» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

PVrvi[oxns


Na ja, ich zumindest kuschle mit meiner Mutter nicht SO, wie mit meiner Frau. Auch wenn es nicht zum Sex kommt, ist die Qualität des Kuschelns beispielsweise eine ganz andere bei meiner Frau, als bei Familienangehörigen ...

r$ac.heengxel65


klar, aber so wie ich es hier schon herausgelesen habe, wird ja bei anderen auch nicht mehr gekuschelt, eben rein gar nichts mehr, was nähe betrifft :-/ eine schreckliche vorstellung für mich

PWr@ions


Ja, stimmt wohl - so ein wenig Nähe (und Herzlichkeit) muß schon sein. Ganz ohne könnte ich auch nicht. :|N

LuovHxus


Schon wieder x Seiten... :-/. Kann ich unmöglich alles nachlesen.

Aber danke, Eowyn, für deine Antwort, die ja schon offen und vielseitig diskutiert wurde. Da habe ich jetzt nichts Besonderes hinzuzufügen. @:) *:).

Gueronixmo84


Kann ich unmöglich alles nachlesen

war auch nicht so wichtig, du musst nicht alles wissen, du Glücklicher :)z

ekowrynx1


@ racheengel

meine Frau hat sich seit knapp drei Jahren für das "don't touch me" Lebensmodell entschieden

Zitat von episode

dann würde ich mir wertlos vorkommen. er würde mit liebe und nähe verweigern, ich würde mich nicht mehr begehrenswert vorkommen

Zitat von Racheengel

Seine Frau will doch keine Nähe und vermisst offensichtlich nichts @:) Begehrenswert ist sie trotzdem für ihn, sonst würden sie ja nicht zusammen leben.

Für sie ist es so wie sie jetzt leben vollkommen in Ordnung, aber muss deshalb episode auf Sex verzichten ???

Das kann kein Partner von dem anderen verlangen. @:) Gut es ist ihre Entscheidung was ihren Körper und ihr Leben mit ihm betrifft, dann muss sie aber auch damit rechnen, dass er sich das was ihm fehlt woanders holt @:) und das sage ich nicht, weil ich jetzt seine Geliebte bin, sondern weil es für mich vollkommen nachvollziehbar ist.

Solange ich mir der Liebe (ohne Sex) meines Mannes sicher wäre, ist das doch die perfekte Lösung. Wie lange das durchhaltbar ist ???

wenn er nicht immer so fiese kleine witzchen reißen würde, da fällt es mir wirklich schwer, zu glauben, dass er seine frau noch liebt :-/

diese fiesen kleinen Witzchen sind wohl seine Art, mit der ganzen Situation umzugehen, nimm sie nicht ganz so ernst, dann tust du dich leichter.

rgac^heengxel65


Seine Frau will doch keine Nähe und vermisst offensichtlich nichts

aber er will nähe :-/ wieso hält er diese bruder/schwester beziehung denn noch aufrecht? er liebt seine frau? sorry, so wie er teilweise schreibt, hört sich alles nur frustig an. glücklich kann er doch mit diesem zustand nicht sein. was hält ihn denn da noch? ich denke mal, er macht sich selbst was vor. gut, er hat es ja auf der einen seite auch bequem. der mensch ist ein gewohnheitstier.

nee, so würde ich niemals enden wollen, als frustrierte ehefrau, der jegliche nähe verweigert wird und die dann sich diese nähe woanders holen muß, das ist einfach nur traurig :-/

S/ünt"je


weißte was RE?

ich bin mittlerweile ganz deiner Meinung ;-D

rVachexengel65


;-D

geht es dir gut? :)*

eaowynx1


@ re

hört sich alles nur frustig an. glücklich kann er doch mit diesem zustand nicht sein.

Glücklich ist er bestimmt nicht mit der Sitution, aber die Hoffnung einfach so aufgeben ??? und damit seine Kinder ???

was hält ihn denn da noch

die Hoffnung, dass es doch irgendwann wieder normal wird, und seine Kinder, sein Umfeld...

hört sich alles nur frustig an

ich glaube nicht, dass er gefrustet ist, er hat sich in seiner Ehe arrangiert....

das ist einfach nur traurig

Die ganze Situation ist traurig, aber leider wahr @:)

S~ün.tjxe


nicht immer, aber besser jetzt, da ich die Dinge in Bewegung gebracht hab :)z

D erQ kleineM Prinz


oh oh ... ;-D

S/ü!ntjxe


???

wen oder was meinst du? DKP?

r.acheVengxel65


und damit seine Kinder

hat er noch kleine kinder? ansonsten zieht dieses argument bei mir in keinster weise :|N

er schreibt oft genug abwertend über seine ehe, sorry, wenn das nicht gefrustet ist, dann hat er einen ziemlich fragwürdigen humor :-/

er ist doch auch schon ziemlich lange verheiratet, und ändern wird sich seine ehe so oder so nicht mehr. was einmal eingefahren ist, bleibt meistens auch so. vielleicht würde eine eheberatung helfen, oder eine art therapie. wenn aber beide dazu keine lust haben, dann ist der ganze zustand so oder so stagniert. will er so weiter machen? er wird ja nicht jünger und irgendwann ist seine geliebte vielleicht auch weg. was dann? dann hat er verspielt. irgendwann bekommt er keine frau mehr, die sich so einfach als geliebte eines alten mannes abtun lässt :-/

ein neuanfang ist immer gut, man ist wieder offen für eine neue liebe, das ist so schön x:) ich habe keinen schritt damals bereut

r+acheen[gel%65


@ süntje,

dir wünsche ich alles glück dieser welt :)z :)*

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH