» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

PPrioxns


Davonlaufen bringt eh nix, als Reue in späteren Zeiten. Der Tipp mit dem Kinder zurücklassen ist eh völlig hirnrissig! :|N

r\achAeeJngel6x5


ja, das hatte ich damals auch immer gedacht, nicht davonlaufen :°(

ich habe es trotzdem getan, es war nicht mehr auszuhalten, es ging mir dermaßen an die substanz mit diesem mann unter einem dach zu leben. und er wollte nicht ausziehen und mein sohn wollte nicht mit mir ziehen. er wollte in unserem haus bleiben, klar, war ja auch besser, als in eine kleine wohnung :-/

eMpis.odex6


stimmt Prions - Du hast 100% Recht!!:)z

lcittlTe-witxch


Der Tipp kann nur von jemanden kommen, der selber keine Kinder hat.. :=o

PGrionxs


Der Tipp kann nur von jemanden kommen, der selber keine Kinder hat..

Eben - und sich nur vorstellen kann, daß sie Ballast sind ...

rZacvheen{gel6u5


kinder sollten niemals ballast sein :|N

DHer klreineE Prkinz


tsss - lächerlich *:)

Svün"tje


ich bin tatsächlich schon wieder deiner Meinung kleiner Prinz ;-)

D;er Fkleuine 5Prinz


:=o

Ssünjtjxe


Davonlaufen bringt eh nix,

vielleicht müsste man erstmal definieren, was "davonlaufen" ist.

Wo wärst du heut, Racheengel, wenn du es nicht getan hättest?

r.acheyengelR65


Wo wärst du heut

sehr wahrscheinlich auch nicht mehr bei ihm :-/ :|N

ich bereue es nur, dass ich mir nicht mehr zeit genommen habe, alles besser durchdacht habe. ich hätte nicht hals über kopf meine klamotten packen sollen und ausziehen sollen. ich hätte mir eine größere wohnung nehmen können, wo mein sohn vielleicht mit gekommen wäre.

die wohnung die ich hatte, war damals zu klein für uns beide gewesen, aber ich weiß nicht, ob er überhaupt mit gekommen wäre. er hatte mich damals gehaßt, weil ich den schlußstrich gezogen habe und ausgezogen bin. es ging einfach viel zu schnell, er war zwar auch nicht mehr so klein, 12 jahre alt, aber ich kann mir gut vorstellen, wie er sich gefühlt hat :-/

PZrioxns


vielleicht müsste man erstmal definieren, was "davonlaufen" ist.

"Davonlaufen" heißt genau DAS hier:

ICH würde JETZT gehen. die kinder würd ich ihm aufs auge drücken, ich würd einfach mich retten wollen, koste es was es wolle.

:(v

r-ache?encgel65


nein, das ist nicht richtig, das hört sich abwertend an, kinder sind kein ballast :|N

mein sohn war für mich nie ballast gewesen. er wollte aus freien stücken damals nicht mit mir gehen, aber ich mußte diesen schritt gehen, sonst hätte es mich kaputt gemacht. und ich habe meinen sohn so schnell es ging zu mir geholt :-/

DNer Kklein&e iPrinz


:)^

Pgriofnxs


@ racheengel65

Ja, das ist ja auch okay gewesen, wie Du es gemacht hast - mir geht es hier um das

die kinder würd ich ihm aufs auge drücken

Wie es das Prinzchen so schön beschrieb ... %-| Als wären Kinder eine "Sache", mit der man den Partner bestrafen könnte oder gar sollte!? :(v Wenn es die Umstände leider erfordern, muß es eben so sein, aber nicht als belastende Strafe ...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH