» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

S;üntjxe


ich sag nur, wie es bei mir ankommt ;-)

bei Countdown z.B. liest es sich ganz anders als bei dir. Bei dir hab ich immer das Gefühl, du willst dich eben doch rechtfertigen, erklären usw. Aber kann auch an mir liegen :)z

e(owyAn1


@ Süntje

also dann nochmal.

ich habe eine Affäre, weil ich eine bestimmt Richtung in der Sexualität mit meinem Mann nicht ausleben kann - ich nehme ihm nichts weg, sondern erfülle mir diese Richtung mit der Affäre...

Ich LIEBE meinen Mann (ich weiß nicht wie oft ich das noch sagen muss) und episode LIEBT seine Frau....

Ich würde meine Mann nie verlassen - vielleicht ahnt er auch was - ich weiß es nicht...Ich kann nur soviel dazu sagen, dass ich durch die Affäre ausgeglichener geworden bin, ich habe befriedigenden und erfüllenden Sex mit meinem Mann - die Nähe ist intensiver geworden @:)

Aber wenn du es so sehen willst, dass ich mich jedesmal rechtfertige - dann seh es so @:)

P9rioMnxs


Ist halt nicht leicht zu verstehen - sieht man hier immer wieder im Forum und DAS ist nur ein kleiner Spiegel der Welt draußen ...

e/owyxn1


Ich bin es trotzdem einfach leid, mich ständig erklären zu müssen, und werde ab sofort nicht mehr darauf reagieren...

Pmri9ons


Ich nutze es gern, um mir selber klar über gewisse Dinge zu werden - reflektiere mich und mein Tun damit sozusagen selber ...

eSow]ynx1


Ach prions,

wenn es doch so ist wie es ist...warum sollte ich was ändern, warum mehrere Menschen verletzen ???...so geht es ihnen gut, ich bin zwar unaufrichtig, aber es geht uns einfach gut .... @:)

c'ount4down


@ Süntje

bei Countdown z.B. liest es sich ganz anders als bei dir. Bei dir hab ich immer das Gefühl, du willst dich eben doch rechtfertigen, erklären usw. Aber kann auch an mir liegen

Ja, das mag sein, aber darum geht es nicht.

Jeder Mensch hat seine eigenen Gründe für seine Handlungen.

Und jeder ist für sich selber verantwortlich.

Meine Gründe mit denen anderer Menschen zu vergleichen ist nicht fair.

Für jeden gestaltet sich der Leidensdruck anders.

Hier ist doch der Moment, wo Toleranz angebracht wäre.

Ich kann nicht in die Haut eines anderen schlüpfen und fremdes Verhalten auch immer nur nach meinen Normen beurteilen.

Diese "Hexenjagd" ist für mich absurd und unnötig.

Auch als ich noch treu und nach den Normen der Gesellschaft gelebt habe konnte ich durchaus andere Verhaltensweisen akzeptieren und verstehen.

Ich mag die Bibel nicht, aber im NT steht:

"Und wer da ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein..."

Siün"txje


???

Hexenjagd? Ich?

Wo vergleiche ich deine Gründe mit denen von Eowyn? ???

Ich habe nur gesagt, für mich hören sich Eowyns Erklärungen eben wohl nach Rechtfertigungen an.

Und mit Steinen werfe ich sicher nicht ;-D

dies Zitat von mir

am nettesten fand ich mal den Satz von jemandem, dass er mit beiden Frauen alt werden möchte

steht immerhin schon auf Seite 1 dieses Fadens.

Pprionbs


@ eowyn1

Ich sag ja gar nicht, daß Du etwas ändern sollt (tue ich ja auch nicht). Ich sage nur, was es bei und in MIR auslöst, wenn ich mich und mein Tun hier immer und immer wieder erklären und damit reflektieren "muß" ... Für mich zeigt sich dadurch immer deutlicher, daß ich nichts Unrichtiges mache!

cdounKtd_owxn


@ Süntje

ich sag nur, wie es bei mir ankommt ;-)

bei Countdown z.B. liest es sich ganz anders als bei dir. Bei dir hab ich immer das Gefühl, du willst dich eben doch rechtfertigen, erklären usw. Aber kann auch an mir liegen :)z

Hier! Wenn ich das jetzt falsch aufgefaßt habe, kannst Du es mir gerne erklären.

Denn ich habe das so heraus gelesen.

S0ün;t>je


es ging mir nicht um die Gründe.

Wenn du von deinem Geliebten schreibst, liest es sich für mich stimmig, als wärest du dabei rund mit dir selbst.

Bei Eowyn hab ich den Eindruck, sie muss sich und andere erst wirklich davon überzeugen, dass es für sich richtig ist.

schreibe aber extra dabei:

Aber kann auch an mir liegen

denn es ist ja ganz klar, dass geschriebenes bei unterschiedlichen Lesern unterschiedlich ankommt.

Was das mit Hexenjagd zu tun hat ist mir ein völliges Rätsel und ebenfalls, warum Eowyn so angepisst darauf reagiert.

@ Eowyn

Ich bin es trotzdem einfach leid, mich ständig erklären zu müssen, und werde ab sofort nicht mehr darauf reagieren...

denn dies "ständige Erklären" machst du ja von allein. Ich hab deine Gründe schon verstanden, ich bin ja nicht doof ;-D

eOowkyn1


@ Süntje

ich hab auch nicht behauptet, dass du doof bist, nur für mich sind meine Gründe einfach ausreichend - das andere dieses nicht nachvollziehen können ist mir auch klar....

und

als wärest du dabei rund mit dir selbst.

das bin ich definitiv, sonst würde ich es ja nicht machen ;-D oder ???

und Genehmigungen von anderen brauch ich nicht

sie muss sich und andere erst wirklich davon überzeugen, dass es für sich richtig ist.

überzeugen muss ich auch niemanden - jeder sollte für sich so entscheiden wie er es für richtig hält, dass ich dabei mit meiner Meinung anecke ist mir auch klar ;-D

warum Eowyn so angepisst darauf reagiert.

angepisst hab ich nicht reagiert - sondern ich hab es schon so oft geschrieben und werde es einfach nicht mehr schreiben...

@ Prions

Für mich zeigt sich dadurch immer deutlicher, daß ich nichts Unrichtiges mache!

Richtig ist es aber auch nicht - zumindest nicht für einen Großteil der Menschen @:)

Parioxns


@ eowyn1

Richtig ist es aber auch nicht - zumindest nicht für einen Großteil der Menschen @:)

Ja leider! Aber genau DAS sit wohl das größte Problem am Fremdgehen: daß andere es nicht verstehen - ja, nicht verstehen können, weil sie nicht in der jeweiliegn Situation und schon gar nicht in der Haut desjenigen stecken, der fremd geht ... Dennoch will sich jeder ein Urteil erlauben und "Recht", bzw. "Unrecht" sprechen - immerhin weiß (oder meint es zu wissen) jeder, was richtig und was falsch ist. :-/

e(owy3nx1


@ prions

weil sie nicht in der jeweiliegn Situation und schon gar nicht in der Haut desjenigen stecken,

es kann keiner nachvollziehen, der nicht in dieser Situation steckt.. @:)

PZrioxns


@ eowyn1

es kann keiner nachvollziehen, der nicht in dieser Situation steckt.. @:)

Ja, so ist es wohl, nur ist es eben auch so, daß trotzdem jeder "weiß" (möchte-gern), was nun richtig und was falsch ist ... %-|

p.s. schön ist es aber zu sehen, daß einige Menschen doch interessiert sind und sich auch bewegen, bzw. liberaler dahingehend werden. @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH