» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

LGovxHus


Militum

Das sollen die anderen machen, die es noch nicht geschnallt haben

Also ich finde schon, dass das zumindest geringschätzig klingt. Diesmal z.B. u.a. gegen mich gerichtet ;-).

PHri#onxs


@ caliopea

Du hast auch mal geäußert, dass du die besagte Affäre auch mögen musst, wenn du sowas schon in Betracht ziehst. Also sind dann auch Gefühle für Diese mit im Spiel. Wie trennst du das denn, wenn die Affäre nichts weiter zu bedeuten hat und du deine Frau liebst?

Ja, natürlich muß man eine Frau auch "mögen", um mit ihr zu schlafen ... Und natürlich gbt es da auch diverse Gefühle - aber bis zur Liebe sind es von denen noch ein weiter weg, der sich oftmals einfach schon grundsätzlich ausschließt. Zudem gehört zu einer Beziehung eben weit mehr, als Geilheit auf den Anderen, oder ein einfaches "Mögen" ... Wenn man dieses Beides hat, ist das gut und ausreichend für eine Affäre, aber nicht für einen Beziehung - daher stellt sich die Frage nach der "Verzwicktheit" nicht wirklich. Ich weiß, wo ich hingehöre. :)*

P*rionxs


@ Militum

Dein Junge bin ich sicher nicht und über flache Diskussionen kannst Du Dich (wenn ich in Deine Liste schauen) wohl nicht beklagen.

BTW.: einige Dinge kann man allerdings nicht mit "ja", "nein" oder "ist lang genug" beantworten" ... %-|

LzovHxus


Prions und seine Frau scheinen ihre Affären als Katalysator / "Hebamme" nutzen zu können, um etwas latent Vorhandenes aber nicht ohne Impulse von außen ans Licht Kommendes, für sich zu erschließen.

Ich finde das zunächst eine respektable Antwort auf die Frage, die diesem Faden zugrundeliegt :)^.

Dennoch finde ich das zumindest gefährlich, wenn man nicht versteht, was ein Katalysator genau macht: Er hilft bei zu geringem Energieniveau, eine ansonsten nicht mögliche, komplexer machende Reaktion ablaufen zu lassen, ohne am Ende selber verändert zu sein.

Das "ohne am Ende selber verändert zu sein" ist bei einer Affäre oft schwierig, weil vielleicht der Affärenpartner eigene Ziel, Wünsche, Hoffnungen verfolgt. Hier muss also von vorneherein Klarheit - "ich weiß wo ich hingehöre" - geschaffen sein, was einer Affäre nicht unbedingt zuträglich ist und die man dann auch konsequent bleiben lassen sollte. Die an der Ursache angreifende Frage ist eher: Was ist mit unserem Energieniveau los?

Für beides, Katalysator und Hilfe beim Anheben des Energieniveaus, würde ich ausgesuchte, professionelle Hilfe - wenn ich allein zu zweit nicht weiterkomme - einer hineingezogenen Affäre vorziehen.

P4riIons


Eine

ausgesuchte, professionelle Hilfe

ist aber oftmals nicht so rein und damit nicht so förderlich, wie es eine schnelle und heftige Affäre sein kann ... :-/

LlovxHus


Prions

Deshalb schrieb ich ja "ausgesucht" ;-).

Ich hoffe, du bezahlst deine Affäre hinterher wenigstens anständig :=o 8-).

lrittle6-witch


@ LoveHus

uneingeschränkte Liebe

lw, solange dies nicht zur einschränkenden Bedingung wird...

ich will ja niemanden einschränken, aber Ehrlichkeit finde ich schon sehr zweckmäßig - :=o :=o und wenn ich mich nicht mehr auf meinen Partner verlassen kann, dann bröckelt auch ganz schnell die Liebe und macht Platz für neue Empfindungen.... :=o :=o

P,r#ioxns


@ LovHus

Keine Angst, da kommt schon jeder auf seine "Kosten" ...

@ LW

Was erwartest Du, wenn Du von "Ehrlichkeit" sprichst, welche Du erwartest? :-/

eapi/so!dxe6


aha, kleine Hexe - das sind ja ganz neue Töne.... Warst Du mit Süntje auf einem Selbsterfahrungswochenende?? oder mit B52 im Club ??? oder mit racheengel auf einem Kneifzangen- Quälseminar ??? ? Staun!

rWachbeenwgRel65


hexchen @:) :)*

l}it:tle8-witxch


@ episode

ich war auf Seminar für "Vorlaute Hexen" und hab so einiges gelernt, was solchen Schreibern wie dir "gut tun" könnte.. ]:D ]:D ]:D racheengel hilft mir bestimmt gerne, beim durchsetzen meiner neu erlernten Fähigkeiten....

@ Prions

Einfach ehrlich sagen, was einem nicht passt, was einem stinkt oder auch was außerordentlich gut ist.....ebenso die kleinen alltäglichen Aufmerksamkeiten, die leider in einer längeren Beziehung nachlassen.. :=o

Ehrlichkeit zu sich selbst ist mir auch ganz wichtig

ryacheenqgexl65


hexchen, da kannst du gift drauf nehmen ;-D *:)

POri'onxs


@ little-witch

Ja, das ist ja das Problem mit der Ehrlichkeit - zum Einen ist sie "schonungslos" angebracht auch nicht immer förderlich - kann sogar kontraproduktiv sein. Zum Anderen ist es eben so eine Krux damit, wenn man selber nicht weiß, was man eigentlich will ...

Meine "Affäre" zum Beispiel wußte bis zu mir nicht so recht, was sie will - sie war auf der Suche, hatte den Blick dafür verloren, was ihr Mann für sie war, was er für sie tat und wie wichtig er für das war, was sie suchte: ein ganz normales Familienleben. Jetzt kann ich mir das positiv, oder negativ auf die Fahnen schreiben, aber wie auch immer - durch mich hat sie diesen Blick wieder bekommen, weiß nun, was sie will und wer ihr das geben kann ...

lgittleT-witxch


und bei dir ??? Hat sich durch die Affäre auch was geändert im Hinblick darauf, was du eigentlich suchst - und viel wichtiger noch - hast du es gefunden ??? Oder brauchst du wieder so eine kleine "Anschiebhilfe".....

Pqrdioxns


Ich habe auch viel über mich gelernt - nicht zuletzt über meinen "Sex" ... Aber auch sonst habe ich mich verändert.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH