» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

SGüntjxe


ich finde die Stelle nicht wieder, aber vor einiger Zeit hast du hier oder in einem anderen ähnlichen Faden deutlich kritische Anmerkungen zu dediner eigenen Situation gemacht, grummel, weißt du noch, wo du mal geschrieben hast, das du durchaus unsicher bist, was die jetztige Situation angeht und dass du dir das auf die Dauer gar nicht so vorstellen kannst?

Oder so ähnlich zumindest?

emowyYn1


;-D ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern.

Ich wäre sicher nicht in dieser Situation, (wie sich das anhört ;-D ) wenn ich mit meinem Mann zusammen an einem Strang ziehen würde. Dies tun wir auch in 80% der Fälle, allerdings gibt es die restlichen 2o% und da kann er leider nicht mit mir zusammen an einem Strang ziehen, weil wir in diesem Bereich einfach nicht zusammen passen.

Auf Dauer will ich mir meine Situation auch gar nicht vorstellen, kommt natürlich immer drauf an, wie lange man "Dauer" ansetzt. Monate oder Jahre... ???

Ich wäre ein gefühlloser Mensch, wenn ich es einfach so akzeptieren würde, sprich mir keine Gedanken machen und nur alles mitnehmen würde, oder ???

Ich weiß auch auch nicht, ob ich nicht doch irgendwann mal die Sache einfach beende ??? Fragt sich nur was ich dann beende - meine Ehe oder meine Affäre ???

Aus der heutigen Sicht will ich keins von beiden beenden.

P#riorns


@ eowyn1

Wie sähe die (Deine) Situation aus, würde sich Dein Mann auch eine Affäre "zulegen"? Ginge das? Könntest Du das akzeptieren? Könntet Ihr dann sozusagen eine (halb)offene Beziehung führen ??? Wäre es für Dich akzeptabler, wenn er eine "feste" Affäre hätte, oder wäre es Dir "lieber", er hätte wechselnde Bettgeschichten?

Hintergedanke der Frage ist folgender: vielleicht sieht Dein Mann Euer Sexualleben auch bei ca. 80% seiner Wünsche, was kein Vorhalt Dir gegenüber sein soll - so, wie er Dir nicht alles geben kann, was Du brauchst, könnte es ja bei ihm auch sein, oder?

e\owyxn1


Wie sähe die (Deine) Situation aus, würde sich Dein Mann auch eine Affäre "zulegen"

hatten wir schon, ging nicht gut, weil ich es rausbekommen habe und es damals die völlig falschen Voraussetzungen waren....

Ich denke mal, ich könne eine soweit offene-Beziehung führen, wenn es immer die selbe Frau wäre, genauso wie bei mir immer der selbe Mann. So Bäumchen wechsel dich, kann ich nicht akzeptieren.....und die Liebe zueinander trotzdem intensiv ist.... :=o

vielleicht sieht Dein Mann Euer Sexualleben auch bei ca. 80% seiner Wünsche,

nein, das ist definitiv nicht so. Allerdings liegt es vielleicht daran, dass mein Mann Hüftarthrose hat und deshalb nicht mehr "so viel Lust" hat ??? weil er Schmerzen hat ??? wäre zumindest für mich eine nachvollziehbare Erklärung, oder weil es einfach Alltag mit mir ist ???

Meine Affäre sagt jedesmal, mein Mann weiß gar nicht zu schätzen, wie gut er es mit mir getroffen hat.

Entweder hat jetzt meine Affäre nur schlechten Sex bis jetzt gehabt, oder aber mein Mann weiß es wirklich nicht, weil es für ihn einfach Alltag ist - der Sex mit mir...und deshalb nicht mehr für ihn "antörnend"??? Diese Fragen habe ich mir schon so oft gestellt, aber bis jetzt noch keine befriedigende Antwort erhalten....

P;rionxs


Entweder hat jetzt meine Affäre nur schlechten Sex bis jetzt gehabt, oder aber mein Mann weiß es wirklich nicht, weil es für ihn einfach Alltag ist - der Sex mit mir...und deshalb nicht mehr für ihn "antörnend" Diese Fragen habe ich mir schon so oft gestellt, aber bis jetzt noch keine befriedigende Antwort erhalten....

DAS ist genau die Geschichte, die meine werte Frau Großmutter mit dem Gleichnis des "ewigen Lieblingsgerichtes" beschrieb: Jeden Tag das Lieblingsgericht bekommen wird irgendwann auch fad - eine Suppe zwischendrin und man kann die Leibspeise wieder als diese einordnen und dann auch wieder als diese schätzen ... So geht es im Grunde auch Deiner Affäre - Du bist nicht sein Alltagsgericht. Daher kann er Dich schätzen. Seine Frau wird sicher auch für ihn mal die Leibspeise gewesen sein, oder?

eoowuyOn1


ich glaube schon, bis sie es eingestellt hat....aus was für Gründen auch immer @:)

Pgrioxns


Gibt's bei den Beiden gar keinen Sex mehr ???

e%o wyn1


Soweit ich weiß, gibt es gar keinen Sex mehr :-/

Pyrioxns


Weiß seine Frau von Dir?

eWo+w~yn1


Nein, sie weiß nichts von mir, aber ich denke wer halbwegs intelligent ist, und seit mehreren Jahren jegliche Sexualität nicht zulässt, von Sex ganz zu schweigen, der wird es sichdenken können, dass der Partner nicht drauf verzichten will - und es sich eben dementsprechend woanders holen wird.... @:) und das hat mit Liebe zureinander nichts zu tun... @:)

P@ruiuozns


Weißt Du, warum Deine Affäre dann bei seiner Frau bleibt? Ich denke, die Beziehung wird viel mehr ausmachen, als nur Sex!? Ich frage, weil hier immer wieder so Ansagen kommen, wie: "Ohne Sex wäre für mich auch die Beziehung hinfällig!" oder "Ich leb doch nicht wie Bruder und Schwester mit meinem Partner zusammen!" usw. Für mich (in meinen Augen) eine etwas einfach Sicht auf Beziehung und Liebe - zudem eine (in meinen Augen) nicht grad stimmige Aussage zum Thema "LIEBE" (wenn die Liebe nur am Sex hängt)!?

e^owyZn1


Ich weiß warum er bei seiner Frau bleibt.

1. Will ich gar keine "Ehe-ähnliche-Beziehung" mit ihm haben, sprich, mein Ziel ist es nicht und wird es auch nie sein, dass er sich von seiner Familie trennt @:)

2. Er liebt seine Frau, sogar sehr, bis auf den Punkt Sex - den er ja mit mir dann "kompensiert"

3. würden bei einer Trennung meinerseits und seinerseits gleich 2 Familien zerstört werden und das ist wirklich nicht unser Ziel...

Ich kann natürlich nicht in die Zukunft sehen, aber ich würde mich auf jeden Fall sofort trennen, sollte ich bemerken, dass es irgendwie von seiner oder meiner Seite aus auf eine Trennung von der Familie hinauslaufen würde.... @:) :=o

Gleiches gilt übrigens auch, wenn sich bei den Beiden alles was jetzt im Argen liegt wieder einrenken würde.... @:)

SPünt_je


@ Prions

Eowyns Affaire ist Episode ;-D

Und er hat doch nun zur Genüge erklärt, dass er daheim keinen Sex mehr hat und dennoch seine Frau und Familie liebt.

Hast du irgendwo nicht aufgepasst? ;-D

PMrinons


Im Grunde bestätigst Du alle meine Vermutungen und Beobachtungen bei mir @:) Dann ist es doch um so sinnfreier, wenn ein betrogener Part (in Deinem Falle Dein Mann, oder SEINE Frau) im Falle eines Bekanntwerdens Panik bekommen würde und die Beziehung von sich aus beendetet ...

e|owynx1


das nicht aufpassen ist eine sehr verbreitete Männerkrankheit und Alzheimer kommt dann noch dazu, weil sie sich nicht mehr erinnern können.... ]:D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH