» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

Ssüntxje


Prions hat immer versucht bei mir zu verstehen, was an einem Mann aus dem Netz so interessant sein kann.

Ich glaub, niemand verurteilt das hier. Ob es alle verstehen ist die andere Sache

cdounOtdoxwn


@ amo2007

Schön Dich zu lesen.

Ich freue mich über Deine Einstellung.

aGmo|2007


@ Süntje

Es ist schwierig zu verstehen, weil man selbst wohl kaum eine Antwort darauf findet. Noch schwieriger, wenn man missverstanden wird und keine Erklärung zu seinen eigenen Verhaltensweisen/Sehnsüchten/Bedürfnissen abgeben kann.

Viele Wege sind unergründlich... und doch können sie sehr lehrreich sein, zu dem sie unser Leben bzw. unsere Beziehung bereichern.

@ countdown

Danke @:), es war ein schwerer Weg und er ist immer noch sehr steinig, um zu dieser Einstellung zu gelangen und richtig zu meistern.

a}mo2W007


@ Süntje

Es ist schwierig zu verstehen, weil man selbst wohl kaum eine Antwort darauf findet. Noch schwieriger, wenn man missverstanden wird und keine Erklärung zu seinen eigenen Verhaltensweisen/Sehnsüchten/Bedürfnissen abgeben kann.

Viele Wege sind unergründlich... und doch können sie sehr lehrreich sein, zu dem sie unser Leben bzw. unsere Beziehung bereichern.

@ countdown

Danke @:), es war ein schwerer Weg und er ist immer noch sehr steinig, um zu dieser Einstellung zu gelangen und richtig zu meistern.

a;mo!20x07


OK, doppel hält besser :=o

cdountdxown


@ amo2007

Das glaube ich Dir. Es kann nicht leicht sein. Es ist wie "schwimmen gegen den Strom".

Man überprüft immer das was einem beigebracht wurde.

Und stellt dann fest, man ist nicht konform.

PRrfions


@ countdown

Man überprüft immer das was einem beigebracht wurde.

Und stellt dann fest, man ist nicht konform.

Ja, so ist das wohl - man weiß, daß man anders fühlt, als es die Norm ist, aber man ist auch "gefangen" in den Normen der Gesellschaft ... DIESE zu durchbrechen ist sehr schwer und bedarf viel Kraft und Durchhaltevermögen ...

rYachPeengel6x5


ich verurteile dich doch auch nicht süntje ;-) @:)

und prions freundin wird sich schon richtig zu beschäftigen wissen :)^ ;-D

rsacheejngJel65


Auch ich befand mich in diesem Zwiespalt und es tat höllisch weh, man leidet, es zerfleischt dich innerlich nur bei diesem Gedanken daran - er ist gerade bei einer Anderen

also, masochistisch bin ich auch, aber ich bevorzuge dann doch lieber das körperliche, denn das seelische ist mir zu grausam :-/

wer tut sich so etwas freiwillig an? hat man das als mensch denn nötig? haben nicht andere mütter auch schöne söhne? wenn ich als mensch so fühlen muß, hört für mich irgendwann eine beziehung auf :-/

raac{hee+ngelx65


und

Und siehe da, es klappt tatsächlich. Es hat uns nur enger zusammen geschweißt, wir haben ganz neue, sogar viel schönere Seiten an uns entdeckt und finden es höchst spannend miteinander

ich finde es schon irgendwie traurig, dass man nur schöne seiten an jemanden entdecken kann, wenn man sich auf ein abenteuer einlässt.

das was amo dort geschrieben hat, kann sie auch gratis von jemanden bekommen, der sich nicht auf abenteuer einlässt. ich spreche da auch aus erfahrung. habt ihr denn noch so viel zu lernen? das ihr dafür auf dritte zurückgreifen müsst :-/

MJermai#d Kajxa


@ racheengel65 *:)

Auch ich befand mich in diesem Zwiespalt und es tat höllisch weh, man leidet, es zerfleischt dich innerlich nur bei diesem Gedanken daran - er ist gerade bei einer Anderen

wer tut sich so etwas freiwillig an? hat man das als mensch denn nötig? haben nicht andere mütter auch schöne söhne? wenn ich als mensch so fühlen muß, hört für mich irgendwann eine beziehung auf :-/

...musste einen Satz streichen...

Das muss (kann) man nicht verstehen - ich jedenfalls nicht. Ich "falle vom Glauben ab" wenn ich (z.B.) höre: "Nein, glücklich bin ich nicht, aber ich bin mit meinem Leben 'ganz zufrieden' ". Ich weiß auch nicht wie diese Menschen "gestrickt" sind, aber meines ist DAS auch nicht. Ich bin aber öfter fassungslos - es gibt so viele (für mich) unbegreifliche Lebensentwürfe... :)D

r6acAheengxel65


huhu mermaid kaja *:) @:)

ja, ich kann das auch nicht verstehen, möchte ich ehrlich gesagt auch nicht. wenn es mich doch innerlich zerreißt, mir schmerzen bereitet, dann mache ich nen abflug ;-D so leiden möchte ich niemals

M_eXrma,id UKaja


OT

@ racheengel *:)

Nee, dann sollte man zusehen, dass man "Land gewinnt" - aber weh tut es dann trotzdem noch (spreche aus Erfahrung, aber das kennst Du wohl auch...), als ob man geht und alles ist sofort "gut". Vielleicht bleiben deshalb viele lieber bei ihren Leiden? Weil sie DIE kennen und eine unbekannte Zukunft erschreckend erscheint? Das wäre zumindest eine Erklärung, aber eine Entschuldigung ist es (in meinen Augen) trotzdem nicht.

An dieser Stelle könnte man schon wieder auf eine Therapie hinweisen :-/

rOacmhee_ngeIl6x5


ja, vielleicht haben viele ja wirklichangst, ganz von vorne anzufangen :-/ und halten lieber an etwas fest, was gar nicht mehr vorhanden ist. ich habe mich auch nach einer langen ehe getrennt, fremdgehen war aber nicht der grund. ich weiß auch wie weh das tut, jemanden, den man jahrelang an seiner seite hat, zu verlassen. aber ich bereue es nicht, es war das beste was ich je getan habe, im nachhinein ;-)

PWr1ioxns


@ racheengel

ich finde es schon irgendwie traurig, dass man nur schöne seiten an jemanden entdecken kann, wenn man sich auf ein abenteuer einlässt.

Sie es bitte nicht immer so schwarz/weiß ...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH