» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

rwacheen(gelx65


ich kenne diese gefühle auch alle :-/ ich habe in meiner ersten ehe gehadert, ob ich mich trennen soll oder nicht. es war die gewohnheit, die mich einige jahre hat bleiben lassen, das vertrauen war auch da, sowie auch die zusammengehörigkeit, irgendwie auf jeden fall. doch als es in mir leer wurde, ich mich selbst fragte, ob ich ihn noch liebe, da mußte ich mir eingestehen, dass da nichts mehr war. ich bin gegangen, war vielleicht teilweise der falsche weg, vielleicht letztendlich der richtige. ich denke auch heute noch oft darüber nach :-/

Stün8tje


Wer intensiv lieben kann, wird ebenso hassen können.

;-D

du haust hier manchmal Plattheiten rein.

Ich habe noch nie jemanden gehasst, und kann trotzdem ganz intensiv lieben :)z

rNacheGengelx65


WAHRE Liebe stellt für MICH eben KEINE Ansprüche

na klar doch, man muß sich also in einer tour auföpfern für den anderen. was anderes ist das doch nicht, was du da mir weis machen willst. ansprüche? ich bin ein mensch und ich stelle nun mal ansprüche, ich bin keine maschine. jeder stellt ans leben ansprüche und auch an die liebe, anders geht es gar nicht, das ist eine illusion. wahre liebe? mit sicherheit nicht. ich kann dann bei deiner defination immer nur einstecken und muß mir alles gefallen lassen? hauptsache mein partner bleibt bei mir, mit allen nachteilen? was ist, wenn die nachteile überwiegen? soll ich dann auch noch meine andere wange hinhalten, weiter leiden? unlogisch, sorry

S$üntjxe


RE, diese Diskussion hatten wir doch im Liebe-Faden ;-)

r6achdeengBel65


ja stimmt ;-D

r%acheenOgel6x5


liebe ist liebe, basta! man kann sie nicht erklären, nicht definieren. jeder liebt anders. liebe kann auch erlöschen! und trotzdem kann nicth gesagt werden, auch wenn die liebe gestorben ist, dass derjenige nicht wirklich geliebt hat, das kann niemand, der in der haut dieses jenigen ist

P<rioxns


@ Süntje

Danke für Deinen netten Beitrag! @:) Glaub es, oder laß es sein - es ist aber so, wie es geschrieben steht! Warte bis der Tag bei Dir kommt ...

P(rioAnxs


@ RE

t. ich kann dann bei deiner defination immer nur einstecken und muß mir alles gefallen lassen? hauptsache mein partner bleibt bei mir, mit allen nachteilen?

Sorry, aber darum geht es gar nicht!

SBüntxje


ja, da kann ich in Ruhe warten.

ich bin sicher, wenn irgendjemand meinen Kindern was antut, dann kann ich auch hassen.

Die Männer, die ich geliebt hab, von denen hasse ich keinen und hab es auch nie.

Jeder steht für eine zeit meines Lebens und für niemanden empfinde ich heute Hass.

eRowyxn1


@ Süntje

du haust hier manchmal Plattheiten rein.

Ich habe noch nie jemanden gehasst, und kann trotzdem ganz intensiv lieben

hast du schon mal den Begriff "Hassliebe" gehört ??? Liebe und Hass sind untrennbar miteinander verbunden....bei manchen Menschen spielt Hass keine Rolle - so wie vermutlich bei dir, andere Menschen können bis auf´s Blut hassen.... @:)

rKac/heenugel6x5


so hat es sich aber angehört :-/

ich möchte behaupten, dass ich "wirklich" liebe und nicht nur das, ich habe meinen exmann auch "wirklich" geliebt, auch wenn diese liebe irgendwann erloschen war. so, und niemand kann das gegenteil behaupten, weil niemand in meiner haut steckt. und ich liebe so, wie ich es möchte und das ist in meinen augen "wahre" liebe, das gefühlt bestätigt es mir jeden tag :)z

e+owyxn1


aber eben auch lieben - bis zur Selbstaufgabe @:) @:)

ryacheenVgewl65


bis zur Selbstaufgabe

dieser extremfall ist für mich dann schon masochismus pur und zerstört nur :-/ das ist schon irgendwie krank :-/

S.ün;tje


ok Eowyn,

da kann ich definitiv nicht mitreden.

Lieben bis zur Selbstaufgabe, da hab ich glücklicherweise kurz vorher die Notbremse gezogen.

Und ich kenne den Begriff Hassliebe, kann damit aber für mich tatsächlich nichts anfangen.

Für mich gehören Hass ud Liebe nicht zusammen

e)owyxn1


ich würde mich nicht selber aufgeben - Selbstaufgabe ist nicht mein Ding @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH