» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

r!achMeengelx65


ist ja auch richtig so :)^ ich zermarter mir über diesen faden hier auch nicht den kopf, aber prions lässt einen irgendwie nicht zur ruhe kommen ;-D

P}ri0onxs


Ja ja, nur die Harten kommen in den Garten! :=o ;-D

aImo1200x7


@ re

Ignoriere Prions doch einfach und schon kannst du dich in Ruhe zurück lehnen. :=o

rDacheeEngexl65


ich kann ihn nicht ignorieren, dass was er oft von sich gibt, ist so konfus, dass ich enfach darauf antworten muß, das liegt in meiner natur :=o

apmo2d00o7


Dann sehen wir das als sehr lehrreich und positiv. :)z

Schließlich ist es doch immer wieder eine Herausforderung und kommt auch noch dem Forum zugute. :)D

Sonst wäre es doch langweilig. :p>

PLri3ons


@ RE

ich kann ihn nicht ignorieren, dass was er oft von sich gibt, ist so konfus, dass ich enfach darauf antworten muß, das liegt in meiner natur

Vielleicht ist das gar nicht soooo "konfus", sondern DU kannst dem nur nicht folgen und DAS verwirrt DICH!? :=o ;-D

L{ianx-Jilxl


amo,

er ist doch im richtigen Leben nicht wirklich so, oder?

Wenn doch, kann ich verstehen, dass man ihn nicht sieben Tage der Woche um sich haben möchte.

rAachee]ngecl65


;-D :)^

r*ac]heenglexl65


Dann sehen wir das als sehr lehrreich und positiv

lehrreich schon, aber positiv? nee, an seiner lebensweise kann ich für mich persönlich nichts positives entdecken :-/

aGmo2n0x07


@ Lian-Jill @:)

Nein im richtigen Leben ist er ein ganz kleines bisschen anders. :-x

Er ist schon ein ganz besonderer Mensch, der vieles hinterfragt und einmal mehr darüber nachdenkt, was richtig oder falsch sein könnte, wo ich hingegen gern spontan und auch mal gern schnelle Entscheidungen treffe. Wir ergänzen uns sehr gut.

Und glücklicher Weise gibt es ein Forum, in dem er genug Anreize zu Fragen/Antwortspiele bekommt - sonst würde ich wohl daran verzweifeln. :=o

:)D Deshalb lehne ich mich hier gern zurück als stille Leserin. :)D

apmo27007


@ re

Positiv - in dem er dich jeden Tag fordert - du immer eine für dich passende Antwort darauf hast. ;-D

Wenn das nicht POSITIV ist ???

L%ian-gJaill


Und glücklicher Weise gibt es ein Forum, in dem er genug Anreize zu Fragen/Antwortspiele bekommt - sonst würde ich wohl daran verzweifeln. :=o

Kann ich gut nachvollziehen.

Ich war auch immer froh, wenn meine Kinder zumindest zeitweise im Kindergarten waren.

r'achee/ngel6M5


ja, da stimme ich dir zu, das macht spass ;-D @:)

K2athiH2x0


Eigentlich ganz einfach: Kinder leben in den ersten Monaten/Jahren ihre wahren Gefühle aus.

Dies werden aber mit der Zeit, der Erziehung und dem Erwachsenwerden von anerzogenen Reaktionen (Gefühlen) überlagert, die natürlich auch von gesellschaftl. Normen und Werten (die durch die Eltern vorgelebt und gefordert werden) geprägt sind - ähnlich dem Ekel vor Spinnen und anderem Getier.

Meine Mutter ekelt sich vor Spinnen und ich nicht...

Wohl nicht angerzogen!!

Ab wann beginnt denn für dich die Erziehung??

Bei mir beginnt die, sobald das Kind auf der Welt sind und da Kinder mit 6 oder 7 sogar noch mit 8 Jahren sehr knallhart ehrlich sind, sehe ich es nicht so, das man gefühle anerziehen kann!!

Denn was anerzogen wird, ist das man in manchen Situationen nicht mehr ehrlich sein sollte und zeigen sollte was man wirklich fühlt sondern das die Norm es anders verlangt, deine Gefühle allerdings, sind immer echt, egal in welchem Alter!!

K=atqhi2x0


*:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH