» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

e_owyxn1


glaub mir, ich würde es auch sehr sehr gerne mit meinem Mann ausleben, aber es geht einfach nicht, ich kann ihn nicht ernst nehmen und bekomm einen Lachanfall...

Ich könnte mir aber auch nicht vorstellen, mit meiner Affäre eine neue Beziehung einzugehen, sprich mich scheiden zu lassen um mit ihm zusammen zuleben. So wie es jetzt ist, ist es einfach perfekt.....durch das Ausleben meiner "dunklen Seite" in sporadischen Abständen, ist meine Ehe einfach nicht mehr belastet....mein Mann nicht, weil er irgendwas spielen muss, damit es mir gefällt und ich nicht mehr, weil ich nicht schauspielern muss dass es mir gefällt was er tut....

Ich kann offen und frei meinen Sex mit meinem Mann genießen - ebenso wie den Sex mit meiner Affäre ohne schlechtes Gewissen, weil ich keinem der Beidne etwas wegnehme.

rLacheTe<ngelx65


weil ich keinem der Beidne etwas wegnehme

und deinmann? weiß er davon?

was ist, wenn deine beziehung mit episode irgendwann beendet ist? wie geht es dann weiter? :-/

oder was ist, wenn dein mann was erfahren würde?

e&owyn"1


ich versuche zu vermeiden, dass mein Mann etwas erfährt...

und wie es weitergeht, wenn meine Beziehung mit episode beendet ist ??? Darüber habe ich mir noch keine großartigen Gedanken gemacht, hoffe allerdings, dass es nicht soooo schnell passiert........

SQüntjxe


Racheengel, man weißt doch nie, wie etwas weitergeht...

Ich hab heute mit meiner Ex-Affaire, wie das klingt ;-), netten Mailkontakt. Wir schreiben uns und lassen den anderen immer noch wissen, wie es uns grad geht. Es war eine spannende Zeit und ich möchte sie nicht missen.

Meinen Mann verlass ich und in Zukunft bin ich treu :-D

Alle Möglichkeiten kann man vorher nicht durchdenken. Das werden Eowyn und Episode sehen, wenn es soweit ist

raac[heexngvel6x5


ich denke, ich hätte viel zu viel angst, dass das alles mal ein böses end nimmt? :-/ wenn mein mann was erfahren würde, wäre er weg und vielleicht habe ich dann das nachsehen, kein mann mehr, vielleicht auch keine affäre mehr und ich sitze alleine da :-/ war bei einer freundin von mir so. da hat ihre affäre dem mann bescheid gesagt. ihre affäre wollte nach einem jahr beziehung mehr und sie natürlich nicht, da hat der gute mann ihren mann davon in kenntnis gesetzt. hinterher waren beide weg :-|

epow{ynx1


@ racheengel

ihre affäre wollte nach einem jahr beziehung mehr und sie natürlich nicht, da hat der gute mann ihren mann davon in kenntnis gesetzt

das ist zu 100% ausgeschlossen, ich würde es nie machen und er würde es auch nie machen...

raachaeengPel6x5


sagt niemals nie ;-)

das sagt ihr doch immer denen, die sagen sie würden "nie" fremdgehen

rJacheebnge"l6x5


das was jetzt vielleicht noch undenkbar ist, kann ganz anders ausgehen :-/ als meine freundin damals ihre affäre kennen lernte, hätte sie auch ihre hand dafür ins feuer gelegt. doch aus ihrer liebe, bzw. aus liebe ihrer affäre wurde irgendwann hass, und da war schluß mit lustig :-/

nFicol&e6x6


Ich empfinde 3 Jahre schon lange, für etwas das quasi als ONS begann.

Ich bin die Single Geliebte, d.h. beim Thema wie ist das in eurer Ehe kann ich nicht mitreden. Aber ich habe eine lange Ehe (18 Jahre - ich hoffe das zählt jetzt mal als lang) hinter mir.

Ich selbst kann mir nicht vorstellen in einer neuen Beziehung fremdzugehen, ich mag Lügen einfach nicht und ich müsste viel zu viele Geschichten erzählen/erfinden

enowynx1


@ Racheengel

stimmt, sag niemals nie, dann eben so rum, ich hoffe, dass es nie passieren wird. Ich für meinen Teil kann definitiv ausschließen, seine Frau anzurufen oder anonym irgendwas vom Stapel zu lassen - warum auch ??? So wie es ist ist es ok. @:)

rNaYcheeng*el65


ja, ich war auch schon mal 20 jahre mit einem mann zusammen, 18 jahre davon verheiratet. nach 3 jahren beziehung hängen die geigen noch hoch ;-) auch bei mir jetzt, nach fast 8 jahren ist noch kein alltag eingekehrt, ich hoffe, das bleibt noch lange so :-)

rcaEcheenxgel65


So wie es ist ist es ok. @:)

was aber nicht heißt, dass es auch so bleiben wird :-/ menschen können sich halt ändern, und die situationen auch *:) @:)

erowynx1


sicher könnte das passieren - ich will es aber nicht hoffen

e(pi sodxe6


@ RE65

das würde sehr sehr schlechtes Karma geben... Für Christen und alle sonstwie religiös geprägte Menschen wäre ein solches Verhalten eigentlich unvorstellbar

eUow]yxn1


meinst du jetzt das "Petzen" der Ehehälften ???

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH