» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P~rioxns


Außerdem hören sich Männer immer gern salbungsvoll reden......

Die Geliebte hängt an seinen Lippen und bestätigt all sein Reden - egal ob es Sinn macht oder nicht!!!!

Verstehst Du die Zusammenhänge langsam? :)*

lbittl}e-wxitch


Merkst Du das Kontrastprogramm zur Frau daheim

Meiner Meinung nach, müsste es das "Kontrastprogramm" nicht geben, wenn man miteinander REDEN würde !!!!:=o

lIittle-Uwitch


Verstehst Du die Zusammenhänge langsam

das ist doch schizophren !!!! Ganz im Ernst!!! Ist doch am Besten, wenn sich Männlein und Weiblein einfach nicht in eine Beziehung/Ehe begeben, sondern schön brav als Single durch die Welt hüpfen - dann leidet keiner!!!:=o @:)

P@rixons


Ja, man dachte auch schon über eine strickte Trennung von Männlein und Weiblein in verschiedenen Ländern nach ...

Allerdings wäre das Leben DANN wohl mega langweilig, oder?

P&rKi8oxns


Meiner Meinung nach, müsste es das "Kontrastprogramm" nicht geben, wenn man miteinander REDEN würde !!!!

Der handeslübliche Normalo-Mann redet aber nicht gern - schon gar nicht über Beziehung und Probleme darin! :|N

ldittlAe-wxitch


Der handeslübliche Normalo-Mann redet aber nicht gern

vielleicht sollte Frau sich nicht mit handelsüblichen-Normalo-Mann zufrieden geben ??? vielleicht sind Extravagante-Männer pflegeleichter und reden gerner ??? ? ;-D

P|rioxns


Leider gibt es die "Nicht-Normalos" nicht so häufig - sonst wären ja sie die "Norm" ...

P<rionxs


Und pflegeleichter sind die Nicht-Normalos erst recht nicht! :=o

l5ittle-xwitch


Betrachtest du dich als "Handelsüblichen-Normalo-Mann"??? Wenn ja, warum kannst du dann das, was du hier schreibst nicht auch einfach sagen - sprich reden ???

PXrionxs


Nein, ich bin mal so und dann wieder so - frag meine Frau. "Normal" im herkömmlichen Sinne bin ich sicher nicht - aber dann auch wieder sehr ...

l"ittlSe-witxch


das du "nicht normal" bist ;-) :=o ist mir glaub ich schon etwas länger klar..... (nicht bös gemeint) allerdings passe ich auch nicht in Schema F wie ca. 70 % der anderen weiblichen Wesen, trotzdem weigert sich mein Verstand zu akzeptieren, dass die Geliebten das Verschulden der Ehefrauen sind!!!!

PXrio?ns


Nein, sicher ist die Geliebte des Mannes nicht das alleinige Verschulden der Ehefrau, aber sie hat zumindest einen (ihren) Teil zu dem Ganzen dazugetan. Es ist auch müßig über Schuld oder Unschuld zu reden - wie auch darüber, wie man in Selbstmitleid zerfließt ... Daß es angenehmere Dinge gibt, ist uns wohl allen klar - die Frage der Fragen ist, wie man als Part der eben "betrogen" wird damit umzugehen hat.

Mxae8x2


die Frage der Fragen ist, wie man als Part der eben "betrogen" wird damit umzugehen hat

Das ist die Frage aller Fragen für den/die Betrogene/n. Die entsprechende Frage für den/die Betrügende/n ist: "Wie gehe ich mit der durch mich verursachten Verletzung meines Partners/meiner Partnerin um?"

L?ia_n]-Jilxl


Wieder etwas Neues dazugelernt.

Wenn man also seinem Partner das Herz gebrochen hat, ist das der Todesstoß für jede Beziehung. Denn

wer will schon ein gebrochenes Etwas an seiner Seite haben wollen?

Selbst schuld, die Alte, wenn sie ihre Tränen nicht verbergen kann.

LbianM-XJilxl


Da geht man dann gleich doppelt gerne zur Geliebten, denn da hat man

das Kontrastprogramm zur Frau daheim

Verstehst Du die Zusammenhänge langsam? :)*

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH