» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

egowynx1


@ episode

mal ganz abgesehen davon, dass ich ohne die pn funktion in diesem forum nie mit eowyn im bett gelandet wäre

War auch nicht so geplant gewesen, erinnerst du dich ??? eigentlich sollte es nur "Kaffee-trinken" sein.... |-o |-o

Ich hätte nicht alle ihre Nachfragen zu meinen Ehenöten öffentlich beantworten wollen

Ich hätte diese Nachfragen auch nicht öffentlich gestellt....nie im Leben :=o

.. also was mich betrifft - ich war sehr brav

kommt darauf an, was du jetzt unter "brav" verstehst.....das letzte halbe Jahr würde ich jetzt nicht unbedingt in diese Kategorie "BRAV" einordnen...

Da hätte am Samstag dann schon eher Knecht Ruprecht zu dir kommen müssen.... ]:D

PUrSioxns


@ episode6

Albern fand ich die Diskussion über PNs nicht. Wenn die PN von Lian-Jill einfach als normale PN gesendet worden wäre, wäre alles auch gar kein Problem gewesen (ich hätte nicht einmal davon gewußt)! So war es aber ein absichtliches und nahezu provokantes Abwürgen der geführten Diskussion - zudem ein in den Vordergrunstellen nach dem Motto: "ätsch, ich hab dem und dem jetzt eine PN geschicht und DU darfst nicht mitlesen!" (wie es später auch mehrmals betont wurde), was in meinen Augen nun wirklich albern und mehr als kindisch ist.

Soll PNs schreiben wer will und wie viel er/sie will, aber meiner Meinung nach sollte man, wenn man genug Mum hat, auch öffentlich im Forum seine Meinung und seinen Standpunkt vertreten können. Natürlich konstruktiv und mit der gebotenen Höflichkeit. :)*

Pzrioxns


@ ehrlichER

So, lieber Prions! Jetzt schnapp ich dich mir mal, um mich stellvertretend für alle, die den Begriff "Notgeilheit" gebrauchen (eigentlich missbrauchen), an dir auszulassen. Du hältst das schon aus!

Hab' ich irgenwo was verpaßt? Ich wüßte nicht, daß ich hier heute etwas über "notgeil" oder "Notgeilheit" geschrieben hätte ???

M{a!e8x2


Hier:

Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, daß es evtl. eine Art Notgeilheit sein könnte!? Ich mein, ER hat und darf ja nix anderes haben ... :=o

Prions

Ist schon ein paar Seiten her, war aber heute Morgen um 9.42 Uhr. :)z

P?rio_n[s


Das steht aber nicht umsonst

eine Art Notgeilheit

;-)

P1reioons


Gemeint ist in dem Falle die "Not" seine Geilheit einzig und allein bei der eigenen (Ehe) Frau ausleben zu könnne/dürfen, weil sonst Restriktionen der härtesten Art drohen würden ...

e@hrlxichExR


Also Prions, für meinen Geschmack ist das mit der "Art Notgeilheit" von sehr weit hergeholt.

Du meinst also, er könnte geil auf andere Frauen sein und in seiner "Not" und um den Restriktionen der härtesten Art zu entgehen, bezeugt er ungefragt im Alltag seine (körperliche) Liebe der Frau, die droht? So ein Mann versucht maximal nichts in diese Richtung zu machen!

… behaupte ich mal.

LPiaBn"-Jxill


So ein Mann versucht maximal nichts in diese Richtung zu machen!

So würde ich die meisten Männer auch einschätzen. Um nicht zu sagen alle, außer den einen, der dieses Szenario so beschrieben hat.

Ich käme nie auf die Idee, über Prions ähnliches zu schreiben; zum Beispiel, dass er, wenn er am WE Sex mit seiner Frau hat, dies aus einer Art Notgeilheit heraus macht, weil gerade wegen der räumlichen Trennung niemand anderes zur Verfügung steht oder weil ansonsten irgendwelche Sanktionen drohen :-o.


Ansonsten gebe ich es jetzt hier auf, klarmachen zu wollen, wie bei uns in der Ehe die Rollen verteilt sind.

Nur weil ich selbstbewusst genug bin, mit meiner Meinung und meinen Gefühlen nicht hinter dem Berg zu halten, heißt das noch lange nicht, dass das mein Mann negativ erlebt. Im Gegenteil.

M&aGe82


Lian, ich schreibe hier auch nicht mehr von meiner Ehe. Ich mag nicht mehr hören: Schön, wenn es so ist. Aber warte nur... *mit dem Finger droh* %-|

Und das wird mir jetzt wahrscheinlich auch noch so ausgelegt, als wolle ich einfach die Augen vor dem Unvermeidlichen verschließen. >:( Nee, das mag ich nimmer! :|N

Ich genieße mein/unser Glück. Die nächste Herausforderung kommt bestimmt. Um die kümmere ich mich dann, wenn es soweit ist. :)-

l<ittlce-witxch


@ mae

Und das wird mir jetzt wahrscheinlich auch noch so ausgelegt, als wolle ich einfach die Augen vor dem Unvermeidlichen verschließen

es weiß keiner was kommen wird und was nicht - deshalb würde ich es dir nie so auslegen @:) @:)

Ich genieße mein/unser Glück. Die nächste Herausforderung kommt bestimmt.

ich finde, es wäre ja auch langweilig, wenn keine Herausforderungen kommen würden - sie müssen nur nicht immer so gemein und hart sein... @:)

rmach5eoeng4elx65


prions, du scheinst ja ne richtige scheiß einstellung über deine artgenossen zu haben :-/

mir wird das hier allerdings zu verallgemeinert. jeder mann wird in ein und denselben topf geschmissen

P]rioxns


@ Mae

Lian, ich schreibe hier auch nicht mehr von meiner Ehe.

Auch, wenn Lian-Jill hier immer meint, man würde permanent über ihre Ehe, ihren Mann und über SIE reden, ist es nicht so. Die Diskussion gestern war evtl. an ihrer Aussage aufgehängt, war aber eine allgemeine Betrachtung von Partnern in einer festen Beziehung ...

Leider scheint man hier oftmals nicht zu verstehen, daß man nicht immer von SEINER Beziehung reden muß, sondern durchaus auch allgemein über Beziehungs-, Liebes-, Sex- usw.-Modelle reden/diskutieren kann.

Ich mag nicht mehr hören: Schön, wenn es so ist. Aber warte nur... *mit dem Finger droh*

Als drohender Finger sollte es auch nicht verstanden werden - nur wenn man ewig die selbstverständliche Glückseeligheit unter die Nase gerieben bekommt, muß auch mal ein "schön für Dich, aber sei Dir bitte nicht zu sicher!" erlaubt sein, oder?

PerJio"nxs


@ RE

prions, du scheinst ja ne richtige scheiß einstellung über deine artgenossen zu haben

Nein, habe ich nicht. Aber ich habe auch keine romantich-verklärte Sicht auf Männer. Dazu habe ich schon zu viele gesehen, gesprochen und umgebe mich bisweilen auch mit eben solchen. Vielleicht hat man "als einer von ihnen" auch einen anderen Blick auf die "Kollegen", als als Frau!?

rsacheenFgel65


"//als einer von ihnen

als ein etwas sonderbares exemplar würde ich mal sagen, denn du fällst hier mit deiner einstellung aus der norm :=o

nicht jeder mann ist schlecht prions, oder triebgesteuert, so wie du es gerne hinstellst

Ptrioxns


Wer will schon normal sein? :-/

Aber im Ernst, ich bin davon überzeugt, daß viele Männer nur in der gesellschaft von Frauen "artig" tun, bzw. domestiziert sind. Das dies so ist, zeigt sich immer recht schnell, wenn Männer mal unter sich (ihren Kumpels) sind und eine "zünftige Männerrunde" machen (soweit ich weiß, sind diese OHNE Frauen - somit könne Frauen da nicht mitreden, also wie Männer DORT (unter sich!) sind!?) und dort zeigen, wie sie im wahren Kern sind - Neandertaler o.ä.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH