» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

reach]een3gexl65


passieren aber (wie bei mir) ständig neue Verletzungen und Vertrauensbrüche, dann kann es nie mehr zu 100% vorhanden sein - und das weiß auch mein Mann

wie meinst du das? verletzungen von seiner seite aus, dir gegenüber? :-/ und er weiß es und macht es trotzdem immer wieder?

enowyxn1


@ racheengel65

sagen wir mal so, er braucht ab und zu die Bestätigung, dass er en toller Hecht ist, und findet es super, wenn Frauen an seinen Lippen und sonstwo hängen...das ist vermutlich seine Bestätigung....ich würde für ihn die Hand nie mehr ins Feuer legen....

Gegen Flirterei hab ich nichts, solange die Regeln eingehalten werden....er legt sie immer zu seinen Gunsten recht großzügig aus, oder entschuldigt sich damit, er hätte zuviel getrunken und da sei es halt passiert.... :(v

rhacheen<gel65


ich würde für ihn die Hand nie mehr ins Feuer legen....

ich wäre da wohl schon längst weg :-/ so jemanden könnte ich beim besten willen nicht mehr lieben. wie hältst du das bloß aus?

e\owyni1


ich hab mir meinen Ausgleich gesucht....könnte ich gehässigerweise jetzt sagen - so ist es aber nicht, ich liebe ihn da kann ich nichts dran ändern....

rTac+heenlgelx65


vielleicht ist die liebe ja irgendwann weg :-/ könntest du dir nichts schöneres vorstellen, jemanden, der zu dir steht, dich nicht betrügt, wo du weißt, was er macht, und dir keine gedanken machen mußt, in welchen armen er nun schon wieder liegt? :°( ich würde ihn erschießen ;-D jeder funken liebe würde in mir absterben, das würde für mich den absprung einfacher machen, denn ich kann genauso intensiv hassen wie lieben :-/

was ist, wenn dein ausgleich irgendwann weg ist, vorbei ist? :-/ wie lange bist du denn mit deinem mann zusammen?

e'owfyn1


@ racheengel

wir sind schon sehr lange zusammen, genaugenommen sind es jetzt knapp 22 Jahre....und ich dachte auch, nach dem ersten Betrug den ich richtig mitbekam (die die davor stattfanden, will ich gar nicht wissen) dass die Liebe weg wäre - aber dem war nicht so, wir haben uns ausgesprochen und wollen es wieder mit einander versuchen....

War auch alles ok, bis eben wieder so kleine Ungereimtheiten auftauchen, mal hier eine Handy-Nr., auf´s Handy wird super und mit Argus augen aufgepasst, unerklärliche Uhrzeiten beim heimkommen...etc.

Ich bin auch nur beschränkt leidensfähig und wenn es wirklich zuviel ist, dann werde ich gehen und das mit dem größten Vergnügen....

Ich kann ebenso wie du sehr intensiv hassen und auch lieben. wobei Hass und Liebe sehr sehr nah beieinander liegen, die Grenze ist manchmal nicht eindeutig definierbar..

Wenn mein "Ausgleich" irgendwann mal weg und vorbei ist (will ich ja nicht hoffen, dass es so schnell geht :=o) ergibt sich eine ganz neue Situation und darüber mach ich mir jetzt noch keine Gedanken... @:)

r}ache)engelM65


das hört sich ja schrecklich an :-| gut, 22 jahre ist ne lange zeit, ich habe mich damals nach fast 20 jahren getrennt, aber das hatte andere gründe, geliebt habe ich diesen mann aber nicht mehr. ich weiß nicht, das ist alles doch so demütigend, ich könnte es nicht aushalten. bei dem gedanken wird mir schon schlecht. ich hoffe, du schaffst irgendwann den absprung, denn solch ein leben hat doch niemand verdient, jeder hat es doch verdient vertrauen zu können. wenn ich in deiner lage wäre, würde ich meinem mann von meiner eigenen affäre erzählen. ich würde versuchen ihm weh zu tun, das weiß ich, dafür bin ich viel zu sehr sadist ;-) ich würde ihn aus dem haus treiben :-/

eVoDwycn1


wenn ich in deiner lage wäre, würde ich meinem mann von meiner eigenen affäre erzählen. ich würde versuchen ihm weh zu tun

am Anfang war es auch Rache (denke ich, warum sollte ich es sonst tun ??? ) und es war noch nicht mal Vorsatz, als wir uns zum Kaffee trinken getroffen haben - es ist einfach passiert....

Zwei Menschen und es macht Klick....aus welchen Gründen auch immer....

Ich bin ein Mensch, der aus dem Hintergrund ganz gut agieren kann und in entscheidenden Situationen das richtige und ironische sagen kann, so dass ER und evtl. auch andere es verstehen - das ist meine Genugtuung... ]:D ]:D ]:D

Sollt sich wirklich nichts mehr ändern, dann werde ich irgendwann den Absprung schaffen, da bin ich mir ziemlich sicher.... @:) @:)

rracheenxgel65


so dass ER und evtl. auch andere es verstehen - das ist meine Genugtuung.

fein ]:D :)^

Sollt sich wirklich nichts mehr ändern, dann werde ich irgendwann den Absprung schaffen, da bin ich mir ziemlich sicher

das wünsche ich dir @:)

PYrionxs


ich wäre da wohl schon längst weg so jemanden könnte ich beim besten willen nicht mehr lieben. wie hältst du das bloß aus?

ich liebe ihn da kann ich nichts dran ändern....

Ja, so ist es wohl - gegen wahre Liebe kann man nichts machen und schon gar nicht an- oder abschalten ...

eno_wynm1


Im Moment geht es mir gut, eben weil ich ihn anschauen kann, und in meinen Gedanken läuft dann folgendes ab: "Wenn du wüßtest, dass ich nicht das treudoofe Blondchen bin, und wie oft ich nicht da war wo ich gesagt habe", das zaubert immer ein Grinsen auf mein Gesicht und ER freut sich, dass ich so gut gelaunt bin... ]:D ]:D Teuflisch und gemein ich weiß, aber es tut gut!!!!

Trotzdem, nicht vergessen, ich liebe ihn und das wirklich!!!@:)

rRachbeengexl65


gegen wahre Liebe kann man nichts machen

woher willst du wissen, dass es sich um wahre liebe handelt? :=o wahre leibe sieht für mich anders aus, wahre liebe verletzt nicht, wahrer liebe kann man vertrauen. das ist bei eowy in beiden fällen nicht der fall. vielleicht ist es eher selbstaufopferung, mit einer spur masochismus gepaart (nicht böse sein eowyn), oder aber einfach die gewohnheit, verlustangst. es gibt viele dinge, die sie immer noch an diese liebe glauben lassen, aber "wahre" liebe, die sieht anders aus

Perioxns


Ich kann ebenso wie du sehr intensiv hassen und auch lieben. wobei Hass und Liebe sehr sehr nah beieinander liegen, die Grenze ist manchmal nicht eindeutig definierbar..

Liebe und Hass sind ein und dasselbe gGefühl, nur mit unterschiedlichem Vorzeichen. Wer intensiv lieben kann, wird ebenso hassen können. Zudem kann Liebe sehr schnell in Hass umschlagen, weil man eben nur das Vorzeichen ändern muß - das gefühl an sich bleibt immer gleich.

e@owyxn1


@ racheengel

ich bin nicht böse, warum auch ??? dafür ???

vielleicht ist es eher selbstaufopferung, mit einer spur masochismus gepaart

ich glaube es trifft es ganz gut... |-o

einfach die gewohnheit, verlustangst. es gibt viele dinge, die sie immer noch an diese liebe glauben lassen

das kann auch sein, vielleicht öffnet mir ja irgendwann mal etwas oder jemand die Augen und ich erkenne, was wahre Liebe ist!!!@:)

P_rionrs


@ RE

woher willst du wissen, dass es sich um wahre liebe handelt? wahre leibe sieht für mich anders aus, wahre liebe verletzt nicht, wahrer liebe kann man vertrauen.

Da leben wir wie immer in 2 verschiedenen Welten RE, WAHRE Liebe stellt für MICH eben KEINE Ansprüche! Wahre Liebe liebt einfach und Punkt! Der Geliebet wird bei wahrer Liebe mit allen Vor-, aber auch mit allen Nachteilen geliebt! Man liebt bei wahrer Liebe weder das Äußere, noch das Innere eines Menschen - weder nur die positiven Seiten, noch nur die negativen ...

BTW.: manchmal ist der gegenüber auch grad desswegen interessant und reizvoll, WEIL er nicht sooooo stromlinienförmig ist :=o

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH