographie erst nach den letzten Eiszeiten entstand und zu der Zeit liefen schon Menschen durch das spätere Deutschland ... :=o

P~rio"nxs


@ witch

das ist Selbstbetrug auf lange Sicht

Nein, das denke ich nicht - das ist eine Einstellungssache ...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH