» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P[rionIs


Stillstand? Inwiefern? Weiterentwicklung? Welche? Politische? Moralische? Technische? Wissenschaftliche? Gar Evolution? Oder meinst Du Deine eigene persönliche Reifung?

Sowohl, als auch ...

Ist quasi wie auf der Autobahn - der Erste bremst nur leicht, um den Sicherheitsabstand zu Vordermann etwas zu vergrößern. Der dahinter bremst schon etwas stärker. Der Fahrer darauf bremst noch stärker - sieht schon nach einer Gefahr aus. Der Folgende geht schon richtig in die Eisen und der Fünfte bremst schon bis zum Stillstand. Alles dahinter steht im Stau ...

PBr6ions


Wenn jeder Mensch auf die Befindlichkeiten und Grenzen des Gegenüber Acht und Rücksicht nehmen würde, ... dann besteht die Chance, dass sich die Menschheit entgegen ihrer eigentlichen Natur friedlich und zivilisiert benimmt. Und bis auf ein paar unbelehrbare Exemplare ist dieser Zustand doch schon ganz gut erreicht.

Erstens wüßte ich nicht, daß sich nur ein "paar unbelehrbare Exemplare" entgegen ihrer Natur benehmen und Zweitens denke ich, daß das auf Dauer eh nicht geht - entgegen der Natur ist schon ansich zum Scheitern verurteilt! :-/

Purioxns


Was soll diese These denn aussagen? Das "archaisches" Verhalten o.k. ist? Was 'ne blöde These.

Sie soll nur mal auf etwas hinweisen ... :=o

MQermaid5 Kaxja


OT

Sie soll nur mal auf etwas hinweisen ... :=o

Aaah - ja. :-/

Und auf was ??? ...ist nur rhetorisch, braucht nicht beantwortet werden...

DDera klaeine APr'inz


... dass es nachts kälter ist als draussen? ;-D

P@rionTs


... dass es nachts kälter ist als draussen?

Aso - ja :-/ ;-D ;-D ;-D ;-D {:(

Ptrioxns


Und auf was

Auf den Umstand, daß man zwischen verschiedenen Personen(gruppen) differenziert - hier in der Wahrnehmung der Grenzen und deren Achtung, aber eben auch darauf, daß es mitunter für die Allgemeinheit (aber auch für das Individuum in dieser) kontraproduktiv sein könnte, wenn man zu "höflich" ist ...

Mger)maidx Kaja


OT

;-D

Prinz, es ist Dir wohl klar?

Man wird uns lynchen... :=o

DZer kl(ein&e Prixnz


... geil, wenn der schmerz nachlässt ... ;-D

M[ermaied Kxaja


OT

Mal so nebenbei. Wegen der These, und so:

Wir haben in der BRD sogar ein Gesetz, dass lautet: "Eigentum verpflichtet" (Artikel 14 (2) Grundgesetz)

und "Gemeinwohl geht vor Eigentum" [[http://dejure.org/gesetze/GG/14.html Artikel 14]]

Und das alles haben sich also irgendwelche Leute "nur mal so" ausgedacht? Um uns alle zu ärgern, oder wie?

Die Buddhisten auch? Und andere Religionen? Alles "nur mal so"? Ohne Sinn und Zweck?

Was sind wir alle so widernatürlich...

M~er`maiCdx Kaja


Prinz

Lustmolch! ;-D

Moermaifd MKaxja


OT

Muß jetzt mal hier weg.

Die Arbeit ruft...

Tschüüüß! *:)

PHrio1nxs


Religionen sind geschaffen worden, um Menschen leichter zu führen - Menschen, die ihren Nächsten lieben sind einfacher zu kontrollieren, als Menschen, die erst einmal sich lieben (verwechseln selbst Buddhisten gern, obwohl es eines ihrer höchsten Werte ist: "Liebe Dich und beobachte!") ...

MNaex82


Menschen, die erst einmal sich lieben

Genau das sagt aber das sog. Doppelgebot der Liebe: Liebe deinen Nächsten wie (auch) dich selbst! o:)

P4rionxs


@ Mae

Also soll ich mich und meine Bedürfnisse neben (auf die selbe Stufe, wie) meinen Nachbarn stellen - nicht darunter!?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH