» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

e-ow?yn1


Es soll keiner glauben, "mir kann das nie passieren", den Partner mit einem/r Geliebten zu betrügen. Die meisten, denen das passiert ist, haben das von sich gedacht

ging mir genauso

Vielleicht gibt es eine Frau, die das schon erlebt hat und mir Tipps geben kann?

ich habe es erlebt und kann dir nur den Tipp geben, deine Frau muss sich einen Ruck geben und für Sex wieder offen und empfänglich sein, wenn sie das nicht ist, wird da nie was draus. Dann macht sie es vielleicht nur, damit du "Dampf" ablassen kannst oder du befriedigt bist....

Seit nun 12 Jahren aber kein Sex. Ich "fordere" ihn auch nicht -

deine Frau hat sich daran gewöhnt keinen Sex zu haben, du wolltest ja von ihr keinen, oder euch war es nicht möglich miteinander Sex zu haben, deshalb fehlt ihr jetzt auch nichts - warum sollte sie an ihrem Zustand auch was ändern ???

Meine Frau wollte keinen Sex, und durch die Beziehung zur Geliebten war auch von meiner Seite kein Verlangen nach Sex mit meiner Frau. Insofern "nahm" ich meiner Frau nichts weg.

eben drum, und auf einmal willst du wieder was von deiner Frau....

njorma9lerQ-txyp


eowyn1, ich versuche es damit, mich ihr mehr und mehr zuzuwenden: Zeit mit ihr zubringen, auf ihre Gedanken mehr eingehen, zuverlässiger sein, ihr irgendwie zu zeigen, dass sie mir wichtig ist. Kurz, ich beginne, ein wenig um sie zu "werben". Und ich merke, dass es nicht ohne Wirkung bleibt. Das ist eine der tollen Dinge an Frauen: Mann kann ihnen nichts Liebes tun, ohne dass es mit Nachtisch zurückkommt. :-D

Ja, "auf einmal" will ich etwas. Nun, ich stelle fest, dass sie sich vielleicht doch mehr Gedanken darum gemacht hat als ich dachte. Nur als Mann denke ich direkt und geradlinig: "Warum will sie keinen Sex?" Wobei die Frau etwas differenzierter denkt: "Warum kümmert er sich nicht um mich? Warum muss ich das allein machen? ...."

Und: Es sieht so aus, als wenn wir darüber reden können. :-)

Mal schaun...

Danke @:) eowyn1, für Deine Rückmeldung.

e]owkynx1


deine Frau hat sich ganz sicher Gedanken während der 5 Jahre gemacht, und glaub nicht, dass es für sie mit der Erklärung von dir

Ich bin dankbar, dass meine Frau so stark und liebevoll ist, denn ich hatte anfangs gebeichtet, und sie blieb. Nicht nur wegen des Kinds. Für sie war die Sache aber nach 1-2 Monaten vorbei, in Wahrheit erst jetzt nach 5 Jahren.

erledigt war, sie wußte es bestimmt die ganze Zeit...das ist eine furchtbare Demütigung und darüber muss sie erstmal hinwegkommen.

ihr irgendwie zu zeigen, dass sie mir wichtig ist.

das ist schon mal ein guter Anfang - bleib dabei

Übrigens ist die Sichtweise von Männern und Frauen generll unterschiedlich, wo Männer einfach Rot sehen, sehen Frauen viele verschiedene Rottöne....

rtachee)ng?el6x5


Der fremde Sex ist eh um Klassen besser, als der mit Deiner Frau

na dann warte mal ein paar jährchen weiter, dann wird dieser sex genauso langweilig und zur gewohnheit werden, wie auch der mit deiner frau (falls da noch was zustande kommen sollte)

alles neue ist immer gut 8-)

rfachepenNgeJl65


deine Frau hat sich daran gewöhnt keinen Sex zu haben

vielleicht hat sich seine frau auch nur daran gewöhnt mit IHM keinen sex mehr zu haben. vielleicht würde sie in den armen eines anderen ja regelrecht aufblühen :=o vielleicht ist der sex mit ihm ihr zu öde. vielleicht hat sie ja auch schon einen anderen

N%ordix39


vielleicht hat sie ja auch schon einen anderen

einen verheirateten vielelicht? ]:D

ist ja irre..... der faden lebt ja immer noch :)z

AHnton S{oPmVmexr


Ich bin sooo neu hier !

Bitte, was heißt PN ?

Toni bedankt sich im Voraus. *:)

ANntpon Soxmmer


Bitte: Was heißt "per PN diskutieren".

Ich weiß es wirklich nicht, bitte helft mir.

Gruß Toni :-/

rPacheefngel26x5


hallo anton, pn heißt privatnachricht. du kannst den usern hier auch privatnachrichten schicken, die kann dann sonst niemand lesen ;-)

r*acheen^gelx65


einen verheirateten vielelicht

möglich ;-D

ich verstehe es nicht, dass die ehefrau oft so hingestellt wird, als ob sie der buhmann wäre, die böse, böse frau verweigert ihrem armen, armen ehemann den sex und das vielleicht schon seit jahren :-/

aber hat sich der arme, arme ehemann vielleicht mal gedanken gemacht, wieso das so ist? vielleicht ist er für seine frau einfach nur unattraktiv geworden, vielleicht ist auch der sex mit ihm so grottenschlecht, dass frau einfach keine lust mehr hat. es gibt viele frauen, die können einfach mit ihren männer darüber auch nicht reden, um etwas zu ändern. sie zeigen ihrem mann dann die kalte schulter und suchen sich vielleicht den sex, die nähe woanders :-/

eTow@yn\1


wenn dann der Mann sich den Sex auch woanders holt und sie trotzdem ein Paar bleiben, dann ist doch alles ok - oder nicht ???

Allerdings gibt es auch wirklich Frauen, die keinerlei Interesse mehr am Sex haben - egal ob mit ihrem Ehemann oder mit jemand anderen. Sie brauchen und wollen es einfach nicht mehr (haben es vielleicht nie so gewollt, aber um Kinder zu bekommen, muss man halt in den sauren Apfel beißen) @:) sind sie endlich schwanger, verabschieden sie sich vom Sex für immer und ewig...

Das ist glaub ich für den Mann auch nicht so prickelnd oder ??? @:)

r;achegenge[l6x5


Allerdings gibt es auch wirklich Frauen, die keinerlei Interesse mehr am Sex haben

ich denke mal, das ist aber die ausnahme, die sind vielleicht dann wirklich frigide, krank oder was weiß ich.

wenn dann der Mann sich den Sex auch woanders holt und sie trotzdem ein Paar bleiben, dann ist doch alles ok - oder nicht

vielleicht wollen diese frauen ja auch nur ihren alten mann wieder, können es aber nicht richtig ausdrücken, warum auch immer. nee beziehung ist das mit sicherheit nicht mehr, sondern nur noch ein nebeneinander her leben, oder vegetieren. was soll ich mit einem mann, zu dem ich nur noch ein brüderliches verhältnis habe, da kann ich beim besten will nicht mehr von "paar" reden :-/

fkrankQar1x972


@ eowyn1

Du sprichst mir aus der Seele

eHowxyn1


@ racheengel

was soll ich mit einem mann, zu dem ich nur noch ein brüderliches verhältnis habe, da kann ich beim besten will nicht mehr von "paar" reden

vielleicht die finanzielle Absicherung, oder Sicherheit ??? zu wissen, dass ich mich trotzdem auf meinen Partner (wenn auch nicht mehr sexuell) verlassen kann, er mich liebt - auch ohne Sex ???

Das Wort Liebe und Paar, muss nicht unbedingt im gleichen Atemzug mit Sex genannt werden. Wenn die Ehefrau es so akzeptiert und der Ehemann damit kein Problem hat, why not ???

ecowy n1


@ racheengel

ich denke mal, das ist aber die ausnahme, die sind vielleicht dann wirklich frigide, krank oder was weiß ich.

wenn sie wirklich krank wären, dann würden sie sicher von sich aus zum Arzt gehen, weil ihnen was fehlt - es fehlt ihnen ja aber nichts, sondern sie sind Gott froh, in Ruhe gelassen zu werden....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH