» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

lzitt7le-wQitcxh


@ Prions

mal eine Frage:

Kannst du mit einer anderen Frau ins Bett gehen und eine Affäre beginnen, die du nicht magst, und keinerlei Sympathie für sie empfindest ??? nur den Kitzel und das Kribbeln, dass dir in deiner Beziehung fehlt ???

Da müssen Gefühle im Spiel sein, und diese Gefühle können sich verstärken und somit die gleiche Ebene wie die Beziehung erreichen, und dann muss Man(n) sich entscheiden :-/ oder man besitzt die Nerven, beide Beziehungen parallel laufen zu lassen - und das ist ja wohl auch nicht das Gelbe vom Ei, Oder ??? ? ;-)

NdordiF3x9


Kannst du mit einer anderen Frau ins Bett gehen und eine Affäre beginnen, die du nicht magst, und keinerlei Sympathie für sie empfindest ??? nur den Kitzel und das Kribbeln, dass dir in deiner Beziehung fehlt ???

das wird sicher gehen und könnte eine reine hormonelle frage sein

Da müssen Gefühle im Spiel sein,

das lustgefühl ??? :=o ;-)

l[ifttle-`witcxh


@ Nordi

das wäre ja wie: "Mann kann sich alle Frauen schönsaufen", oder noch besser "Augen zu und durch" .... :=o :=o

und Lustgefühl ??? nur mit Lustgefühl mit jemandem ins Bett steigen ??? Nein, das glaub ich nicht, da muss schon mehr vorhanden sein... o:)

Nyordzi39


das wäre ja wie: "Mann kann sich alle Frauen schönsaufen", oder noch besser "Augen zu und durch"

mensch little, dass muss der grund sein, warum so viele das licht ausmachen :)z ;-) ]:D

l%itt(le-wxitch


Licht aus ist blöd ;-D ]:D aber das ist bestimmt nicht der Grund, den werden wir vermutlich nie erfahren.... o:) :=o

PEri'onxs


@ LW

Kannst du mit einer anderen Frau ins Bett gehen und eine Affäre beginnen, die du nicht magst, und keinerlei Sympathie für sie empfindest nur den Kitzel und das Kribbeln, dass dir in deiner Beziehung fehlt

Nein, das sicher nicht - wobei ich mich wirklich schwer tue, Menschen nicht zu mögen. Dafür muß schon einiges vorgefallen sein ...

BTW.: das Kribbeln und Kitzeln fehlt nicht in meiner Beziehung - also nicht mehr, oder weniger, als in anderen. Es ist einfach so, wie es ist und so ist es auch gut.

Da müssen Gefühle im Spiel sein, und diese Gefühle können sich verstärken und somit die gleiche Ebene wie die Beziehung erreichen, und dann muss Man(n) sich entscheiden oder man besitzt die Nerven, beide Beziehungen parallel laufen zu lassen - und das ist ja wohl auch nicht das Gelbe vom Ei, Oder

Sicher gibt es da auch Gefühle - wenn man aber nicht nur mit dem Schwanz denkt, sondern auch mal in einer stillen Minute reflektieren kann, geht das alles ganz gut ohne Interessenskonflikte ab.

P~r4ionxs


das wäre ja wie: "Mann kann sich alle Frauen schönsaufen", oder noch besser "Augen zu und durch" ....

Nee, das brauche ich nicht. Wie gesagt, ich denke nicht mit dem Schwanz. Wenn es nur um den "Samenstau" geht, kann ich das gut und gerne allein bewältigen ...

l+itqtle-Gw`itch


@ Prions

manchmal rutscht aber das Hirn direkt in die unteren Regionen - egal was du willst - es passiert einfach und dann ist definitiv der Schwanz am Denken ;-D

W-eiNßbNuc^he


Die Erklärungen der Männer könnten von meinem Mann stammen. Affäre: männliche Selbstzweifel, sexueller Trieb + Gelegenheit, weit weg von der festen Partnerschaft, verleugnen aller möglichen Schnittstellen, erschrocken über den Supergau beim festen Partner, endlich reden über sich, seine Ängste, Zweifel, Gefühle-endlich Liebe ohne jede Selbstkontrolle. Meinung: "Affäre war ein Scheißumweg, um zu sich selbst zu finden." für BEIDE

lvittlIe-witxch


Wenn die Beteiligten zu diesem Ergebnis kommen und sich gegenseitig wieder vertrauen und vergeben können, dann war die Affäre der Auslöser und sie sind deshalb noch zusammen - auch mit einem "Scheißumweg" ;-D

P@rionxs


manchmal rutscht aber das Hirn direkt in die unteren Regionen - egal was du willst - es passiert einfach und dann ist definitiv der Schwanz am Denken

Mag sein, aber etwas "mögen" sollte man das Gegenüber dennoch schon, oder?

P$rFi=ons


Dann ist es doch ein guter "Scheißumweg", oder?

W/eiß}bhuchxe


Aber eben Umweg, mit dem Risiko sich nicht wieder zu finden.

Mein Mann sieht es eher als Schwäche, dass er diesen Weg wählte. Habe sich dabei immer leerer und getriebener gefühlt. Anschließend war seine Selbstachtung im Keller. Erst in der Zeit der Verarbeitung begann er wieder zu fühlen und zu wachsen. Er ist heute nicht stolz auf die Affäre, sondern wie wir das gemeinsam bewältigt haben.

Du scheinst Affären ja eher als Lösung zu rechtfertigen. Aber auch gegenüber der Dritten im Bunde ist es unfair, ist doch von Anfang an klar, dass sie nur Lücken füllen soll.

PZrLixons


Wenn man von Anfang an auch dem Dritten im Bunde reinen Wein einschenkt, ist das okay, oder?

Ich denke, daß dieser "Umweg" oftmals nötig ist - ohne diesen würden viele Paare einfach so auseinander gehen ...

l ittle-^witxch


@ Prions

wenn sie die Kraft haben, diesen Weg gemeinsam zu gehen und Vertrauen wieder aufbauen wollen und können

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH