» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

L)ian~-Jixll


Dann ist es aber so, wie ich immer sage: das Problem wird dann erst bei Dir (also dem Betrogenen) zu einem Problem!? Erst dieser entzieht der Beziehung die Grundlage. Sicher nachdem der Betrüger den Graund dazu gegeben hat, aber allein durch den Grund kippt die Beziehung nicht! Dies geschiet erst durch den Betrogenen und dessen Reaktion auf den "Betrug" ...

Würdest du das auch so sehen, wenn es sich um Betrug in anderen Dingen handeln würde?

Zum Beispiel, du lässt dich auf einen neuen Arbeitgeber ein und er handelt nicht nach den getroffenen Absprachen. Ist das dann auch erst ein Problem, sobald du eins draus machst?

Und ist das dann verwerflich, dass du eins draus machst?

rCach^eengvelx65


ja, das ist eine berechtigte frage. dann ist alles, was wir als betrug sehen, im grunde genommen gar keiner :=o wir sehen es nur so ;-D

POrixons


Zum Beispiel, du lässt dich auf einen neuen Arbeitgeber ein und er handelt nicht nach den getroffenen Absprachen. Ist das dann auch erst ein Problem, sobald du eins draus machst?

Das kommt drauf an, bei einem Arbeitgeber habe ich in der regel einen Vertrag und damit sind die Konditionen genau festgeschrieben und so auch einklagbar. Ich habe allerdings bei keiner Beziehung jemals einen solchen Vertrage mit genau definierten Rahmenbedingungen gesehen.

Allerdings nimmt der Mensch gern gewisse Dinge an - so auch: "Ich bin treu und wünsche/erwarte dies auch von meinem Gegenüber ...!" Ist er/sie nicht so, wie ICH es gern hätte, hintergeht und betrügt er mich! :-/

rcach^eeJnHgel65


warum macht der mensch es sich denn dann nicht einfach :-/ und sucht sich ein passendes gegenteil. jemanden, der genauso denkt, dann müßte doch eigentlich alles klar sein. ich meine, wenn ich eine beziehung eingehe, dann weiß ich doch vorher schon, ob mein partner es mit der treue nicht so genau nimmt. oder aber er belügt mich auch in diesem frühen stadium schon ;-) dann wäre es so oder so ein charakterschwein und ich würde die finger davon lassen ;-D

PGrixons


Unsinn, wer geht schon in eine Beziehung mit der vollen Absicht den Gegenüber zu betrügen - das kommt evtl. mit der Zeit, ist aber auch dann kein Beinbruch! Ist doch zu kurz gedacht, sich einfach einen Gleichgesinnten zu suchen.

rYachfe<engxel65


ich hatte bisher immer das glück, schon in meiner ersten ehe :-/ und es gibt viele männer, die schon zum beginn einer beziehung nicht treu sein können, das ist nicht so daher gesagt. ich kenne das ganz viele von dieser sorte. einige sagen es auch, wenn sie jemanden neu kennen lernen, andere sagen es halt nicht. und dann gibt es oft ein böses erwachen :-/

ist aber auch dann kein Beinbruch

für dich nicht, für andere schon. wenn mein mann eine affäre hätte, würde ich mich ganz klipp und klar trennen. ich könnte ihn nicht mehr anfassen, weil mich der ekel überkommen würde, wenn ich wüßte, vorher hätte ihn eine andere angekrabbel und vielleicht auch noch sein ding im hals gehabt, ""schüttel""!!

da darf ich gar nicht dran denken, da kriege ich die krätze :-/

G*erHoni4mo84


da darf ich gar nicht dran denken

dann denk halt nicht dran

r4acDheengexl65


tu ich ja auch nicht :-p ;-D

Gweroni'mOo8x4


siehste, denn wenn du es nicht weisst, bekommst du auch keine Krätze. selbst wenn er fremd gehen würde.

aids vielleicht :-/

r)acJhee{ng+el6x5


oder andere seuchen :-/ gummis helfen nicht gegen alles, wie ich ja am eigenen leib erfahren mußte. klar, würde ich keinen ekel haben, wenn ich nichts wüßte, aber es könnte ja rauskommen ;-D dann würde ich wohl die bude zukotzen ;-D

wie gut, dass mein termi gar keine gelegenheit hat fremdzugehen. er ist auch viel zu krank dazu :-|

P!riolns


@ RE

ich könnte ihn nicht mehr anfassen, weil mich der ekel überkommen würde, wenn ich wüßte, vorher hätte ihn eine andere angekrabbel und vielleicht auch noch sein ding im hals gehabt, ""schüttel""!!

Dann war Dein mann bei Eurem Kennenlernen Jungmann? Und Du auch?

GDeronWim4ox84


So wie ich jetzt ?

Ich nehm nicht mal Gelegenheit freund zu gehen :-/

ryachevengtel65


natürlich nicht. aber in der zeit, wo ich mit ihm zusammen bin, hat gefälligst keine andere hand anzulegen. und mein termi sieht das zum glück genauso wie ich. hätte ich eine affäre wäre er weg :-/

PNrioens


Wo ist denn genau genommen der Unterschied zwischen dem jetzt und dem vor Eurer Beziehung? Jeder hat ein Vorleben ... Also geht es nur um die Besitz-Geschichte!? Dein Mann ist Dein "Eigentum"?

rpa%chreengelx65


Dein Mann ist Dein "Eigentum

richtig und ich bin seines und das ist ein gutes gefühl :)^

natürlich ist das nun etwas weit hergeholt. eigentum ist man natürlich von niemandem. aber er hat die gleiche einstellung wie ich und das ist perfekt. er ist früher schon hintergangen worden und will das auf gar keinen fall noch mal mitmachen. und er weiß von mir, dass ich ihm sowas nicht antun würde, da ich vom fremdgehen so oder so nichts halte. wozu auch? warum soll eine affäre meine schöne beziehung efährden, damit ich mittelmäßigen sex haben kann? :-/ wo ich viel besseren zu hause habe... dafür alles aufs spiel setzen? no go :|N

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH