» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

e@owyxn1


@ episode

aber die fünf Jahre mit der Sekretärin hab ich schon unfallfrei hinter mir

Rechnen Note 6!!! das waren mehr als 5 Jahre ]:D ]:D ]:D

t#otsc.htxli


Was heißt denn Betrügen?

hmm, ich möchte niemanden verurteilen, "leben und leben lassen" ist meine devise :)z

aber für mich persönlich wäre es ganz schrecklich wenn ich erfahren würde, dass mich mein Partner so hintergeht, auch wenn es sich bei der Affäre "nur" um Sex dreht!

Ich selbst könnte es auch gar nicht... Mich würde mein schlechtes Gewissen wohl umbringen.

Ich weiß, dass es viele Menschen gibt, die so ein "Doppelleben" führen. Mein Vater hat uns jahrelang auf diese Art betrogen. Vielleicht bin ich deshalb bei diesem Thema auch ein wenig "gezeichnet".

Haltet mich für "altmodisch" aber ich glaube und hoffe an die Treue bis dass der Tod uns scheidet

Swoin

Lieber Swoin, ich hoffe, du bist glücklich verheiratet und hast soviel Sex, wie du brauchst.

Ich bin jetzt 16 Jahre verheiratet. Vor meiner Heirat sind wir z. B. jede Woche zum Tanzen gegangen. Ich war auch im Square dance Mitglied und da tanzt man mit allen Frauen. Seit wir verheiratet sind, gehen wir nicht mehr zum Tanzen o. ä. Meine Frau ist schon schlecht gelaunt, wenn ich eine andere Frau nur ein paar Minuten anschaue.

Seit über 7 Jahren mag meine Frau keinen Sex mehr. Das heißt seitdem haben wir auch keinen GV mehr gehabt. Wenn ich jetzt mit eioner anderen frau sex hätte, oder gar eine Affäre, würde ich dann meine Frau betrügen?

e~pisod)e6


liebe eowyn... schaff Du mal ein Jahr ohne Unfall, dann reden wir weiter ;-D

@ totschli:

ich würde die Affäre wählen und trotzdem die Klappe halten. Es bleibt Betrug - auch wenn es "Notwehr" ist. Mein Rat wäre: Klappe halten und geniessen :=o Der fremde Sex ist eh um Klassen besser, als der mit Deiner Frau jemals sein wird, selbst wenn Sie sich eines Tages wieder erbarmen sollte zzz

espisodxe6


dieses Forum ist übrigens gar kein so schlechter Ort für die Anbahnung einer solchen Affäre....nur mal so als Tip am Rande

bx52


Hey epi,

da hast Du wohl recht...

Aber ich habe meine Affaire hinter mir und bin wieder richtig glücklich mit meinem Mann.

Hat aber lange gedauert...

Habt Ihr Euch hier kennengelernt? @:)

_aSt:eblla_


Also meinen jetztigen Freund hab ich ja auch so kennengelernt. Er hat damals seine Frau mit mir betrogen, ein ganzes Jahr.. Er hatte dann aber den Mut und sich getrennt :-) Aber ich finds auch total scheisse, was er damals seiner Frau angetan hat.. Ich glaube wenn ich mal herausfinden würde das ein Partner von mir mich betrügt würd ich wohl nicht zwei mal überlegen und den sofort verlassen. Was bringt denn das so weiterzumachen?? Die Frau die man "liebt" betrügen und mit einer anderen rumficken.. Also bitte, niemand kann mir sagen dass man so auch "glücklich" und befriedigt sein kann..

iRc3h2/00x9


@ _Stella_:

dann hoffe ich mal, dass dein jetztiger Freund dir nicht auch das antut was er damals seiner Frau angetan hat.

eHowxyn1


@ episode

Unfälle bauen nur Männer - Frauen sind einfach besser .....in allem ;-D ;-D außerdem ist das Jahr fast erreicht....über was wollen wir uns dann unterhalten ??? ? :-p

tlotschtxli


Wie heißt es so schön? Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andren zu.

Leider ist das Leben halt oft nicht so ideal, wie man es sich wünscht, aber deshalb sollte man andere auch nicht immer so hart verurteilen. Wenn zwei anscheinend dasselbe machen, ist es eben doch meist nicht dasselbe.

Und man lebt nur einmal.

Schlimm finde ich nur, wenn man etwas macht, um einem anderen damit weh zu tun.

FJreudNenxkind


ich bin ein sehr realistischer Mensch, eben deshalb glaub ich, dass es nicht auffliegen wird

Glaub was du magst, bloss dem dummen Zufall ist scheissegal was du glaubst 8-) Mag sein dass es 10 Jahre gut geht. Aber raus kommts immer irgendwann, und wenns erst Jahre nach Ende des Seitensprungs ist :)D

Vielleicht ziehen auch wir die Konsequenzen ???

Kaum :|N Sei mal ehrlich mit dir selbst, wenn, dann hättest du die Konsequenzen schon lange gezogen, nicht erst nach über 5 Jahren oder noch mehr

und ja, wir haben daran gedacht

Um es dann gleich wieder zu verdrängen :-/

Leb du, wie du es für richtig hälst. Ich als gebranntes Kind sehe die Sache etwas anders und ich persönlich halte solches Verhalten für unverzeihlich. solltest du irgenwann im Leben mal die Betrogene sein, wirst du mich vielleicht verstehen. Ich glaube, ich könnte meinem x:) alles verzeihen, ausser Lügen

F5reude<nkinxd


Unfälle bauen nur Männer - Frauen sind einfach besser ...

Träum weiter 8-) Nicht wenn sie zu blond und zu blööd dazu ist :=o Ich habe alles rausbekommen, was ich wissen wollte

in allem

;-D ;-D ;-D E rrare H umanum E st :-p :-p :-p

außerdem ist das Jahr fast erreicht....über was wollen wir uns dann unterhalten ??? ? :-p

Der dumme Zufall ist nie in Eile :)D Auch da lacht wohl am Besten, wer zuletzt lacht ;-)

eKowVynx1


@ Freudenkind

ich bin blond - aber definitiv nicht blöd....ich kann dich sogar verstehen, war ja in der selben Situation wie du - auch ich habe alles was ich wissen wollte rausbekommen, aber ich hatte auch einen Verdacht..das ist der Unterschied... @:)

nZormale;r-typ


Vorrede:

Hey Gentleman und alle, die mal losgelöst von Moralpredigten darüber schreiben: DANKE für diesen Thread! Ich kenne Moral und weiß, dass es nicht ok ist. Aber können wir bitte in dem Stil weiter diskutieren, dass den Betroffenen wirklich geholfen wird und nicht einfach von Leuten, die "sowas nie machen würden", abgeurteilt werden?

Zum Thema:

Gentleman und HerbiK, bitte nicht nur per PM, sondern offen schreiben! Probieren wir, wie lange wir ohne Gumgepöbel das Thema behandeln können, so dass viele profitieren können?

Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation. Mit dem 1. Kind verschwand bei meiner Frau jede sexuelle Regung. Ich liebe sie, sie ist die beste Frau und mein Wertvollstes auf der Welt, zusammen mit unserem Kind. Wir sind jetzt über 20 Jahre verheiratet, haben Höhen und Tiefen erlebt. Seit nun 12 Jahren aber kein Sex. Ich "fordere" ihn auch nicht - wie seht Ihr Frauen das? Sollte der Mann es fordern? Ich kann es nicht.

In einer Frustphase lernte ich eine Frau kennen, mit der die Chemie total stimmte, wir waren ca. 5 Jahre zusammen bis vor 1 Monat (schnief). Sie war verheiratet, ihr Mann behandelte sie schlecht. Wir redeten viel, sahen uns zuerst 1-2x pro Monat, später seltener, hatten leidenschaftlichen Sex und waren überglücklich in jeder Sekunde, die wir zusammen waren. Alles war schön, sogar Einkaufen. :-)

Für mich war immer klar, was von Leuten zu halten ist, die "so etwas" tun. Bis ich selbst in die Situation kam. Ich würde es nicht wiederholen, weil es Probleme schafft, die ich nicht will. Aber ich habe alles genossen, und es tut mir insofern nicht leid, als es uns beiden sehr geholfen hat und wir nun darüber hinweg sind.

Ich habe es beendet, weil 2 Frauen zu lieben letztendlich nicht voll und ganz geht. Meine Frau wollte keinen Sex, und durch die Beziehung zur Geliebten war auch von meiner Seite kein Verlangen nach Sex mit meiner Frau. Insofern "nahm" ich meiner Frau nichts weg. Dennoch war ein Teil meiner Liebe bei der Geliebten. Und Liebe ist mehr als Sex. Ich hätte sie unter anderen Umständen vom Fleck weg geheiratet, wir sind auch nach 5 Jahren wie Pech und Schwefel, passen unglaublich zusammen, lieben uns. Werden uns immer lieben, in Erinnerung.

Aber ich will meine ganze Liebe meiner Frau geben. Das ist eine Entscheidung, die ich getroffen habe. Und mit der Entscheidung wuchs die Liebe zu meiner Frau wieder. Ich sehe es jetzt so, dass ich ihr Unrecht getan habe, und das tut mir leid. Aber erst jetzt, nach 5 Jahren! Es brauchte Zeit, um wieder klar zu werden, wer ich bin und zu wem ich gehöre. Ich bin dankbar, dass meine Frau so stark und liebevoll ist, denn ich hatte anfangs gebeichtet, und sie blieb. Nicht nur wegen des Kinds. Für sie war die Sache aber nach 1-2 Monaten vorbei, in Wahrheit erst jetzt nach 5 Jahren.

Nun ist in Sachen Sex bei uns keine schnelle Veränderung zu erwarten. Ich hatte erfahren, wie schön eine liebevolle Beziehung MIT gutem Sex sein kann. Das ist ein Problem. Es fehlt mir jetzt noch mehr. Ich war deshalb kürzlich zum ersten Mal in meinem Leben in einem "FKK-Club" und hatte Sex mit mehreren Huren. Was war ich ausgehungert!! Das ist mit Sicherheit nur eine vorübergehende Übersprungshandlung. Aber es zeigt, dass mir etwas Entscheidendes fehlt.

Hier höre ich für heute auf. Ich bin entschieden, mit meiner Frau daran zu arbeiten, dass wir beide miteinander umfassend glücklich sein können. Wir sind in den meisten Dingen so einig. Sie ist auch etwas offen dafür, an unserem Sex zu arbeiten. Aber es ist schwer. Ich würde mich über nicht-verurteilende Gedanken freuen, vor allem von Frauen, wie ich mit meiner Frau, für die ich mich zum zweiten Mal ganz entschieden habe, den Sex neu lernen kann.

Danke für diesen Thread. Bis bald. *:)

e=owyenx1


@ normaler-typ

wie ich mit meiner Frau, für die ich mich zum zweiten Mal ganz entschieden habe, den Sex neu lernen kann.

Dazu muss deine Frau bereit sein, sonst wird das nichts @:)

Nun ist in Sachen Sex bei uns keine schnelle Veränderung zu erwarten.

sehe ich auch so

Ich hatte erfahren, wie schön eine liebevolle Beziehung MIT gutem Sex sein kann. Das ist ein Problem. Es fehlt mir jetzt noch mehr.

und das bohrt, eben weil du weißt, wie es sein kann

hatte Sex mit mehreren Huren.

dann hättest du auch bei deiner Geliebten bleiben können,

Das ist mit Sicherheit nur eine vorübergehende Übersprungshandlung. Aber es zeigt, dass mir etwas Entscheidendes fehlt.

und immer wenn was "Entscheidendes fehlt", sprich Sex, gehst du in den FKK-club ???

Ich kann dich nicht verstehen

nKorxmalerx-typ


Dazu muss deine Frau bereit sein, sonst wird das nichts

Ist mir klar. Vielleicht gibt es eine Frau, die das schon erlebt hat und mir Tipps geben kann? Für jedes menschliche Problem gibt es Menschen, die es auch haben oder hatten, sogar welche, die es gemeistert haben. Manche von denen schreiben ein Buch darüber. Wenn man die Leute fragt, die es gemeistert haben, kann man oft viel Zeit, Umwege und Schmerzen sparen.

Deshalb frage ich, ob jemand eine Idee hat. Vielleicht gibt es hier jemand, der/die die Situation kennt und gemeistert hat?

hatte Sex mit mehreren Huren

dann hättest du auch bei deiner Geliebten bleiben können,

und immer wenn was "Entscheidendes fehlt", sprich Sex, gehst du in den FKK-club

Nicht so schnell mit Folgerungen. Für mich war (ist vorbei, war nur eine kurze Zeit) das schon ein riesengroßer Unterschied zu einer Geliebten. Bei letzterer ist sehr viel Gefühl im Spiel. Bei Huren ist es wie SB mit einer hyperrealistischen Gummipuppe. Das weiß wiederum nur, wer es erlebt hat. Fragt mal Huren, was sie über ihr Gewerbe gedacht haben, bevor sie dazugehörten und jetzt danach.

Das ist aber nicht mein Thema, weil nur eine kurze Episode. Deshalb: lassen wir das weg, mir geht es um 2 Dinge:

1. Es soll keiner glauben, "mir kann das nie passieren", den Partner mit einem/r Geliebten zu betrügen. Die meisten, denen das passiert ist, haben das von sich gedacht. Helfen wir einander doch einfach, ohne zu werten. :°_

2. Wenn jemand (Mann oder Frau) die beschriebenen Umstände kennt, würde ich mich freuen, wenn man sich austauschen könnte.

:)_

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH