» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P(rio>nxs


Sondern?

A0ver ellxl


Seiner:

Luke Skywalker.

eine fiese Type :-/

lEittle-1witch


@ Prions

ich hab ihn kurzer Hand zu Aves Faden erklärt - eben weil wir uns drin über das "NIE" gezofft haben....

P`rionxs


fiese Type

???

P9rmio@nxs


Über das NIE habe ich auch schon gut gestritten - grad mit dem racheengel ...

lsitntle-wzitch


Wie gesagt, ich stehe auf dem Standpunkt: "Sag niemals nie"!!!! und damit fahre ich, zumindest im Moment, sehr gut... :=o ]:D

P'rixons


Kann ich einhundertprozentig unterschreiben! :)*

P%rlions


Übrigens habe ich noch ein schönes Beispiel dafür, wie eine Affäre eine Beziehung retten kann. "Affäre" seitze ich jetzt mal gleich mit "Liebschaft, die keinen wirkliche Beziehung ist".

Meine münchener Freundin hat sich vor 2 Jahren von ihrem Freund/Mann und Vater ihres Sohnes getrennt, weil (wie sie sagte) sie sich egal geworden waren. Da sie zusammen ein Häuschen haben und eben einen Sohn, war er dennoch immer irgendwie da, bei ihr - als guter Freund, wenn sie Hilfe am/im Haus brauchte, oder sonst wie allein war ...

Nun ist meine "Freundin" wieder zu ihm zurück, bzw. er wieder bei ihr eingezogen. Sie hat zwar gesehen, daß es woanders auch schön, ja vielleicht sogar schöner (gefühlstechnisch) sein kann, aber sie all ihre gewünschten und gesuchten Parameter da nicht wirklich erfüllt bekommt - im Klartext: ich konnte/wollte ihr die "normale" Familie und das "normale" Familienleben, welche(s) sie sich wünschte nicht geben ...

So probiert sie es eben wieder mit ihrem Mann - vielleicht nicht ganz so emotional, aber eben in vielerlei Hinsicht für sie sozial befriedigender und ruhiger, als mit mir ... :-/

Siü,ntxje


na Prions, wie würdest du dich anstelle des Mannes denn fühlen?

Hättest du dich ganz zu deiner Freundin bekannt, wäre sie wohl nicht zu ihm zurück gegangen, oder?

rqachee&ngel6x5


sie hatte dich prions aber doch erst, als sie schon weg war von ihrem mann, oder? also kann man das doch in diesem fall gar nicht affäre nennen

P6ri;ons


na Prions, wie würdest du dich anstelle des Mannes denn fühlen?

Ich weiß nicht - im Grunde bin ich bei meiner Frau in der gleichen Situation/Position, wie der Mann meiner Freundin. Und weiß schon, wie er sich fühlt. Allerdings weiß ich nicht, in wie weit er von mir weiß - und ihren Gefühlen für mich ...

Hättest du dich ganz zu deiner Freundin bekannt, wäre sie wohl nicht zu ihm zurück gegangen, oder?

Ich weiß nicht, ich konnte es schon aus dem Grunde nicht, daß ich dem Jungen die Familie nicht nehmen wollte - daher bin ich auch irgendwie "glücklich" über ihre Entscheidung. Auch, wenn es dennoch "komisch" ist ... :-/

PYrio5ns


@ racheengel65

Daher setze ich es auch als "Liebschaft ohne Beziehung" ein ... Mir ging es jetzt darum zu zeigen, wie man durch eine Affäre/Liebschaft ... die Augen für's Wesentliche geöffnet bekommen kann. Wie ich es selber immer sagte!

rGac4heen*gelx65


ich hatte nach meiner ehe auch "liebschaften" und bin trotzdem nicht zurück gegangen :-/ dein beispiel trifft mit sicherheit nur auf einige menschen zu, die meisten gehen nicht mehr zu ihrem alten partner zurück

P2rioxns


@ Süntje

So ein wenig hat das Ganze was von Deinen Faden - einrichten mit und im Mittelmaß ... :-/

P%rionxs


@ racheengel65

Ja, da hast Du sicher Recht - wie aber immer, ist nichts absolut. Es KANN, MUSS aber nicht!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH