» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

cJaliopVea


Wie geht deine Frau damit um?

P}rixons


Aber man hat sich doch bewusst für seinen Partner entschieden und kommt mit einer Affäre ins wanken. Da stellt sich doch die Frage: Warum die Beziehung aufrecht erhalten?"

Natürlich hat man sich bewußt für diesen, oder jenen Partner entschieden, aber dennoch können doch diese Wünsche ab und an mal da sein, bzw. hoch kommen, oder? Warum sollte man dann die ganze Beziehung - die 99% weggeben? Nur, weil man mal diesem einen Prozent nachgeben will ???

lvittles-wi{tch


@ prions

Warum sollte man dann die ganze Beziehung - die 99% weggeben? Nur, weil man mal diesem einen Prozent nachgeben will ???

das hat meiner Meinung nach mit Charakter und Selbstbewußtsein zu tun @:) und ein Prozent kann nicht soooo stark sein, um die restlichen 99 % auf´s Spiel zu setzen @:)

Pjr'ikons


Manchmal kann so ein kleines Prozentchen enorm "drücke" ... :-/

l%ittele-w!itcxh


und die Menschlein sind so schwach, als dass sie sich von diesem einen kleinen Prozentchen ihre Beziehung zerstören lassen ??? :-o :-o :-o :-o

Wo bleibt das Rückgrat ??? und die Standhaftigkeit ??? auch mal gegen den Willen NEIN zu sagen, weil mir meine Beziehung einfach wichtiger als dieses eine kleine Prozentchen ist ???

P}rIionxs


Die Menschen wollen ja ihre Beziehung nicht wirklich zerstören! Und sicher sind viele lange zeit hin und hergerissen, aber es kann eben dann doch passieren. Denk Dich einfach mal da hinein :)*

l>itRtle-Xwixtch


Und sicher sind viele lange zeit hin und hergerissen

und fallen schlußendlich doch um :(v

P;ri=on-s


@ Mae

Es sei denn, wie gesagt, er bereut sein Verhalten aufrichtig.

Was soll dieses Bereuen bewirken ??? Was hast Du davon?

P[r&ioxns


So sind die Menschen LW - "Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach!"

l|ittle,-w itch


@ prions

vielleicht mache ich diese Erfahrung auch mal -wer weiß :=o

Ich wünsche ein schönes Wochenende @:)

POriVons


Ist manchmal gar nicht verkehrt, sich auch mal in die Situation/Position des Anderen zu "denken" ... ;-)

LhuciSfer:sAUngexl


Ich kann euch allen auch noch ein nettes Beispiel dazu geben, wie vielseitig Fremdgehen sein kann:

Ich kenne seit 2 Jahren aus meinem Fitnessstudio den A., wir haben uns immer sehr gut verstanden, nachher auch beim ihm mehrmals getroffen (aber nichts ist sexuell passiert, er ist schon ein Gentleman).

Er hat eine Frau seit 15 Jahren, er war mit ihr verheiratet, hat sich dann aber scheiden lassen, aber beide leben heute noch miteinander und lassen sich gegenseitig nicht gehen.

Er hat mir ehrlich und offen von seinem inneren Konflikt erzählt, dass er mich beneiden würde, wie frei ich doch trotz meinem Gefährten leben würde, er wäre auch lieber frei. Aber er würde so sehr an ihr hängen, obwohl sie doch einen sehr unterschiedlichen Charakter im Gegensatz zu ihm hat. Er wäre einfach an sie gewöhnt, und kann sie nicht verletzen.

Er hat mich mit meinem Freund auch eingeladen, um mir ein besseres Bild von seiner Situation zu machen. So lernte ich auch sie kennen und muss sagen sie ist sehr sympathisch genauso wie er auch. Sie leben nur irgendwie in einem Dilemma.

Ich meine als er mich kennengelernt hat, stand er erst auch wohl nur sexuell auf mich, ich habe dem aber nie nachgegeben, weil ich keine Nummer in einer Liste sein will (auch wenn er immer beteuert hat, er hätte sie jahrelang nicht betrogen, erst ich hätte ihn sehr gereizt). Ich bin halt misstrauisch bei menschlichen Aussagen im allgemeinen.

Aber nach und nach im Lauf der Zeit habe ich gemerkt, wie er immer mehr sich in mich verliebt hat, immer wenn er mich jetzt sieht, geht die Sonne erst richtig auf, und das nicht nur aus Geilheit. Das verträumte Leuchten in seinen Augen gewinnt immer mehr an Intensität.

Er hat mich erst letztens beim Einkaufen ganz fest umarmt, sog meinen Duft ein und wollte mich kaum aus seiner Umarmung lassen, dann diese Blicke dabei. Als ich mich endlich befreit hatte, hat er mir noch länger und traurig intensiv nachgesehen, als ich dann weggegangen bin.

Aber ich würde mich nicht mit ihm einlassen wollen, weil seine Freundin nächsten Monat ihr erstes Kind mit ihm bekommt, da mische ich mich nicht ein. Ich spiele zwar sehr gern bösartige Spiele, aber nicht so welche, die mir zu ernst sind.

M aeW82


und jeder Einzelne für sich entscheiden muss, ob er verletzt ist oder einfach darüber hinweg sehen kann

Ich behaupte, man kann kaum frei darüber entscheiden!

Prions, das verstehe ich jetzt nicht. :-/ Wie passt das hiermit

Dann leide eben nicht! Es liegt an dem "betrogenen" Part, diesen Teufelskreis zu durchbrechen!!!

zusammen ??? ?

M?aex82


Was soll dieses Bereuen bewirken ??? Was hast Du davon?

Ich fühle mich wahr- und in meiner Verletztheit angenommen. Ich habe das Gefühl, ihm wichtiger zu sein, als dieses Abenteuer.

M)aex82


Ist manchmal gar nicht verkehrt, sich auch mal in die Situation/Position des Anderen zu "denken" ...

Am besten, bevor man ihn verletzt. :)z

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH