» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

r+ach;eengexl65


als ich mich damals getrennt habe, hatte ich keinen anderen, falls du das meinst. also es war eine trennung ohne dass ich im hinterköpfchen schon jemand anderen hatte :-/

N5ordii3x9


aber manche trennung basiert darauf...

was das trennen dann fix einfacher erscheinen lässt

r4achHeengLel65


nordi, fast alle ehen gehen durch seitensprünge, affären auseinander, die seltensten bleiben bestehen, laut statistiken, die ich gelesen habe.

ich hab ja nicht gesagt, dass es trotz liebhaber dann einfacher ist, sich von seinem partner oder beziehung zu trennen. ich denke mal nicht, man hat es doch "gut", wieso sollte man den umstand ändern? hier ist jemand der einen versorgt, einem die sicherheit gibt, für einen da ist. auf der anderen seite ist derjenige, mit dem ich dann spass habe, der austauschbar ist, wenn derjenige nicht mehr funktionier, einen anderen finde ich doch so oder so :-/

nein, diese lebensweise ist mir viel zu einfach und zu primitiv. ich suche die herausforderung. und das kann ich nur mit einer einzigen person, die ich "richtig" kennen lernen will, über viele jahre hinweg. das kann ich mit einer affäre nicht, denn dazu fehlt mir zu dieser person die nähe, dass vertrauen, welches ich nicht zu einer person aufbauen kann, die ich nur ab und an sehe. es wird immer etwas fremdes bleiben :-/

NUordix39


fast alle ehen gehen durch seitensprünge, affären auseinander

da hast du nicht unrecht engel! vor der affäre und dem seitensprung steht dann allerdings sicher auch die feststellung, es ist nicht alles okay in der partnerschaft, man vermisst etwas oder wünscht sich etwas, was man nicht bekommt. die wurzel ist also nicht die affäre an sich, sondern meist schon im stadium davor zu suchen.

leben tut man heute. ob man alles mit dem einen partner erlebt sei mal dahingestellt. wichtig ist, man kann in den spiegel schauen und später sich im heim (wenn es für vieles zu spät ist) nicht sagt, oh hätte ich man doch....

r[achekengelh65


die wurzel ist also nicht die affäre an sich, sondern meist schon im stadium davor zu suchen.

richtig, nur viele meinen, dass das nicht so ist. das in der ehe ja alles okay sei :-/ diese menschen machen sich doch selbst was vor

es ist nicht alles okay in der partnerschaft

und wenn ich weiß, dass ich das nicht mehr bekomme was ich möchte, trotz reden usw. , dann trenne ich mich, bevor ich den schritt des lügens eingehe, denn das steht mir persönlich überhaupt nicht.

NKorydi3x9


bevor ich den schritt des lügens eingehe, denn das steht mir persönlich überhaupt nicht.

wegen der langen nase

oder den kurzen beinen ??? ;-) ;-D *:)

eDpiLsodqex6


@ RE65:

auch wenn es komisch klingt und haarspalterisch.... aber ich lüge nicht... Ich sage einfach nicht dazu, wer noch in diesem Hotelbett gelegen hat. Das mag von aussen kein grosser Unterschied sein - für mich ist es einer. Würde sie mich fragen ob ich Sex mit anderen Frauen habe - würde ich es sagen. Tut sie aber nicht, weil sie ja keinen Bock hat und mich nicht auf Jahre blockieren kann.. und will.

r1acheWengelx65


wie du pennst in hotelbetten? ;-D auch mit deiner ehefrau? :=o

interessant, sollte ich vielleicht auch mal probieren.

gut, du lügst nicht, aber die wahrheit sagen tust du auch nicht. was ist wenn es mal herauskommt? was wird deine frau dann machen?

weil sie ja keinen Bock hat und mich nicht auf Jahre blockieren kann.. und will.

wieso bist du überhaupt noch mit ihr zusammen? das hört sich ja echt mies an. mit solch einem menschen lebst du dann noch zusammen und lässt dich quälen? nö, das wäre ja überhaupt nix für mich, da hätte ich schon längst meine koffer gepackt. und komm mir bitte jetzt nicht mit "den armen kindern" oder so. das sind in meinen augen nur ausreden :-/

egpisoxde6


@ RE65...

das ist nicht so einfach - die Antwort darauf ist wohl: ich habe (viel) Verständnis für Ihre Traumata und Dämonen, die es ihr unmöglich machen, im Moment körperliche Nähe zuzulassen... Und eine Beziehung ist einfach mehr als nur Intimität... es sind gleiche Interesse, sich um den anderen kümmern, miteinander reifen, für den anderen sorgen. Das ist so wie die Frage: wieso halten es manche Menschen jahrelang mit einem Alkoholiker aus oder mit einem Depressiven, oder, oder...

e\p!isodxe6


.. vielleicht lasse ich mich aber auch verarschen und bereue in ein paar Jahren jede Sekunde (wie Kestra meint) oder ich trenne mich irgendwann unter Schmerzen (wie Süntje) oder ich richte mich damit ein und bin auf Dauer glücklich (wie Countdown) -> Du findest hier alle Spielarten, es gibt kein Patentrezept, jeder muss seinen Weg selbst finden (und meiner ist im Moment bei meiner Familie zu bleiben)

rjachee|ngelx65


ja, das hast du sicherlich recht, jeder muß seinen eigenen weg finden :-/

für mich wäre eine beziehung ohne intimitäten nicht lebenswert, weil gerade das für mich mit das wichtigste ist. gleiche interessen, für andere sorgen, dass kann ich überall haben.

aber die nähe, die intimität, die für mich das schönste der liebe ist, die ist nicht ersetzbar :-/

in solch einer beziehung würde ich zugrunde gehen

rnach'eeDngelx65


wegen der langen nase

oder den kurzen beinen

das habe ich beides schon, wenn es danach gehen würde, wäre ich der größte lügner überhaupt :=o ;-D

S%üntjxe


@ Episode

oder ich trenne mich irgendwann unter Schmerzen (wie Süntje)

du kannst das nicht vergleichen, bei mir ist es nicht (jedenfalls nicht hauptsählich) der fehlende Sex gewesen. Ich weiß nicht, was ich tun würde, wenn ich wie du in einer glücklichen, liebevollen Partnerschaft, eben nur ohne Sex, leben würde.

Das ist einfach ein Szenario was ich mir gar nicht vorstellen kann.

rQacheqeng'elx65


Tut sie aber nicht, weil sie ja keinen Bock hat und mich nicht auf Jahre blockieren kann.. und will.

also für mich hört sich episodes beziehung alles andere als glücklich und liebvoll an :-/

wenn er doch so glücklich ist, würde keine andere person einen weg in seine beziehung finden. nein, ich denke eher, er ist ganz und gar nicht glücklich mit seiner beziehung :|N

S,üntjxe


hmm, keine Ahnung, ich dachte aus dem was er schreibt, abgesehen vom Sex hätten sie eine gute Beziehung, mit den gleichen Interessen, könnten sich austauschen, kümmerten sich um einander.

Aber das war wohl nur, was ich reingelesen hab.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH