» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

n0icolex66


So ungefähr. Manchmal denke ich das kann doch nicht ewig so weitergehen, aber ich kann auch nicht unbeschwert auf andere Männer zugehen. Ich bin eben immer hin und hergerissen und hätte ich keine Affaire würde ich mich bestimmt Männern gegenüber anders verhalten. Es ist halt doch irgendwie eine Beziehung.

P`r]ioxns


@ nicole66

Für mich zum Verständnis: Du bist sozusagen die Affäre eines gebundenen Mannes? Und dieser Mann hemmt Dich damit, daß Du seine Affäre bist, einen normale Beziehung (zu einem ungebundenen Mann) auf zu bauen!?

Scheint Dich sehr zu belasten, oder täusche ich mich da? :°_

Ich denke, damit bringst Du einen neuen Aspekt und vor allem eine neue Sichtweise (den der "ungebundenen" Frau, die die Affäre eines gebundenen Mann ist) in die Diskussion. Magst Du mehr erzählen? :)*

ncicolex66


Du täuscht dich nicht. Manchmal belastet es mich sehr. Es ist halt keine Entwicklung möglich. Und andererseits weis ich, dass ich mit diesem Mann auch keine Beziehung führen könnte. Schon allein deswegen weil er seine Frau so belügt. Andererseits genieße ich auch die Unverbindlichkeit und auch den Schutz den ich habe, denn ich habe eine fürchterliche Angst vor einer neuen, festen Beziehung. Ich bin für mich zu dem Schluß gekommen, dass ich wahrscheinlich irgendwann an dem Punkt sein werde an dem ich es beenden werde. Ich brauche halt immer ziemlich lange für solche Entscheidungen :-/

lYitt\le-kwitcxh


@ nicole66

Andererseits genieße ich auch die Unverbindlichkeit und auch den Schutz den ich habe, denn ich habe eine fürchterliche Angst vor einer neuen, festen Beziehung.

und warum hast du solch eine Angst vor einer neuen festen Beziehung ???

Wie du selber schon sagst,

dass ich wahrscheinlich irgendwann an dem Punkt sein werde an dem ich es beenden werde.

und dann ???

n&icolxe66


und dann ???

keine Ahnung :-), wenn ich das wüsste...

M\aneC8x2


und dann ???

Und dann gehst du ins Kloster o:). ;-D

Oder es läuft dir der Richtige über den Weg, weil du dann offen bist :)*.

nVicol2e~66


little witch

ich hab ein Vertrauensproblem bei Männern, eine ehebedingtes Überbleibsel

Kloster o:). ;-D

- DAS wär nichts für mich ]:D ]:D

rbache&engel6x5


eine ehebedingtes Überbleibsel

sch...kerle, die hinterlassen überall ihre spuren, auch wenn sie noch nicht mals mehr zum inventar gehören :-/

warst du denn lange verheiratet? @nicole

Tmi)mi_Txool


Was hat das mit überhöhten Moralvorstellungen zu tun?

Wenn man eine Ehefrau bzw einen Ehemann hat und Untreu ist... oder eine Freundin oder Hausfreund noch hat..

"Scheisse ist das" .. dann macht besser Schluss, ernsthaft..

n\icoxle66


Racheengel

ich war 18 Jahre mit meinem Mann zusammen und davon 15 verheiratet (oder so, nein ich will nicht mehr nachrechnen ;-) )

LFov6Hus


RE

sch...kerle, die hinterlassen überall ihre spuren, auch wenn sie noch nicht mals mehr zum inventar gehören

Meinst du jetzt deinen Vater :=o ?

rVacheQengcel6#5


ja, mein vater hinterlässt auch immer spuren, egal wo ich hingehen, aber zum positiven. er ist ja schon seit einigen jahren tot :-/

ansonsten meine ich natürlich männer, mit denen man als frau mal ne beziehung hatte :-p

P7rio}n-s


@ RE

ansonsten meine ich natürlich männer, mit denen man als frau mal ne beziehung hatte :-p

Meinst Du, das ist bei Männern mit ihren Verflossenen nicht so? Man(n) denkt auch immer mal wieder an die Ex und auch an die schönen Zeiten mit ihr zurück (negative Zeiten werden ja oftmals ausgeblendet) ...

P+rionxs


@ nicole66

Diese Unverbindlichkeit und der Schutz vor was Festem sind nicht zu unterschätzen - ja, können recht schnell eine Art Selbstläufer werden. Immerhin ist es auch recht bequem, sein eigenes "Allein-"Leben führen zu könnne und ab und an doch etwas für die Seele, oder nur für körperl. Belange haben zu können ... |-o

Wie Du aber schon sagst, kann diese "Freiheit/Unverbindlichkeit" einem aber auch gut im Weg stehen. Die Entscheidung für etwas Festes und damit gegen die eigenen "Freiheit" kann sehr schwer fallen - grad, wenn man dieses Leben schon einige Zeit lebte und sich damit, bzw. darin eingerichtet hat.

Entscheiden kann und muß man das nur allein - aber die Entscheidung wird um so schwerer fallen, um so länger man in dieser Zwischenwelt lebt und sich eben damit eingerichtet hat ... Es sei denn, Mr. Right steht plötzlich vor der Türe (dann kann es doch recht schnell und einfach gehen) ;-) :)*

n%ico^le6x6


Prions

Du hast es ganz gut auf den Punkt gebracht. :)z

Aber ich denke erstens wird Mr. Right nicht so einfach vor der Türe stehen und selbst wenn er denn da steht muß man auch in der Lage sein die Türe aufzumachen :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH