» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

roache{engelx65


nee prions, da gibt es wirklich nichts zu verstehen.

das einzige, was ich aus deinen worten heraus lesen kann ist, dass du unbedingt deinen spass haben willst, deine frau wohl nun so ziemlich zum mitziehen überredet hast, auch wenn sie sich seelisch schon fast zerissen hat, aber jo, egal, wir ziehen das jetzt durch, um alles in der welt, egal wie weh es vielleicht tun wird :)^ ist ne klasse einstellung für ein beziehungsmodell

P\rimonxs


Wenn Du das so siehst, ist das DEIN Problem - DU hast hier nur ein paar erklärende Worte und DEINE Einstellung (ablehnend) zu dem Ganzen. Leider machst Du nicht einmal den Versuch, zu verstehen, was ich (wir) Dir versuchen, zu vermitteln. :(v

Du hast sicher (für Dich Recht) - einen LAG zu "nutzen" so lang man mit ihm Spaß hat und (wenn's eben nicht mehr so ist) sich danach dem Nächsten hinzugeben - so ein Leben lang von einer "Blüte" zur Nächsten zu fattern ist natürlich löblicher und sinnvoller ... %-| %-| %-|

rdacheen]gepl6x5


prions, ich flatter nicht ;-D

ich habe sehr ernsthafte beziehungen und die gingen auch schon teilweise sehr lange. du kannst ja auch nicht wissen, ob du ein leben lang mit deiner frau zusammen bleiben wirst, das ist für jeden menschen ungewiss :-/ aber eines kann ich mit sicherheit sagen, was du nicht kannst, ich habe in all meinen beziehungen niemanden betrogen und darauf bin ich verdammt stolz :)^ ich war immer offen und ehrlich und habe mich immer im guten getrennt. es ist nie böses blut geflossen und niemand kann mir nachsagen, dass ich gelogen und betrogen habe.

gut, ihr macht es ja beide, deine frau hast du ja schon breit geklopft, klar dass sie mitzieht, denn sie hat angst dich zu verlieren. sie ist 11 jahre älter als du und ist auch irgendwo stolz einen so jungen mann abbekommen zu haben, und ich denke mal, deswegen wird sie auch dir zu liebe all das tun. fragt sich nur, wie lange sie das aushalten wird und ob sie nicht doch irgendwann gehen wird, oder daran zerbrechen wird, denn so wie sie geschrieben hat, hat sie an deiner lebensweise ganz schön zu knacken, kam für mich auf jeden fall so rüber :-/

Mzermaiud Kajxa


@ prions

Noch mal Stellung nehmen zu meinem Gedanken ..Therapieempfehlung...:

Ich würde jedem Menschen jederzeit eine Therapie empfehlen, der nicht in der Lage ist sich einer neuen Lebenssituation konstruktiv zu stellen. Ja! Und Menschen, die in ihren alten Gewohnheiten hängenbleiben, bzw. sich selbst verbiegen um Gewohntes nicht aufgeben zu müssen oder zu verlieren, sind oftmals sehr labile Menschen. Gerade für diese wäre es dann angebracht sich mit ihrem Gefühlen, Ängsten, Erwartungen und Möglichkeiten auseinander zu setzen. Und das kann man in solchen Krisensituationen eben sehr gut mit Hilfe eines Therapeuten. Das heißt ja nicht, dass man eine "komplette tiefenpsychologische Behandlung" braucht - es genügen manchmal ja schon ein paar sehr gute Gespräche mit einem fähigen Therapeut. (Und ja, ich kenne mehr als eine Person, die gut daran täte sich mit einem Therapeuten zu unterhalten. Aber meist erkennen das die Betroffenen selbst nicht)

Weil es gerade so schön zum Thema passt: [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/256027/]]

@ racheengel65

Das ist ja beängstigend - Du schreibst quasi meine Gedanken auf... :)z :)^

reachSee_ngeel6x5


huhu mermaid kaja *:) @:)

c&hrius01x48


Ich habe seit geraumer Zeit auch das Problem, dass meine Frau auf Grund ihrer Wechseljahre jegliche Lust am Sex verloren hat wogegen ich Ihn trotz meiner 60 Jahre noch fast täglich gebrauche. Da ist mir zwar auch schon der Gedanke an eine Affäre gekommen, aber ich habe ihn sofort wieder verworfen, da ich meine Frau trotzdem liebe und sie nicht hintergehen möchte. Da gehe ich dann lieber mal zwischendurch alleine, anstatt wie früher zusammen, in einen Swingerclub, "tobe" mich aus und sie weiß davon.

:-)

r~acheNengeRl65


chris, finde ich gut, wenn ihr beide damit einverstanden seid :)^

aber bei prions hat seine frau ja anscheinend die lust nicht verloren :-/

P*rioxns


@ Mermaid Kaja

Ich würde jedem Menschen jederzeit eine Therapie empfehlen, der nicht in der Lage ist sich einer neuen Lebenssituation konstruktiv zu stellen. Ja! Und Menschen, die in ihren alten Gewohnheiten hängenbleiben, ...

Wie kommst Du darauf, daß wir nicht in der Lage sind, uns der neuen Lebenssituation konstruktiv zu stellen ??? Hast Du hier gar nichts gelesen? Wir stellen uns definitiv einer neuen - ja, einer GANZ neuen Lebenssituation. Sicher ist diese Herausforderung mit Ängsten verbunden, aber DAS empfinde ich als normal! Und DAFÜR brauchen wir ganz sicher keine Therapie! :|N

Wenn, dann empfehle Deine Therapie bitte racheengel, die ja schon IMMER sooo treu war ... %-| Und sich gar nicht vorstellen kann, mal in so eine Situation (wie wir sie haben) zu geraten ...

Plrionxs


@ racheengel

aber bei prions hat seine frau ja anscheinend die lust nicht verloren

Sorry, aber langsam gehts Du mir mit Deinen "Weißheiten" echt auf die Nerven - Du hast kein Hintergrundwissen, nur Vermutungen! Wenn Du Dich mit "meinem" Thema intensiver auseinander gesetzt hättest, wüßtest Du, daß meine Frau AUCH aufgrund der einsetzenden Wecheljahre weniger Lust hatte - was EIN Stein zu dem "Drama" war ...

roachehenXgelu65


aha, also hat es doch ausschließlich mit sex zu tun, wo du mir doch die ganze zeit weis machen willst, dass es nicht so ist ;-D

also bestätigt sich doch alles, du willst dein vergüngen, weil deine frau nicht immer bock auf sex hat und nicht mehr und nicht weniger. du machst nur ne wissenschaft daraus prions, suchst nach anderen gründen, doch der grund liegt doch auf der hand. und mir kommt es so vor, als wolltest du nur dein schlechtes gewissen beruhigen :=o

Pxrioxns


@ racheengel

:|N :|N :|N

Und immer wieder reduzierst DU alles auf Sex!? NEIN, es war nicht nur der SEX - ich hätte mit dieser Frau auch ganz OHNE Sex zusammenleben könne (die Gedanken waren damals durchaus da!). SO wichtig waren mir all die anderen "Dinge" in unserer Beziehung - all die anderen Säulen, auf denen unsere Beziehung ruht ...

Aber das wirst (oder willst) Du leider nie begreifen!? :|N

rmacheFencgel65


prions, du redest aber immer nur davon (nicht ich)

"deine frau ist in der menopause und mag nicht immer SEX

ab und zu mal was anderes NASCHEN,

mal ne blonde, mal ne rothaarige, mal ne schwaryhaarige :=o

sorry, wie nennst du das denn sonst?

du gehst doch mit deinen bekanntschaften nicht in die buecherei, sondern in die kiste und nichts anderes. ich versteh nicht, wieso du das abstreitest.

fuer dich dreht sich doch im prinzip alles nur um den sex, oder meinst du deine frau waere ansonsten seelisch zerissen gewesen, wenn du mit deinen bekanntschaften NUR ins kino gehen wuerdest :=o

weisst du was, ich denke, dass deine beziehung mit deiner frau nicht auf dauer sein wird :|N

PmrFio=ns


weisst du was, ich denke, dass deine beziehung mit deiner frau nicht auf dauer sein wird

Na, das sagt ja die Richtige! Ich denke, grad weil wir (meine Frau und ich) das ganze Thema so offensiv angehen, hat die Beziehung eine größere Chance, als bei Dir!

prions, du redest aber immer nur davon (nicht ich)

Ja, weil es das einzige Thema ist, was Dich beschäftigt und woran DU eine Beziehung fest machst. Zudem scheint Sex das einzige Thema zu sein, was man NUR mit seinem Partner haben kann/teilen darf!? Bei allen anderen (Freizeit-) Beschäftigungen kann man ja durchaus andere "Partner" nutzen ... %-| Daher dreht dich UNSERE Diskussion schon zu einem Großteil um Sex - Du willst und kannst ja nicht begreifen, daß eine (MEINE) Beziehung aus mehr besteht, als nur aus Sex und wir daher auch NICHT unsere Beziehung am Sex festmachen - so, wie DU!) ...

rxacaheenggel65


mach ich dich kirre ;-D, nimms nicht so ernst, lach mal ;-D :-p

du kannst es drehe und wenden wie du willst, es kommt immer auf das selbe raus. deine frau zieht mit, in der menopause ist man als frau sowieso unberechenbar, vielleicht ist sie dir auch ein wenig hoerig, wohl ist ihr aber allemal nicht dabei, wie man unschwer aus ihren beitraegen lesen kann. und du bist in meinen augen etwas ruecksichtslos ihr gegenueber.

sag mal prions, liebst du eigentlich deine andere freundin, oder deine frau ihren lover in den staaten?

Purimons


Mich nervt einfach Engstirnigkeit gapaart mit Möchte-gern-besser-Wisserei ... %-|

Und noch einmal extra für Dich: niemand ist irgend jemanden hörig! Und ich liebe meine Frau, wie sie mich und PUNKT!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH