» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

rFacheen@gel6x5


Ich kenne diesen Wunsch nicht

nee, diesen wunsche kenne ich auch nicht :-/ klar, wenn ich single bin, dann such ich mir was zum poppen, hat aber nicht unbedingt mit der sucht nach fremden fleisch zu tun. wenn ich in einer beziehung bin, füllt diese mich voll und ganz aus, so dass andere männer mich völlig kalt lassen :-/

etowynx1


@ LovHus

Gerade, WEIL die Frau auch ein Mensch mit Geist und Trieben ist, und nicht nur eine (Teil-)Projektion des Mannes, muss in einer Ehe kein Wunsch offen bleiben

und was, wenn der Wunsch der Ehefrau lautet: "Ich will keinen Sex mehr mit meinem / einem Mann, aber die Partnerschaft trotzdem aufrechterhalten?"!!!

Wenn Mann jetzt diesem Wunsch nachkommt, was macht er dann mit seinem Wunsch "Ich will befriedigenden Sex"?!!!

Kompliziert, oder ???

rJancheeng6el6x5


und was, wenn der Wunsch der Ehefrau lautet: "Ich will keinen Sex mehr

ein normaler mensch, also eine "normale" ehefrau sollte sich dann denken können, dass ihr mann früher oder später eine affäre hat. oder sind die ehefrauen so blöde? :-/ gut, kann natürlich auch sein, keine ahnung. wenn eine ehefrau wirklich keinen sex mehr haben will, sollte sie ihrem mann das zugestehen, oder sich trennen. festhalten kann sie ihren typen ja nicht, anketten auch nicht. und ein leben ohne sex ist scheiße ;-D verstehe diese frauen so oder so nicht, die sich verweigern, die sind irgendwie krank und gehören in behandlung :-/

LVovHuxs


Prions

Du hast im ganzen Leben noch nie einer anderen Frau nachgeschaut und gedacht: "Mmhhh, also mit der mal ..."

Hand auf's Herz und ohne jede Veralberung: Nein!

Die Liebe lag mir immer näher als der Sex. Meine erste Freundin, da war ich 17 hat vermutlich Schluss gemacht, weil da gar nichts Körperliches war. Aber nicht aus Schüchternheit oder "ich weiß nicht was ich tun soll", sondern das war nicht mein Bedürfnis. Meine zweite Freundin, da war ich 18/19 ist schier daran verzweifelt, mir klar zu machen, dass sie auch einen Körper hat. Im Nachhinein muss ich sagen, ich war nicht mal verliebt. Und mit der Frau, bei der alles anders war, bin ich heute noch zusammen x:).

Syünxtje


Ich fühle mich GUT bei dem, was ich tue. Ich fühle mich SCH... bei dem, was der andere tut.

wie kann ich mich gutfühlen bei dem was ich tue, wenn ich genau weiß, dem Menschen, den ich liebe geht es schlecht damit?

ehowynx1


@ racheengel

wenn eine ehefrau wirklich keinen sex mehr haben will, sollte sie ihrem mann das zugestehen

tut sie indirekt ja auch - ist ja auch nicht schwer sich einzugestehen, dass kein Mann /Mensch der Welt (es sei denn, er hat es so für sich entschieden) auf Sex ein Leben lang verzichten will/kann, nur weil der Partner es für sich kategorisch ablehnt....

nur ist es ein Unterschied ob sie genau weiß, dass es so ist, oder sie es nur annimmt.....vermutlich ist der Gedanke: Hauptsache ich habe meine Ruhe - der Rest ist wunderbar...

oder sich trennen

warum ??? nur weil die Komponente Sex in dieser Ehe nicht stimmt ??? Dafür stimmt der Rest, und wenn die beiden damit zurechtkommen ist es doch deren Problem... @:)

verstehe diese frauen so oder so nicht, die sich verweigern, die sind irgendwie krank und gehören in behandlung

da stimme ich dir zu, allerdings muss für eine Behandlung erstmal die "Krankheit" angenommen werden, d.h. diese Frauen müssen sich darüber im klaren sein, dass mit IHNEN etwas nicht stimmt - solange sie sich das nicht eingestehen und wirklich daran arbeiten wollen es zu ändern - solange werden sie sich weiter verweigern oder eben akzeptieren, dass der Mann sich Sex woanders holt... @:)

L9ovHuxs


eowyn

Kompliziert, oder

[[http://www.aphorismen.de/display_aphorismen.php?search=9&sav=137&hash=3988c7f88ebcb58c6ce932b957b6f332&page=14 Problemlösung]]

Viele zerschneiden die Knoten in ihren Gefühlen.

Ein zerschnittener Knoten aber

bedeutet immer einen zerstörten Faden.

Nimm dir Geduld und Hilfe,

den Knoten aufzuknibbeln.

e?owygn1


@ LovHus

die Knoten in den Gefühlen sind nicht zerschnitten, sonst könnte ich meinen Mann nicht lieben und episode nicht seine Frau.....oder ??? :-/ @:)

LLovHFus


Gut dass du nachhakst, eowyn. Nein, ich meinte nicht, dass du den Knoten zerschnitten hast. Kompliziert ist ja nicht das zerschneiden, sondern das aufknibbeln.

Falls du dem Link gefolgt bist: Das nächste Gedicht geht so:


Wir wollten einander nie belügen

- jetzt liegt die Wahrheit vor uns.

Sie tut weh, aber deshalb können wir sie nicht mehr

im Lügennetz verstecken.

Sie liegt zwischen uns, aber sie trennt uns nicht

- sie verbindet.

ruac;hFeen|gexl65


sehr schöner spruch @lovhus ;-)

diese Frauen müssen sich darüber im klaren sein, dass mit IHNEN etwas nicht stimmt

ja stimmt, viele wollen gar nicht, dass ihnen geholfen wird. aber das große ende kommt vielleicht dann doch, wenn sie erfahren dass ihr mann eine andere hat :-/ warum sind dann soviele noch geschockt? und wollen sich trennen? wo sie es vielleicht doch vorher schon geahnt haben, ich denke mal, die meisten ahnen es vielleicht im voraus.

eine rein platonische liebe? könnte ich nie im leben führen, wäre für mich nur noch eine bruder-schwester-liebe. entsetzlicher gedanke :-/

r~acghe,engpel65


wenn ich genau weiß, dem Menschen, den ich liebe geht es schlecht damit?

weil viele vielleicht glauben, es kommt nicht heraus :-/ alles bleibt schön im verborgenen. aber man sollte niemals "nie" sagen 8-)

egowy%n1


@ racheengel

aber das große ende kommt vielleicht dann doch, wenn sie erfahren dass ihr mann eine andere hat :-/ warum sind dann soviele noch geschockt? und wollen sich trennen? wo sie es vielleicht doch vorher schon geahnt haben, ich denke mal, die meisten ahnen es vielleicht im voraus.

Etwas dahinsagen in Form einer Genehmigung so a al: "Dann such dir doch jemanden, der deine "Gelüste" befriedigt, aber lass mich damit in Ruhe" und der tatsächlichen Tat - da ist ein himmelweiter Unterschied....

viele Frauen glauben, dass ihr Mann genauso auf Sex verzichtet wie sie keine Lust haben - sie nehmen es einfach an....und das ist der Fehler... @:) @:)

r,archeeUngelx65


viele Frauen glauben, dass ihr Mann genauso auf Sex verzichtet wie sie keine Lust haben

also dann sind sie wirklich blöde ;-D

ejowynx1


@ LovHus

Wir wollten einander nie belügen

schöner Satz - aber leider ein Lüge....das funktioniert nicht - irgendwann fängt einer an zu lügen - egal aus welchen Beweggründen...

Sie liegt zwischen uns, aber sie trennt uns nicht

- sie verbindet.

Ich denke, das ist das Ziel, dass es zu erreichen gilt - auch mit der bittersten Wahrheit immer noch zu wissen, dass man zueinander gehört.. @:) @:)

e}owyxn1


@ racheengel

viele Frauen glauben, dass ihr Mann genauso auf Sex verzichtet wie sie keine Lust haben

also dann sind sie wirklich blöde

Nein, finde ich nicht. Sie nehmen es einfach an und sind "beratungsresistent und "glauben" es wirklich selber das es so ist... @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH