» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

eWpis'odex6


ups - das sind ja richtig viele Beiträge...

@ RE65

ich kann deine sicht schon verstehen - für aussenstehende ist das schwer. aber der knackpunkt ist: wir unterstellen immer, sexverzicht hätte immer etwas mit dem partner, mit der beziehung zu tun. das glaube ich mittlerweile nicht mehr. es gibt einfach viele formen der frigidität oder impotenz, die gar nichts mit dem partner zu tun haben. sondern mit erfahrungen aus früheren beziehungen, teilweise mit kindheitserfahrungen, etc. das ist letzlich wie mit einer depression oder einer angststörung oder mit einer suchterkrankung. es kann etwas mit dem partner zu tun haben, muss aber nicht.

und letztlich sehe ich es mittlerweile genau umgekehrt: ich finde es erniedrigend und egoistisch, meinen partner nur unter der bedingung zu lieben, dass er sex mit mir hat. ich kann doch meine liebe für einen anderen menschen (die dutzende facetten hat, von den gemeinsamen kindern mal gar nicht zu reden) nicht von seiner bereitschaft zum sex abhängig machen. das instrumentalisiert den anderen als objekt meiner sexuellen befriedigung....und ignoriert seine, im moment anders gelagerten bedürfnisse völlig. die kunst ist schon jemanden bedingungslos zu lieben - und bedingungslos impliziert ohne forderungen...

ich habe für meinen teil gelernt, dass sexualität nur unter dem grundgedanken der absoluten freiwilligkeit denkbar ist und eine drohung: "mach eine therapie mit dem ziel wieder lust zu erleben - oder ich verlasse dich"... ist sich kein weg zurück in die sexualität. nein - das muss aus einer inneren erkenntnis kommen, oder gar nicht... frag countdown oder viele andere hier betroffene, die ihren Partner in einer solchen Situation nicht verlassen haben, die sind alle mehr oder weniger zur gleichen einsicht gelangt..

rOach2eenVgel6x5


ich hoffe, du bist nicht allzu sauer auf mich :-/

ich habe mir schon oft die frage gestellt, was wäre, wenn mein mann keinen sex mehr haben würde mit mir. ich denke mal, wenn es aus organischen gründen wäre, käme ich damit zurecht. ich würde mir deswegen auch keine affäre suchen. es gibt schließlich ja auch noch andere mittel und wege :-/

wenn in meiner beziehung anfangs aber alles okay war, also auch der sex, und dann auf einmal rein gar nichts mehr stattfinden würde, an was sollte es denn dann liegen, wenn nicht an mir? zu mal wenn vorher alles in ordnung war.

bei frauen kann man sagen, die menopause kann es sein, okay, die geht auch vorbei. aber diese durststrecke dann direkt mit einer affäre für sich selbst abtun? nein, das könnte ich nicht.

wie gesagt, ich spreche für mich ;-) falls das falsch verstanden werden sollte. ich werte niemanden ab.

wenn die nähe, die zärtlichkeiten noch da sind, nur der körperliche sex nicht mehr, könnte ich auch damit klar kommen, ohne mich in die arme eines anderen zu flüchten.

für mich ist sex die schönste art meine liebe zu zeigen, die nähe, die intimität, eben alles. aber wenn mein mann mir auch nähe verweigern würde, nicht nur sex, wenn es keine küsse mehr geben würde, rein gar nichts mehr, dann wäre ich weg :-/ denn ich denke nicht, dass sich das noch ändern würde. es gibt phasen, die gehen vorüber, aber es gibt auch die gleichgültigkeit, die geht nie wieder weg :-/

eDpissode6


wieso sollte ich sauer sein ??? @:)

wenn ich keine kontroversen diskussionen aushalten würde wäre ich nicht hier ;-D

e#pisoAdxe6


@ RE65

Du hast glaube ich eine einseitig mechanistisch / körperliche Sicht auf Impotenz und Frigidität... Das ist eine Störung des Lustzentrums!!! (in 90%) und keine organische Störung (vielleicht 10%)... Und wenn die Lust weg ist, gibts auch keinen coolen Sex mehr.. Die Vorstellung, dass dein mechanisch impotenter Mann alles dransetzen wird, Dich auf den vielen anderen Wegen zu poppen - ist falsch....

Was machst Du also wenn die Lust weg ist und nicht der Schwanz (und wenn es nichts mit Dir zu tun hat!!)

c8ountxdown


Was machst Du also wenn die Lust weg ist und nicht der Schwanz (und wenn es nichts mit Dir zu tun hat!!)

Die Frage aller Fragen ist gestellt. Danke episode6.

Wer diesen Weg für sich wählt, den sollte man nicht veurteilen. Das muß jeder Mensch vor sich selber verantorten.

Alle Antworten dazu erwarte ich ab jetzt mit Spannung. Denn wenn einer von Euch 10 jahre dazu gebraucht hat den Zustand zu akzeptieren und sich dann erst einen anderen Weg gesucht hat, der darf auch gerne, moralisch gesehen, Steine auf mich werfen.

Denn der oder die hat wahrlich Ausdauer gezeigt.

*Ironie-ein*Und weggehen ist ja auch eine gute Lösung für so ein Problem, oder? *Ironie-aus*

eLoqwynnx1


@ RE

Das ist eine Störung des Lustzentrums!!! (in 90%) und keine organische Störung (vielleicht 10%)... Und wenn die Lust weg ist, gibts auch keinen coolen Sex mehr..

und hat mit Liebe zu seinem Partner absolut nichts zu tun!!! Man kann seinen Partner trotzdem noch intensiv lieben, aber wenn diese Störung vorliegt hält das kein Mensch lange aus - egal ob Männlein oder Weiblein...

Deswegen jemanden zu verlassen kommt einer Ohrfeige gleich, nach dem Motto, du schläfst nicht mehr mit mir - dann liebe ich dich auch nicht mehr.... @:)

rBacheeengelx65


Was machst Du also wenn die Lust weg ist

wenn er mich dann dennoch lieben würde, auch wenn er keine lust mehr hat durch diese krankheit bedingt, könnte er aber doch aus "liebe" zu mir, mich anders befriedigen, oder? ich meine er hat ja trotzdem noch 2 gesunde hände, auch wenn es ihm nichts mehr bringen würde :-/

oder ist dann auch die komplette nähe, zuneigung, kuscheln usw. weg? :-/

ekowyxn1


könnte er aber doch aus "liebe" zu mir, mich anders befriedigen, oder? ich meine er hat ja trotzdem noch 2 gesunde hände, auch wenn es ihm nichts mehr bringen würde

damit würdest du deinen Partner unter Druck setzen, weil er genau weiß, dass dir sooo viel an Befriedigung liegt. Aber wenn er selber diese Befriedigung nicht braucht, weil es ihm einfach egal ist und er keine Lust hat, dann "macht" er es nur dir zu liebe @:) und ich mag mir gar nicht vorstellen wie das dann abläuft....abläuft....Bist.du.bald.fertig.ich.muss.noch.den.Einkaufszettel.für.morgen.schreiben. ;-D

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du diese Art des Sexes lange genießen würdest, du würdest es irgendwann einstellen und dich anders orientieren - immer vorausgesetzt, dass du deinen Partner liebst.. @:)

r$ac6heensgel6x5


dann "macht" er es nur dir zu liebe

ja, richtig, aber jeder meiner partner wußte bisher, wie wichtig mir das ist. :-/

ich weiß nicht, ob ich ein leben mit solch einem menschen aushalten würde. eine affäre würde mir nichts bringen, ausser noch weitere verletzungen des partners, der ja schon genug gestraft ist mit seiner krankheit. eventuell würde ich eine halboffene beziehung anstreben, wenn mein frigider partner damit einverstanden wäre :-/ belügen würde ich ihn auf keinen fall.

und es ist eben wieder ein problem für mich, den für mich wohlgemerkt "richtigen" sexpartner zu finden, denn das ist schwierig. :-/

vielleicht würde ich mir wohl doch eher "speilzeug" zu legen ;-D

l&ittlZe-witTch


@ re

ich weiß nicht, ob ich ein leben mit solch einem menschen aushalten würde

und was ist, wenn du ihn in allen anderen Bereichen des Lebens einfach liebst ???

rmachee"nge2l65


der mensch, den ich so liebe, der muß erst noch geboren werden ;-D

ich liebe einen menschen nun mal nicht in allen bereichen des lebens, den gibt es für mich nicht. irgendwo passt es immer mal nicht :-/

aber ich schrieb ja schon, dass ich wohl auf diverses zubehör zurückgreifen würde ;-D

lbittEleX-wixtch


aber ich schrieb ja schon, dass ich wohl auf diverses zubehör zurückgreifen würde

für den Rest deines Lebens ??? Hut ab, ich glaube ich könnte es nicht, ich würde vermutlich auch den Weg gehen, denn episode gewählt hat, immer vorausgesetzt, dass ich meinen Mann noch liebe @:)

r$ache7engesl65


na ja, ich bin ja nun mal nicht mehr so jung und vielleicht lässt mein libido ja auch irgendwann mal nach, so dass es mich nicht mehr weiter stört, keinen sex mehr zu haben, wer weiß das schon :-/

r~acheeKngetlx65


aber es ist ja zum glück nicht so, dass nun jeder mann oder jede frau irgendwann frigide wird, bzw. an einer krankheit leiden wird ;-) und ich hoffe einfach mal, dass wir davon verschon bleiben ;-D

lyittle:-witcxh


und wenn sich deine libido noch steigert ??? anstatt nachzulassen ??? ich finde das ist eine ganz schöne Zwickmühle und Liebe und Sex vielleicht doch trennbar, auch wenn es so aussieht als ob sie zusammengehören ??? @:)

In episodes Fall scheint es ja zu funktionieren.... :=o :=o

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH